Let Me Hang You: William Burroughs reads Naked Lunch with Garage Punks

Gepostet vor 9 Monaten, 23 Tagen in #Music #Audiobooks #Beatniks #Burroughs #Literature #Vinyl

Share: Twitter Facebook Mail

0007469364_10

Vor zwanzig Jahren arbeitete William S. Burroughs an einem Audiobook zu Naked Lunch. Er las ein paar seiner Lieblingspassagen vor und es war geplant, das ganze mit Mucke von unter anderem den Avantgarde-Rockern Bill Frisell und Wayne Horvitz von Naked City und dem experimentellen Geiger Eyvind Kang zu einem Burroughs-angemessenen Dings zu vermengen. Kam alles anders, Burroughs starb 1997 in das Projekt gerat in Vergessenheit.

Produzent Hal Willner hat das Projekt jetzt ausgegraben und mit King Khan und befreundeten Freaks komplettiert. Die Erstpressung auf „Blood, Bone & Vomit“-Colored-Vinyl ist bereits vor dem Release ausverkauft, zweite Pressung in den Farben „Bile/Semen/Blood“ ist in Arbeit, die ganze Abartigkeit gibt's auf Bandcamp für ’nen Zwanni. Praise the lord of scum!

In 2015, Hal Willner decided to reopen this unfinished masterpiece and asked help from King Khan (a musician that he and Lou Reed admired and became fast friends with). Hal sent Khan all of the recordings and asked him to add his gris gris to this extremely perverted gumbo... and history was made and the scum began to rise!

King Khan recruited M Lamar, the creator of the "Negrogothic" movement and the identical twin brother of transgender actress Laverne Cox (Orange is the New Black), and The Frowning Clouds, a band of young Australian boys who have mastered the sixties garage punk sound -- and that perhaps WSB would have also enjoyed for other purposes a long time ago.

Let Me Hang You is a collection of depraved genius straight from the godfather of punk's very own mouth. If chills and thrills are what you seek, then look no further -- here is the bible of freakdom, recited by the pope of the underground...

Podcasts: Die Körperfresser kommen, Iggy Pop, empirische Ästhetik und richtig streiten mit Populisten

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem eine Hörspiel-Adaption der Bodysnatchers, Podcasts über Iggy Pop,…

Trumps Elements of Style

I ❤️ McSweeneys --> TRUMP’S ELEMENTS OF STYLE by KATHRYN PETRAS AND ROSS PETRAS Strunk Rule: Omit needless words Trump…

David Cronenberg Audiobooks

Audiobooks for the Damned liest die billigen Buch-zum-Film-Romane vor, die ich als Kind oft gelesen habe und für die ich…

David Bowies Space Oddity data-visualized on 12-Inch-Records

Ganz großartiges Projekt von Info-Designerin Valentina D’Efilipp und der Daten-Journalistin Miriam Quick, eine „visuelle Dekonstruktion“ von David Bowies Space Oddity…

David Foster Wallace' „Unendlicher Spaß“ als 80stündiges Hörspiel

Vor genau 1 Jahr minus 1 Tag hatte ich über das Mammut-Projekt Unendliches Spiel vom WDR gebloggt, ein Hörspiel von…

HTML-Marquee de Sade oder Die 120 Tage von MySpace

Marquis de Sades Die 120 Tage von Sodom komplett in <marquee>-HTML-Tags und GIFs aus der MySpace-Ära. Nach Steve Reich is…

The Thing-Soundtrack remastered auf „Eis“-Vinyl

Ich bin bei Horror-Soundtracks auf Vinyl ein bisschen raus, aber der hier wäre eine Überlegung wert (wenn er nicht bereits…

Terry Pratchett – Back in Black

Die BBC strahlte am Wochenende eine Doku über die unvollendete Autobiographie von Sir Terry Pratchett aus. Ich hab' den Film…

Podcasts: Wellenreiter, Pixeltunes, die gefilterte Weltsicht und Geister, Gespenster, Spukerscheinungen

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über Mark Fisher, Hauntology und seinen…

Salman Rushdies The Golden House über Gamergate, Identity-Politics, die AltRight und Donald Trump

Salman Rushdies im September erscheinendes Buch The Golden House habe ich grade schonmal vorbestellt. Nicht nur, weil er darin so…

MAGA, American Psycho!

Als großer Verehrer von Brett Easton Ellis experimenteller Gewaltpornokapitalismuskritik American Psycho möchte ich mir dieses Schmuckstück aus seiner Signed Memorabilia…