Egolizer: Plugin für's Ich-Ich-Ich-Facebook

Gepostet vor 6 Monaten, 14 Tagen in #Design #Tech #Art #DasGeileNeueInternet #Plugins

Share: Twitter Facebook Mail

egoa

Mein Buddy Gregor hat ein neues Chrome-Plugin zusammengehackt, den Egolizer: „Chrome Extension for a better social network experience. For the sake of a safer and more comfortable user experience online, this browser extension replaces every profile picture and name on Facebook with yours.“ Code hier auf Github.

egozzzMit dem Ding wird die Timeline und der ganze Facebook-Quatsch zur existentialistischen Ego-Monstrosität – ganz im Sinne von Hui Kyong Chuns Social Media-Kritik in Updating to Remain the Same, die darin schreibt: „individual actions coalesce bodies into monstrously connected chimeras. […] To be is to be updated.“ Nur halt durch dieses Plugin mit sich selbst, der gigantische durch SocialMedia zusammengetackerte Menschenkörper bestehend aus dreitausend Mikro-Ichs, wie ein Clip von Cyriak, in dem das eigene Antlitz ins Groteske verzerrt und mit hunderten fremder Aussagen geschreddert wird.

Im Prinzip genau wie Spike Jonzes Being John Malkovich, als Malkovich in Malkovichs Hirn landet und Malkovich Malkovich Malkovich Malkovich. Nur landet hier eben René Walter (oder wer auch immer das Teil installiert) im Facebook von René Walter und René Walter René Walter René Walter René Walter René Walter René Walter René Walter René Walter René Walter René Walter.

„I've seen a world that no man should see“. Weird things happening:

egob ego0 ego1 ego2 ego3 ego4 ego5 ego6 ego7 ego8 egoc ego9
slit2

Crossvision: Slit-Scan Cam-Slider

Experimentelle Spielerei von Henning Marxen mit einem selbstgebauten Kamera-Slider und Slitscan-Technik. Wenn ich das richtig verstehe, hat er den Effekt…

C2iLaPsXEAAT9I0

RechtsLinks 19.1.2017: Die völkische Umkopfung der AfD, Big Data im Wahlkampf und eine Fake-News-Studie

Sascha Lobo auf spOnline: Björn Höcke in Dresden – Schauen Sie diese Rede!: „Ein Gedankenexperiment: Wenn sich einhundert Menschen versammeln,…

holoyolo

Yolocaust

Hart, aber gut: Yolocaust, selbst wenn die Satire von Shahak Shapira der Intention des Architekten des Holocaust-Mahnmals entgegensteht: „Und das…

bon

RechtsLinks 18.1.2017: Fake and Fiction, Tales from the Frontlines of Viral Photography und die Glaubwürdigkeitslüge

Sehr (sehr) gutes Stück über „Fake News“ im Kontext von Fiction. Das hier berührt, glaube ich, den Kern der ganzen…

id

Auto-Generated queer 120 Page-Sentence-Identity

Good one from 0x0a: Monologue. Who am I? Can any one answer ever be definitive enough to define oneself? Monologue…

troll

3,5 Jahre Knast für kriminellen Troll

Wir werden demnächst nochmal ausführlicher über Trolle reden, bis dahin soll diese Meldung erstmal reichen: Ein Gericht hat den ersten…

nothing

Art Manifesto made from Art Manifestos

Manifesto ist eine 2015er Installation von Julian Rosefeldt, in der Cate Blanchet 13 verschiedene Kunst-Manifestos nachspielt. Die ursprüngliche Arbeit bestand…

tsch0

H A Я P: Pattern-Fotografie der psychoaktiven Woodpecker-Antenne in Tschernobyl

Tolle Fotos von Øystein Sture Aspelund von der Duga-3-Antenne in Tschernobyl, die in den 80ern ein weltweites Störsignal namens Woodpecker…

Reality+-+Lil+Buck+Da+Legend+@matthewbrush

Color of Reality

Ihr kennt wahrscheinlich die Living Paintings von Alexa Meade, die letztes Jahr ständig rumgingen. Die Dame hat sich nun mit…

LIKES PLEASE!

LIKES PLEASE!

„FOLLOW ME ON THESE THINGS AND LIKE MY PHOTOS AND TWEETS AND AHRE WITH YOUR FRIENDS AND UPVOTE MY STUFF…

bullshit

Calling Bullshit

An der Uni Washington findet demnächst das (weltweit erste?) Seminar über die Identifizierung von Bullshit statt. Jetzt ist es für…