Begun the Ghostbusters-Wars in DasGeileNeueInternet have

Gepostet vor 2 Monaten, 9 Tagen in Movies Politics Share: Twitter Facebook Mail

shmilo

Milo Fuckopolous, professioneller Clown, Troll und Provokateur der Neurechten, eins der bekanntesten Ausshängeschilder von Gamergate und Breitbart, wurde gestern endlich von Twitter gesperrt. Der Typ ist ’ne einzige Lachnummer und zitiert, wenn er mal für ein paar Sekunden was ernsthaftes sagen will, schlechte Wissenschaft („Fatshaming works“, „Transgenderism is a psychiatric disorder“) und verkürzt sie, alleine um seinen Anti-Feminismus-Feldzug zu befeuern.

Jetzt hat er in der Illustration seines Ghostbusters-Reviews die Schauspielerin Leslie Jones attackiert, woraufhin ihr Twitter-Account schon kurz danach mit rassistischen Tweets seiner Fanboys gefloodet wurde. Die NeoReactionaries auf /pol/ feierten die Aktion, platzierten FalseFlags zu GamerGate und schließlich begannen die Nazis, die rassistische Harambe-Meme auf Leslie Jones anzuwenden.

Fuckopolous befeuerte die Aktion weiter per Victim-Blaming („If at first you don't succeed [because your work is terrible], play the victim. Everyone gets Hate-Mail FFS.“) Leslie Jones retweetete einige der rassistischen Hate-Tweets, gab aber nach ein paar Stunden auf und musste sich von der Plattform zurückziehen. Der Mob hatte, zumindest bis dahin, gewonnen. Und nun wurde das „utterly charming“ Oberarschloch für die Aktion eben von der Plattform gekickt.

Ich weiß, dass hier ein paar wenige „Nero“-Fanboys (sein Ex-Twitter-Nickname) mitlesen und die wissen, dass ich nicht jeden SJW-Kram schlucke, nur weil ich mir in typischer Lazy-Clicktivism-Manier politische Prinzipien wie Feminismus oder Social Justice auf die Fahnen schreibe. Ich kritisiere Aktivisten regelmäßig dafür, wenn sie mit an Zensur grenzenden Aktionen die Gegenseite mundtot machen wollen, Begriffe wie „Hate-Speech“ zu weit definieren oder gar Vorträge von eben jenem Fuckopolous an Universitäten verhindern wollen. Ich habe dafür sogar ein eigenes Tag namens Illiberal Left.

Aber Twitter hat hier Recht.

Fuckopolous nutzte seine immense Reichweite in diesem Fall schlichtweg dazu, während einer öffentlichen rassistischen Hetzjagd auf eine Woman of Color die Stimmung weiter aufzuheizen. Also wird er rausgeschmissen, so wie man es mit Arschlöchern eben macht. Seine „Free Speech“ ist nicht beeinträchtigt, er kann das komplette Rest-Internet dazu nutzen, seinen Crap weiter zu verbreiten und in einem semi-öffentlichen Raum wie Twitter gelten semi-öffentliche Regeln. Twitters Entscheidung dürfte wohl auch juristischen Bestand haben, da Fuckopolous Aktion dazu geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, worin sogar in den USA die Freie Rede ihre Grenzen findet.

In anderen Worten:
Begun the Ghostbusters-Wars in DasGeileNeueInternet have.
Bad.
Fuckopolous out.
Good.

Tags: DasGeileNeueInternet Ghostbusters IlliberalLeft Movies Nazis Racism

klein

Doku: Der deutsche Kleinstädter (1968)

(Nicht nur) aus heutiger Sicht superinteressante Doku aus dem Jahr 1968 über die Stadt Frankenberg in Nordhessen, eine sozialpsychologische Studie…

stfu

Conversation AI: Googles algorithmischer Troll-Filter triggert 4chan

Nachdem Yahoo vor ein paar Wochen seinen Anti-Troll-Algorithmus vorgestellt hatte, schreibt Wired nun über Googles Jigsaw-Abteilung, die an einem AI-Tool…

thrump

Oculus-Gründer finanziert shitposting Meme-Machine

Wie man im 21. Jahrhundert Politik beeinflusst: 1.) Get rich fast 2.) Finanziere mit dem Geld die Meme-Machines von Rightwing-Trollen.…

hell

When Is A Troll No Longer A Troll?

Nette Ergänzung vom PBS Idea-Channel zur aktuellen Debatte um Trolltwitter (Vorher: Das versiffte Trolltwitter, Inside Sifftwitter: Ein Twitter-Troll erklärt das…

siff

Inside Sifftwitter: Ein Twitter-Troll erklärt das Trollen

Wir hatten hier bei einem Posting über Twitter-Trolle (Das versiffte Trolltwitter), ein paar ziemlich interessante Diskussionen in den Kommentaren. Einer…

lulz

Elias Canettis Masse und DasGeileNeueInternet

Ich lese grade eine Reihe von Büchern, um meine Beobachtungen zu DasGeileNeueInternet akademisch aufzublasen theoretisch zu fundieren. Das erste ist…

internet9

DasGeileNeueInternet-Links 16.9.16: Post-Fact Society, More Content, Twitterquits

Bloomberg mit einem angemessen bissigen Portrait von Milo Yiannopoulos Is the Pretty, Monstrous Face of the Alt-Right. In einem weirden…

yourstruly

DasGeileNeueInternet bei Pubnpub

Ich hielt gestern meinen Vortrag über DasGeileNeueInternet, Veranstalter Leander Wattig hat das ganze Ding per FacebookLive gestreamt, die Aufzeichnung davon…

hate2

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und…

13680131_10209958305500076_3034801484868732464_o

Yours Truly macht Vortrag: Die Memetik des NeuenGeilenInternet

Nächste Woche am Mittwoch, 14. September um 19:00 Uhr im Club der polnischen Versager, spreche ich in einem Vortrag über…

trollscore

Hate-Mining is a thing

Neu auf dem Weg zum algorithmischen Hatespeech-Filter: HateMining vom Institut für Wirtschaftsinformatik. Not sure about this. HateMining fokussiert sich auf…