Menschen nehmen einzelne Photonen wahr

Gepostet vor 4 Monaten, 20 Tagen in Science Share: Twitter Facebook Mail

eyeWissenschaftler haben in einem Versuch nachgewiesen, dass Menschen einzelne Photonen (Lichtteilchen) wahrnehmen können. Wobei unklar ist, ob die Teilchen einen wirklichen Sinnesreiz auslösen, oder ob es „nur“ ein Reflex der helligkeitsempfindlichen Zapfen im Auge ist, quasi ein „True False Positive“.

Paper: Direct detection of a single photon by humans, von Spektrum: SUPERSINN – Menschen können einzelne Photonen erkennen.

Die Forscher ließen ihre Probanden zunächst 40 Minuten in einem stockfinsteren Raum verweilen. Dann sollten die Teilnehmer in eine Apparatur schauen. Auf Knopfdruck ertönten im Abstand von einer Sekunde zwei Signale. Eines (oder keines) davon war vom gleichzeitigen Aufblitzen eines Photons begleitet. Die Probanden mussten nun angeben, ob sie ein Licht gesehen hatten, und wenn ja, bei welchem Signal. Außerdem bezifferten sie auf einer Skala von eins bis drei, wie sicher sie sich in ihrem Urteil fühlten.

Für seine aktuelle Studie führte das Team um Vaziri das Experiment an lediglich drei Probanden durch. Diese brachten es jedoch insgesamt auf mehr als 2400 Durchläufe, in denen tatsächlich ein Lichtteilchen ausgesendet wurde. Eine ausgefeilte Analyse ihrer Antwortstatistik belegte, dass sie mit ihrer Einschätzung häufiger richtiglagen, als durch bloßes Raten erklärbar wäre. Zudem waren sie bei zutreffenden Beobachtungen tendenziell sicherer in ihrem Urteil. […]

Unklar war, ob ein solches Lichtteilchen, wenn es denn überhaupt aufgefangen wird, einen Reiz erzeugt, der tatsächlich das Gehirn erreicht und bewusst wahrgenommen wird. Sinneszellen feuern mitunter auch bei völliger Abwesenheit eines äußeren Reizes

Tags: Eyes Light Physics

Dude throws Eye

Then this happened: Florida Man Busted For Glass Eye Toss. A Florida man in police custody removed his glass eye…

js99657975

Darwin spotted in Eye-Scan

Schöne Abwechslung zu den Jesus-Sichtungen in Kartoffelbrei oder Hundearschlöchern: 'Face of Charles Darwin' spotted in patient's eye scan. A Liverpool…

lights

Deep Web: Laser-Installation visualisiert Netzwerke

Tolle Laser-Installation von Christopher Bauder und Robert Henke, 175 „motorized Spheres“ aka sophisticated Glühbirnen, die von 12 Lasern getrackt werden…

Mjc5MDM4Ng

Die Biometrie toter Augen

Samsung hat gestern sein neues Galaxy Note 7 mit Iris Scanner vorgestellt. Sehr viel interessanter als neue Telefone aber ist…

5

Algorithmic Eyeroll

NeuralNetwork-Fuzzies am Skolkovo Institute of Science and Technology haben eine künstliche Intelligenz darauf trainiert, Bickrichtungen in Bildern zu korrigieren: DeepWarp:…

eeeee

CGI Eyeball-Reconstruction

Disney Research hat ’ne neue Methode zur Rekonstruktion von CGI-Augäpfeln erfunden, inklusive realistischer 3D-Abbildung der Pupille, mehrfarbigen Iris und der…

glow

Fleischfressende Glow-In-The-Dark-Würmer imitieren Sterne

Die Schnaken-Larven der Arachnocampa luminosa („glühender Spinnenwurm“) imitieren mit ihrer Biolumineszenz Sterne am Himmel, um Insekten anzulocken, die ihren Flug…

phone

Temporäre Erblindung durch Mobile Phones

Neues Phänomen: Nächtliches, einäugiges Checken der Feeds im Bett (mit einem Auge aufm Kissen und einem offen auf den Screen…

colorsofnoise

Colors of Noise

Today I learned: Es gibt eine Farb-Nomenklatur für verschiedene Arten von Noise. Hätte ich mir wegen des bekannten „White Noise“…

rgb

RGB-mutating Wall-Art

Schöne Spielerei von Jason Levesque und Grow, ein Mural mit Wärmesensoren und RGB-Leuchten, die das Motiv betrachterstandortsabhängig anstrahlen und die…