Podcasts: Love and Rockets, Fix und Foxi, Populismus, Zombies, TKKG und die drei ???, Böses Denken und die Misere der Kritik

loverock

Jede Menge Podcasts, in die ich in der vergangenen Woche mindestens reingehört habe. Unter anderem mit Kurt Lewins Sozial-Psychologie, philosophischen Gesprächen über Populismus und Böses Denken, Hyperkritik, Political Correctness und Safe Spaces mit Jonathan Haidt, American Anger und Trump-Fans, Zombies, den Comics Fix & Foxi und Love & Rockets, die Rückkehr der Kinderhörspiele und Geistiges Eigentum in der Games-Kultur.

"Love & Rockets"-Comicreihe – Subkultur statt Superheld (MP3, Info): „Anfang der 1980er- Jahre ins Leben gerufen, hat die Serie 'Love and Rockets' bis heute großen Einfluss auf das Comic- und Graphic Novel-Genre. Statt Superhelden waren erstmals im Comic Punks und Latinos die Hauptfiguren und statt um Heldenstorys drehten sich die Geschichten um Subkultur und homosexuelle Beziehungen.“

fixFix und Foxi: Rolf Kaukas Comic-Imperium (MP3, Info): „Ulrich Zwack erzählt von den Comic-Figuren Fix und Foxi und wie ihr Schöpfer Rolf Kauka Anfang der 50er Jahre begann, der Flut amerikanischer Comics eigene Bildergeschichten entgegenzusetzen.“

Geistiges Eigentum in der Videospiele-Kultur – Diebstahl, Inspiration und das juristische Bauchgefühl (MP3, Info): „Der Vorwurf des Plagiats ist so alt wie die Videospiele-Kultur selbst. Schon das erste Spiel, Pong soll kopiert worden sein, heißt es. Ein anderes populäres Beispiel: Super Mario. Der hüpfende Klempner wurde mit Giana Sisters nicht nur fast 1:1 nachgebaut, sondern hat ein ganzes Genre - sogenannte Jump'n'Runs - inspiriert. Und so bewegt sich die Videospiele-Welt immer im Spannungsfeld des geistigen Eigentums. Was ist eine Kopie?“

Fünf Freunde, Die Drei ???, TKKG – Die Rückkehr der Kinderhörspiele aus den Siebzigern: „Anhand von Kinderhörspielkassetten lässt sich ein Stück bundesrepublikanischer Mentalitätsgeschichte nacherzählen: In den 60er-Jahren gegründet, erlebten Labels wie EUROPA oder Karussell Ende der 70er-Jahre ihren Höhepunkt. Um die Jahrtausendwende kehrten die Fünf Freunde, Die Drei ??? und TKKG zurück - und erfreuen sich wieder größter Beliebtheit.“

Die Wiederkehr der Untoten – Über die Faszination des Zombies (MP3, Info): „Was macht die Faszination der Zombies aus? Der Reiz des Bösen? Oder führen sie uns vor Augen, wer wir im Kapitalismus wirklich sind: Ohnmächtige Wesen, getrieben vom blinden Glauben an Fortschritt und Wachstum?“

lewinDer Psychologe Kurt Lewin (MP3, Info): „Der Psychologe Kurt Lewin war ein Zeitgenosse Sigmund Freuds, arbeitete aber völlig anders als sein Kollege. Ihm ging es nicht um die Innenwelt des Einzelnen und dessen Therapie, sondern um das Zusammenspiel von Person und Umwelt. Lewin war ein experimenteller Psychologe, der die Dynamik aller Kraftfelder im Lebensraum des Menschen wissenschaftlich exakt beschreiben wollte. Im Zentrum seiner Forschung standen lange Zeit die Gruppendynamik und ihr Einfluss auf das Verhalten des Einzelnen. Er entwickelte unter anderem das Prinzip des 'feedback', das Psychologen und Coaches bis heute bei Teamberatungen anwenden.“

Atheist im Priesterrock – Jean Meslier, Vordenker der Aufklärung (MP3, Info): „'Man solle alle Großen der Erde mit den Gedärmen der Priester erwürgen und daran aufhängen…' - Ungehobelt fand Jean Meslier (1664-1729) dieses Zitat eines Bauern schon, er illustrierte damit aber seine im Verborgenen verfasste Religionskritik. Der katholische Landpfarrer hatte so viel Elend und Unterdrückung gesehen, dass er jede Religion als Betrug der geistlich und politisch Mächtigen sah. Sie helfe, die Masse der Menschen zu knechten, dumm und unmündig zu halten, in Kriege zu treiben - und auf ein besseres Jenseits zu vertrösten. Mesliers Texte kursierten später in handschriftlichen Kopien unter Vertretern der französischen Aufklärung. Seine Hauptschrift wurde von Voltaire anonym und verharmlosend herausgegeben. Voltaire ging der Atheismus und Materialismus Mesliers ebenso zu weit wie dessen Plädoyer für die Gleichheit aller Menschen und für soziale Gerechtigkeit.“

American Anger – Warum sind die Amerikaner so wütend? (MP3, Info): „Die Wut treibt sie an, die Fans des Präsidentschaftskandidaten Donald Trump. Von den anderen Politikern sind sie genervt und fühlen sich nicht ernst genommen. Um herauszufinden, wie die Trump-Anhänger ticken, ist Zündfunk-Reporter Matthias Kolb nach Pennsylvania gefahren, zu einem Donald Trump-Fanclub namens M.A.G. – Make America Great.“

