Dyslexia-simulating Font

Gepostet vor 2 Monaten, 21 Tagen in Design Share: Twitter Facebook Mail

type1

Nettes Typo-Experiment von Daniel Britton, ein Font, der die Lesegeschwindikeit auf die eines an Dyslexie leidenden Menschen reduziert. Erinnert ein bisschen an das Dyslexia-Simulator-Plugin, nur mit mehr Typo.

For most people the letters and numbers do not jump around on the page and the colours remain the same, it is simply a break down in communication between they eye and the brain, for most people you can see the information, you can see perfectly each and every letter form but there is something in your mind that is stopping or slowing the process of information and for most this is Dyslexia.

What this typeface does is break down the reading time of a non-dyslexic down to the speed of a dyslexic. I wanted to make non-Dyslexic people understand what it is like to read with the condition

20ee0b12246479.570571850a929 2558b412246479.5705718509a0e b8342112246479.570571850a208 bedc7d12246479.570571850b084

Tags: Language Medics Typography

type

Audio from Typo-Outlines

Gestern auf der Konferenz der Association Typographique Internationale in der Academy of Fine Arts in Warsaw: Type-Designer Just van Rossum…

dolph

Delphine beim Sprechen belauscht

Wissenschaftler haben Delphine zum ersten mal beim Gespräch belauscht, indem sie ein Mikrophon entwickelt haben, das die „Stimmen“ der Tiere…

mut

Hyper-Evolution von Bakterien in der Mega Plate-Petrischale

An der Uni Harvard haben sie eine riesige Petrischale gebaut, die „Mega Plate“. In der sind fünf verschiedene Konzentrationen von…

sam

Google WaveNet: Neural Network-generated Text-2-Speech

Google hat seine Neural Networks auf Stimmerzeugung trainiert und ein neues Verfahren zur Synthetisierung von Sprache erfunden. Die Ergebnisse sind…

penis

iPhone7 is Penis in Hong Kong

Mit Steve Jobs wär' das nicht passiert: The slogan for Apple’s new iPhone 7 translates into “This is penis” in…

look

Ran Zhengs synästhetische Soundfrequenz-Typographie

Ran Zhengs Abschlussarbeit LOOK/HEAR ist sowas wie ein dreidimensionales Typo-System, das sich aus Sound-Frequenzen entwickelt. Dazu hat sie Buchstaben auf…

fetus

Pränatale Masturbation is a thing

Wissenschaftler haben einen Fötus beim Wichsen gerendert: „Fetal masturbation has been described previously once in-utero but only as a description…

bal0a

J.G.Ballard: Four Text Collages, 1958

Beautiful early Cut-Ups by J.G.Ballard at the British Library: J G Ballard created this series of four graphically experimental text…

trollscore

Hate-Mining is a thing

Neu auf dem Weg zum algorithmischen Hatespeech-Filter: HateMining vom Institut für Wirtschaftsinformatik. Not sure about this. HateMining fokussiert sich auf…

Comic-Lettering explained

Comic-Lettering explained

Hübsches Erklärbärvideo von Vox über Comic-Lettering: „Phil Edwards looked into [Comicbook Lettering] and found an aesthetic shaped by comics culture,…

type1

Laser Typography

Hübsche Abschlussarbeit der ersten Klasse an der Basel School of Design: Laser Letters. Gibt's auch in Windings: