Music-Genre Map

Gepostet vor 8 Monaten, 19 Tagen in #Music #Culture #DasGeileNeueInternet #Maps #Popculture

Share: Twitter Facebook Mail

mumap

Eine der interessanteren Kartografien musikalischer Genres von Kwinten Crauwels (man muss reinzoomen für die ganzen Querverweise und Subgenres). (via Laughing Squid)

Für mich besonders interessant und es stützt meine These von „kultureller Stagnation“: In dieser Visualisierung sieht man dank der Timeline sehr gut, wie musikalische Innovation ab der Jahrtausendwende abnimmt, vor allem im Rock-Bereich aus „Nu“-Kram und Revivals besteht, während sich bei den Elektronikern Minimal-Innovation breitmacht und die vielleicht einzige größere Innovation im Dubstep zu finden ist (der ja jetzt auch nicht mit Skrillex und solchen Figuren angefangen hat, sondern seit Ende der 90er rumfliegt).

Die einzigen Innovationen in den 2010ern scheinen Trap, Vaporwave und etwas namens Moombahton zu sein. Kwinten Crauwels bezeichnet das an einer Stelle als „music genre saturation“, ich gehe halt noch einen Schritt weiter (da ich diesen Effekt der kulturellen Sättigung auch an anderen Stellen sehe) und spreche von „kultureller Stagnation“. NeuerGeilerKulturpessimismus halt. Sucks.

r/The_Donald – r/politics = r/fatpeoplehate | Subreddit-Algebra

Großartige und hochinteressante und indeed sehr erhellende Spielerei von Trevor Martin auf FiveThirtyEight:Dissecting Trump’s Most Rabid Online Following. Die haben…

RechtsLinks 24.3.2017: Meme-Magic, The Problem With Facts, Le Pens Online Army und PC als Campus-Religion

Whitney Phillips (deren Troll-Buch hier rumliegt), Jessica Beyer und Gabriella Coleman (deren Troll-Buch hier ebenfalls rumliegt), über den Anteil der…

Epilepsie induzierendes Troll-GIF von Gericht zu „tödlicher Waffe“ erklärt

Vor ein paar Monaten bloggte ich den ersten Fall einer erfolgreichen physischen Troll-Attacke durch ein Flacker-GIF, das einen Epilepsie-Anfall bei…

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“…

The Internet Warriors

Sehr interessante Mini-Doku von Kyrre Lien, der drei Jahre lang Hater aus Comment-Sections zuhause besucht, befragt und fotografiert hat. Das…

A Vintage Map of Venus

Nach ihrer Vintage Map of Mars schiebt Frau Eleanor Lutz nun The Godesses of Venus hinterher, eine „topographic and etymological…

Rechtslinks 7.3.2017: The Great Meme War, The Law of Narrative Gravity und Antifragilität am Beispiel von r/The_Donald

(Pic: Molly Crabapple, „Our country is in good hands“) The Atlantic: The Clickbait Presidency – The Donald Trump conspiracy-theory feedback…

RechtsLinks 4.3.2017: Weaponized Narratives, Humpty Dumpty der Political Correctness und die Paleo-Conservatives for Porn

Sehr interessante Studie von Columbia Journalism Review über unterschiedliche Verhaltensmuster bei der Nutzung von hyper-partisan Websites: Study: Breitbart-led right-wing media…

Media-Company owns Fake-News-Sites for every Bias

Die logische Konsequenz aus Outrage-Memetik, Clickbait und Fake-News: Liberal Society und Conservative 101 sind zwei Media-Websites für Fake-News und gehören…

Die Ästhetik der Alt-Right

Ich hatte am vergangenen Wochenende in meinen RechtsLinks zwei Texte, die ich nochmal einzeln hervorheben will, da sie mir zur…

Fuckopoulos fucks up

Zu Fuckopoulos Downfall ist es recht nützlich zu wissen, dass es vor den Veröffentlichungen der Videos Ankündigungen auf Mailinglisten gab…