Nazi-Studie: AfD ist Heimat der Rechtsextremen

Gepostet vor 1 Jahr, 13 Tagen in #Misc #Politics #AFD #Nazis

Share: Twitter Facebook Mail

mitte-studie-103-_v-videowebl

Neue Studie zu Nazis in Deutschland. Zusammengefasst: Rechtsextremismus ist in der Mitte weit verbreitet, die AfD bietet den Nazis ein Zuhause, rund ein Drittel der Deutschen hat ausländerfeindliche Einstellungen, Polarisation nimmt zu, Rechtsextremismus hat insgesamt aber nicht zugenommen. Hier die Studie als PDF-Download, aus dem Artikel der Heinrich-Böll-Stiftung:

Die jüngsten Veränderungen im Parteiensystem mit den Wahlerfolgen der AfD scheinen weniger mit einem Anstieg fremdenfeindlicher und autoritärer Einstellungen in der Gesellschaft erklärbar. Sie sind vielmehr auf das Auftreten eines neuen politischen Akteurs zurückzuführen, der rechte Einstellungen enttabuisiert und öffentlich vertretbar macht.

Zudem lässt sich eine Polarisierung der gesellschaftlichen "Mitte" ablesen: Der Teil mit rechtsextremen und autoritären Einstellungen radikalisiert sich; Antipluralistische, völkische Gruppen sind sichtbarer geworden. Gleichzeitig lässt sich in der "Mitte" aber auch eine Zunahme der demokratischen Einstellungen nachweisen. […]

Die hohe Zustimmung zu autoritären Gesellschaftsformen, eine weit verbreitete Unzufriedenheit mit dem realen Wirken von Demokratie und die Abwertung sozial schwacher Gruppen sind nicht allein aus der sozioökonomischen Situation zu erklären. Offensichtlich führt ein Komplex aus ungerechter ökonomischer Teilhabe, politischer Exklusionen und Verunsicherungen in Bezug auf soziale Zugehörigkeit in der globalisierten Moderne zu antimodernen, antipluralistischen und völkisch-nationalistischen Affekten.

Nette Aufbereitung von spOnline: Studie zu Rechtsextremismus: Deutschlands hässliche Fratze.

spon

Interview der Tagesschau: Mitte-Studie zu Rechtsextremismus – "Der hässliche Deutsche wohnt nicht nur im Osten"

tagesschau.de: Welche Rolle spielen bei dieser Entwicklung AfD und Pegida? Etwa drei Viertel von deren Anhängern befürworten einen vollkommenen Zuwanderungsstopp von Muslimen.

Decker: Pegida wird vor allem von denjenigen unterstützt, die eine klar rechtsextreme Einstellung haben. Die Menschen würden das wahrscheinlich nicht von sich selber sagen, aber die Erhebung zeigt dies sehr deutlich.

Bei der AfD ist es etwas anders, weil es noch eine sehr junge Partei ist, bei der noch viel in Bewegung ist. Allerdings beobachten wir, dass viele Rechtsextreme in der Partei eine neue politische Heimat gefunden haben. Die NPD als Partei war für viele Menschen, die zwar rechte Einstellungen teilen, aber kein geschlossen rassistisches Weltbild haben, nicht wählbar. Nun gibt es eine Partei, die auch für einen Gewerkschafter im Ruhrpott mit rechten Ansichten gut wählbar ist.

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Doku: Auserwählt und Ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa

Die Bild-Zeitung hat gestern die angeblich umstrittene Dokumentation über Antisemitismus in Europa veröffentlicht. Da ich aus Prinzip nicht auf die…

Podcasts: Sid Vicious, Baudrillards Simulacra, das Wörterbuch der Unruhe und das Märchen vom unglaublichen Super-Kim aus Pjöngjang

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem ein Hörspiel um einen mutierenden…

Nazis shit on command 💩

Wunderbarer Auszug, wahrscheinlich aus Jane Mayers Buch Dark Money über „The Hidden History of the Billionaires Behind the Rise of…

Useful Tool to monitor the AltRight: Youtube Auto Transcripts

I'm writing this in English because I think this may be relevant, I haven't seen this Idea anywhere and I…

RechtsLinks 3.5.2017: Kamau Bell vs Richard Spencer, the Digital Crowded Global Village und die Neue Avantgarde

Comedian und Talkshow-Host Kamau Bell hatte in seiner ersten Folge seiner Sendung „United Shades of America“ den AltRight-Oberscheitel Richard Spencer…

Beyond Alt: Understanding the New Far Right

Der Daily Intelligencer vom New York Mag mit einem dicken, fetten Dossier über die Neue Rechte, Neoreaktion, die Alt Right…

AfD ist humorbefreit

Nettes Detail aus dem Facebook-Faktor-Special der SZ, offenbar ist die AfD tatsächlich nahezu komplett humorbefreit. Fast noch lustiger finde ich…

Trolling for a Race War in Berkley

Matthew Sheffield bei Salon über Trolling for a race war: Neo-Nazis are trying to bait leftist “antifa” activists into violence…

RechtsLinks 25.4.2017: OKAY, Höchststand bei Zahl politischer Straftaten, Avoiding eye contact is 'racism'

Anfang März ging eine Meldung rum, laut der das Handzeichen für Okay 👌 auch ein Handzeichen für Rightwinger darstellt und…

RechtsLinks 24.4.2017: Milch-Bukkake in Berkley, Twitter-Bombs und The Age of Offence

Kurzer Nachtrag zur Milch: Ein „Free Speech-Aktivist“/wahrscheinlicher Trump-Supporter/möglicher 4chan-Troll mit Milch-Bukkake während der Straßenschlacht in Berkley. [update] Handelt sich bei…