Antidemokratisch? - der Populismus (MP3, Info): „Pegida, die AfD, die FPÖ, der Front National, Orban, Kaczynski, Trump und, und, und: Europa, so scheint es, erlebt die Stunde der Demagogen. Was zeichnet ihren Populismus aus? […] Damit wir den Populismus verstehen können, brauchen wir eine kritische Theorie des Populismus, sagt der Politikwissenschaftler Jan-Werner Müller, der an der Universität Princeton lehrt. Und wir müssen uns einmal mehr klar machen, welche Demokratie wir eigentlich wollen. Der Populismus, so Müllers zentrale These, kommt oft radikaldemokratisch daher – tatsächlich ist der nicht demokratisch, der Tendenz her sogar antidemokratisch. Was unterscheidet Links- und Rechtspopulismus, wo gibt es Gemeinsamkeiten? Wie umgehen mit den Herausforderungen, die durch populistische Bewegungen entstehen?“

Böses Denken - Gespräch mit Bettina Stangneth (MP3, Info): „Freiheit als Gefahr. Darum geht es in der heutigen Sendung. Die Philosophin Bettina Stangneth warnt in ihrem neuen Buch vor 'Bösem Denken'. Ausgehend von Immanuel Kant und Hannah Arendt weiß sie: Freies Denken kann durchaus Übles intendieren. Insgeheim unterstellen wir einen optimistischen Zusammenhang zwischen Denken und Moral – wer nachdenkt, so hoffen wir, mordet nicht. Das Böse aber kommt spätestens im 20. Jahrhundert nicht mehr als gedankenlose Schläger daher – vielmehr verführt es mit schlüssigen Argumenten.“

Jeder darf mal - Zur Misere der Kritik (MP3, Info): „Die Gesellschafts-Kritik ist in der Krise. Bedroht wird sie einerseits von der sogenannten 'volkstümlichen Kritik' (z.B. in den Kommentarspalten auf Facebook), andererseits von der 'Hyperkritik', die sich in radikalen Formen der Political Correctness ausdrückt.“

FM4-Kollege Thomas Edlinger hat darüber ein Buch geschrieben, "Der wunde Punkt - Vom Unbehangen an der Kritik". […] 2012 hat er mit Matthias Dusini das Buch "In Anführungszeichen - Glanz und Elend der Political Correctness" veröffentlicht. Ende letzten Jahres erschien dann "Der wunde Punkt", das irgendwie an das Vorgänger-Werk anknüpft. Edlinger arbeitet sich weniger am politischen Gegner als an der eigenen Szene ab, steht in sympathisierender, aber kritischer Distanz zu den Auswüchsen der popkulturellen und politischen Avantgarde.

BBC The Why Factor: Safe Space: „The ideal university experience is expected to train the minds of students by exposing them to new ideas and challenging their assumptions. Why then, in the English speaking west at least, are some students rebelling against this principle by insisting there are some ideas which are so abhorrent they should not be heard? To them a university should be a safe space. In this edition of the Why Factor, Mike Williams tries to discover where the balance lies between freedom of speech and protection from offence and asks what exactly is a safe space?“

John Oliver and the Concept of Reality

John Oliver ist (endlich!) zurück und nimmt 20 Minuten lang Donald Trump, Alt-Facts und das Konzept der Realität auseinander. I…

Podcasts: Wellenreiter, Pixeltunes, die gefilterte Weltsicht und Geister, Gespenster, Spukerscheinungen

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über Mark Fisher, Hauntology und seinen…

RechtsLinks 11.2.2017: Jonathan Haidt: The Left and Right of Capitalism, Gamergate, die Schlacht der Narrative und warum es für einen Generalstreik gegen Trump noch zu früh ist

In den USA werden die Rufe nach einem Generalstreik als Protest gegen Trump lauter und man plant bereits für den…

Podcasts: Digitaler Wahlkampf – Filterbubble, Social Bots, Trolle und Microtargeting

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat eine interessante, vierteilige Podcast-Reihe zum digitalen Wahlkampf am Start: Filterbubble, Social Bots, Trolle und Microtargeting: „Spätestens seit…

The Myth Gap

Schöner Vortrag von Alex Evans über die Thesen aus seinem Buch The Myth Gap: What Happens When Evidence and Arguments…

Punch-A-Nazi-Debatte Wolfenstein-Mod

Ramsey Nasser mit einem Mod des Nazi-Shooters Wolfenstein namens Dialogue 3D als Kommentar auf die Punch-A-Nazi-Debatte: Someone Modded 'Wolfenstein 3D'…

Jackkirbyan Comic-Covers for African Gods

Tolle Hommage von Hugo Canuto an Marvel-Meister Jack Kirby: Marvel Meets Orishas: A Brazilian Artist Is Turning African Gods Into…

Podcast: Georg Seeßlen über „The Donald“ – Der Präsident als Pop-Phänomen

Georg Seeßlen hat aus seinen Popkultur-Thesen zu Trump einen Podcast für BR Zündfunk gebaut: Der Präsident als Pop-Phänomen – "The…

Puppet Masters: Possible Influence of Brain-Parasites on Businesskaspers

Vor ein paar Jahren bloggte ich über Studien zum Parasiten Toxoplasma gondii, der Einfluss auf das menschliche Verhalten zeigt (es…

2017 is a Cyberpunk Dystopia

Nice one from the always awesome Nib: 2017 is a Cyberpunk Dystopia by Maki Naro. (Danke Teilchen!)

Podcasts: Mark Fisher and the Lost Future, Das Kalte Herz und Wrestling als Metapher für Donald Trump

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über Mark Fisher, Hauntology und seinen…