Bladerunner-Setdesigners used Letraset Helvetica-Leftovers

Gepostet vor 1 Jahr, 2 Monaten in #Design #Movies #BladeRunner #ScienceFiction #Typography

Share: Twitter Facebook Mail

Schönes Detail aus dem neuen Bladerunner-Posting des hervorragenden Blogs Typeset in the Future, die Setdesigner von Bladerunner nutzten ihre Letraset-Sheets offenbar bis zum letzten Rubbelletter und verwendeten sogar die Info-Aufdrucke und Bestellnummern im Header:

When Blade Runner was made, there was an obvious and popular way to add arbitrary text to everyday objects such as the photos above. Regardless of whether you were an amateur or a professional designer, your lettering solution of choice would have been Letraset dry transfer. This fantastic rub-on lettering gave a simple (if slightly imprecise) way to add text to pretty much any surface, and it’s the option that Blade Runner‘s design team chose for Leon’s photographs.

bladerunner

However, there’s something… odd about the technical-sounding codes on the edges of Leon’s photos. Let’s take a closer look at their wording: “HELCLN/IUM”? “VETICA MED/CLN”? Hmm. That sounds… familiar, somehow.
Let’s look again at our Letraset sheet […], but rather than studying the body of the sheet, we’ll focus on the header and footer instead […]

HELCLN/IUM pt47
VETICA MED/CLN pt47

If I didn’t know better, I’d suggest that someone in the Blade Runner production department had a used sheet of Letraset hanging around, and didn’t want the leftovers going to waste.

Brian Aldiss R.I.P.

SciFi-Autor Brian Aldiss ist im Alter von 92 Jahren und genau einen Tag nach seinem Geburtstag gestorben. Sein Opus Magnum…

How to Hand Letter Like an Architect

Dieser junge Mann schreibt eine typische Architekten-Handschrift voller Versalien: Meine Handschrift ist ähnlich der eines Architekten, aber ich nutze selbstverständlich…

Beyond Cyberpunk Hypercard-Archive

HyperCard war eine frühe Version (vor HTML) der Hypertext-Programmierung auf dem Mac. Die Software war damals relativ weit verbreitet, wurde…

Podcasts: Dystopien und Utopien (mit yours truly), die Philosophie der Lüge und Grenzbereiche des Bipolaren

Vor einer Woche war ich zu Gast in einer Breitband-Sendung über Science-Fiction, Dystopien und Utopien: Breitband: Die Erfindung der Zukunft…

Monospaced Programming Fonts with Ligatures

Didn't know these exist, love it: Monospaced Programming Fonts with Ligatures. Three of the most interesting and thoughtful monospaced programming…

Ready Player One – Trailer

Erster Trailer zu Stephen Spielbergs Verfilmung von Ernest Clines Ready Player One, das Buch hatte ich damals hier reviewed. So…

Blade Runner 2049 – Neuer Trailer

Neuer Blade Runner 2049-Trailer mit jeder Menge neuer Bilder: Thirty years after the events of the first film, a new…

Typo-Safari London and Amsterdam

Hier die letzten beiden Teile von Artes Typo-Safari, diesmal mit urbaner Typographie aus London und Amsterdam. Teil 1–3: Typo Safari…

Oats Studios - Volume 1 - Zygote

Der dritte Kurzfilms aus Neil Blomkamps Oats-Experiment: Zygote erzählt die Story von zwei Marines auf der Flucht in einem Militärkomplex,…

Calibri FontGate: Font as evidence in political scandal

Die Tochter des pakistanischen Premierpräsidenten hat sich bei der Dokumentenfälschung von Papieren aus dem Jahr 2006 erwischen lassen, die ihren…

Alphabet of Alternative/Rock

Tolle Prints von We Are Dorothy: das Alphabet of Alternative Music und das Alphabet of Rock. Nettes Detail: Das rote…