Bladerunner-Setdesigners used Letraset Helvetica-Leftovers

Gepostet vor 6 Monaten, 26 Tagen in #Design #Movies #BladeRunner #ScienceFiction #Typography

Share: Twitter Facebook Mail

Schönes Detail aus dem neuen Bladerunner-Posting des hervorragenden Blogs Typeset in the Future, die Setdesigner von Bladerunner nutzten ihre Letraset-Sheets offenbar bis zum letzten Rubbelletter und verwendeten sogar die Info-Aufdrucke und Bestellnummern im Header:

When Blade Runner was made, there was an obvious and popular way to add arbitrary text to everyday objects such as the photos above. Regardless of whether you were an amateur or a professional designer, your lettering solution of choice would have been Letraset dry transfer. This fantastic rub-on lettering gave a simple (if slightly imprecise) way to add text to pretty much any surface, and it’s the option that Blade Runner‘s design team chose for Leon’s photographs.

bladerunner

However, there’s something… odd about the technical-sounding codes on the edges of Leon’s photos. Let’s take a closer look at their wording: “HELCLN/IUM”? “VETICA MED/CLN”? Hmm. That sounds… familiar, somehow.
Let’s look again at our Letraset sheet […], but rather than studying the body of the sheet, we’ll focus on the header and footer instead […]

HELCLN/IUM pt47
VETICA MED/CLN pt47

If I didn’t know better, I’d suggest that someone in the Blade Runner production department had a used sheet of Letraset hanging around, and didn’t want the leftovers going to waste.

SciFi-Shortstorys von Tor.com als eBook

Tor.com hat seine besten 2016er SciFi-Shortstories in ein eBook gebacken, gibt's gegen Newsletter-Anmeldung hier. Der deutsche Tor-Verlag hat ebenfalls einen…

thumbs_3354-w-gibson

William Gibson über die bizarre neue Realität

Sehr spannendes Gespräch von Jochen Wegner mit William Gibson über Trump und die „bizarre neue Realität“, in der wir leben:…

impulse

Impulse: Electronic Tonalities in Cinema

Superinteressantes Video-Essay von Brian Cantrell über elektronische Klänge in der Geschichte des (vor allem SciFi-)Kinos. Nur einer von vielen Essays…

utopia

Podcasts: 500 Jahre Utopia – Welche anderen Welten sind möglich?

Der Deutschlandfunk hatte vor Weihnachten eine ganze Reihe von Sendungen zum 500sten Geburtstag von Thomas Mores philosophischer Fiktion Utopia. Ich…

bildschirmfoto-2017-01-09-um-13-29-06

Das Internet tötet Anführungszeichen

Der Atlantic über ein Phänomen, das mich als Typo-Fuzzi seit schon immer in diesem Internet aufregt – die falschen Anführungszeichen:…

alien-covenant-poster

Alien: Covenant – Trailer

Der erste Trailer zu Alien: Covenant, dem Sequel zu Ridley Scotts 2012er Alien-Prequel Prometheus: Hier der Plot: Headed toward a…

c0ilhz8xgaq2jlv

Stanislaw Lems 1961er Beschreibung eines eBook-Readers auf einem 2016er eBook-Reader

Wäre natürlich perfekt, wenn die e-Ink im Kindle mit Kristallen arbeiten würde (wie LED-Screens), aber ich nehm's auch so. Von…

blade

Blade Runner 2049 – Teaser

Let's say… I'm underwhelmed. Then again, it's just the first announcement-teaser and it's directed by Denis Villeneuve (Sicario, Arrival) which…

57cover-1

Speculative Futures

Nicht nur Wired hat ’ne ScienceFiction-Issue am Start, das US-Magazin The New Inquiry widmet sich ebenfalls der Suche nach der…

sput

Generation Sputnik – Das Goldene Zeitalter der Science-Fiction

Hübsche Doku für 30 Tage auf Arte mit jeder Menge Retrofuturismus und den ganzen vielen Utopien, die heute so sehr…

sci1

Wired Science-Fiction Issue

Die neue (amerikanische) Wired ist voller SciFi-Shortstories von unter anderem N. K. Jemisin (deren Buch The Fifth Season grade einen…