Fingerabdruck aus dem Tintenstrahl-Drucker

Gepostet vor 6 Monaten, 22 Tagen in #Science #Tech #Biometrics #Crime #Security

Share: Twitter Facebook Mail

evaluation

Vor ein paar Tagen rutschte mir die Meldung durch den Feedreader, dass Polizisten in Michigan Wissenschaftler um Hilfe baten, um den Finger eines Mordopfers mit einem 3D-Drucker nachzubilden und so sein Smartphone zu entsperren. Jetzt haben sie es ’ne ganze Nummer billiger hinbekommen und den Fingerabdruck mit leitender Tinte auf einem handelsüblichen Tintenstrahler ausgegeben.

[Die Wissenschaftler] nutzen […] die Fingerabdrücke des Mordopfers, die bei einer früheren Verhaftung abgenommen worden waren, um diese mit einem speziellen Bildbearbeitungsprogramm zu verbessern. Danach wurden mit einem Tintenstrahldrucker und leitender Tinte die Abdrücke auf Fotopapier ausgegeben und über den Fingerabdruckscanner des Galaxy S6 geführt. Das Smartphone ließ sich tatsächlich entsperren.

Laut einem Bericht von Forbes wurde ein Tintenstrahldrucker des Typs Brother MFC-J5910DW eingesetzt, der hierzulande für etwa 150 Euro zu bekommen ist. Die Tinte soll von AgIC stammen.

Automatic Handgun Detection via Machine Learning

The latest Step into an OCP-approved Ed-209-compatible Future: Automatic Handgun Detection Alarm in Videos Using Deep Learning (PDF). Usage Guide:…

Queens of the Stoned Age

Superinteressanter Text von Suketu Mehta über die Queens of the Stoned Age, eine, ähm, Arbeitsgemeinschaft von rund 30 Models, die…

Data Selfie

Ich lasse seit einer Woche das DataSelfie-Plugin von Data X laufen, das Teil dokumentiert und tracks die Datenspuren, die wir…

PostScript-Malware manipulates Print-Jobs

Fefe hat gestern ein interessantes Sicherheits-Leck verlinkt mit dem lapidaren Satz: „Benutzt hier jemand Postscript-Drucker?“ This post is about manipulating…

RechtsLinks 25.1.2017: Razzia gegen Neo-Druiden, Nazi-Trolle vs Shia LaBeouf und Orwells 1984 No.1

Guardian: Sales of George Orwell's 1984 surge after Kellyanne Conway's 'alternative facts' Sales of George Orwell’s dystopian drama 1984 have…

RechtsLinks 20.1.2017: Against the Hate Economy, Facts are not enough und Hannah Arendt über die Lüge

Zeit.de: Amerika schafft sich ab – Schon vor Trumps Aufstieg zweifelten viele US-Bürger an der Demokratie ihres Landes. Reise durch…

Chelsea Manning is a free Woman (in 5 Months)

Obama Commutes Bulk of Chelsea Manning’s Sentence ✌️ [update] Obama is a Player: „May 17th - when @xychelsea goes free…

3,5 Jahre Knast für kriminellen Troll

Wir werden demnächst nochmal ausführlicher über Trolle reden, bis dahin soll diese Meldung erstmal reichen: Ein Gericht hat den ersten…

Same.

Then this happened: (Ich würde ja auch aggressiv reagieren, wenn ich mich nackt im Zug auf der Toilette intimrasieren würde,…

Podcasts: Das Kapital, Netzpolitik, politische Utopien und das Ende der Massenmedien

Breitband: „Off the record – die Mauer des Schweigens“ (MP3, Info): Die Autorin, Regisseurin und Schauspielerin Christiane Mudra beschäftigt sich…

Photography: Rodrigo Dutertes Drug-Murders in the Philippines

Unfassbare Bilderstrecke in der NYTimes über das Massaker an vermeintlichen Drogendealern auf den Philippinen und Rodrigo Dutertes „War on Drugs“,…