Mario „Anonymous Kollektiv“ Rönschs „Migrantenschreck“ nutzt mutmaßlich die Kundendatenbank des Magazins Compact

Gepostet vor 3 Monaten, 17 Tagen in Misc Politics Share: Twitter Facebook Mail

Mario Rönsch, untergetauchter Macher der Nazi-FB-Seite „Anonymous Kollektiv“ und Erfinder des rechtsextremen Waffenversands „Migrantenschreck“, nutzt mutmaßlich die Kundendatenbank von Jürgen Elsässers rechtspopulistischen Magazin Compact. Der Verlag streitet natürlich ab und spricht von einem Hack, vielleicht ist ihnen aber auch einfach nur die Maus ausgerutscht. Kann ja sein.

compact-magazin-migrantenschreck-100-_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135Der rechtsextreme Waffenversand geht nun direkt auf mutmaßlich fremdenfeindlich gesinnte, "besorgte Bürger" zu. Unter dem Betreff "Schützen Sie sich und Ihre Familie" wird die Handfeuerwaffe "MS60“ für 399 Euro angeboten. Die Abbildung zeigt einen Revolver "Model 60" der Marke Smith & Wesson. In den BR24 bekannten Fällen haben die Betroffenen in der Vergangenheit Online-Bestellungen beim Compact-Magazin getätigt, nicht aber bei anderen Internetanbietern aus der rechtsextremen oder rechtspopulistischen Szene. Mit ziemlicher Sicherheit stammen die Empfänger-Adressen aus der Kundendatenbank der Zeitschrift.

Compact-Verleger Kai Homilius bestritt gegenüber BR24, jemals Kundendaten weitergegeben zu haben.

"Jedoch sind wir in den letzten Monaten mehrfach massiv angegriffen worden. Und offensichtlich hat sich jemand Zugang zu Daten verschafft."

Tags: Nazis

nazirap

Nazi-Rapper fürs Vaterland

Gestern startete mit Funk das neue Jugenddings der öffentlich Rechtlichen. Die verschiedenen Formate passieren vor allem auf den Plattformen Facebook…

hate2

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und…

Geheime Nazi-Gruppen auf Facebook

Der Tagesspiegel hat seine Recherche in geheimen Nazi-Gruppen auf Facebook jetzt auch kostenlos online gestellt, nachdem der Artikel auf Blendle…

herzog

Podcasts: Die Links-Rechts-Demagogie; Warum gestern böse war, was heute gut ist; Wann darf man jemanden einen Nazi nennen?

Podcasts, die ich diese Woche angehört habe, unter anderem mit einem Werner Herzog-Interview, ein paar Folgen der SWR2-Wissen-Reihe „Die Grenzen…

pegi

Pegida-Seite auf Facebook gelöscht

Nachdem die Haupt-FB-Seite der Pegideppen vergangene Woche bereits gesperrt wurde, haben sie sie nun offenbar endgültig gelöscht, die Vanity-URL https://www.facebook.com/pegidaevdresden…

milooo

„Milo Fuckopoulos ist die ideologische Analogie zu Kim Kardashians Arsch“

Großartiger Text von Laurie Penny, die einen Abend mit auf Milo Fuckopoulos „Wake Up!“-Party während des Parteitags der Republikaner in…

shmilo

Begun the Ghostbusters-Wars in DasGeileNeueInternet have

Milo Fuckopolous, professioneller Clown, Troll und Provokateur der Neurechten, eins der bekanntesten Ausshängeschilder von Gamergate und Breitbart, wurde gestern endlich…

Bundesweite Razzien wegen Hasspostings

Seit heute morgen durchsucht das BKA bundesweit Wohnungen von Mitgliedern einer geschlossenen Facebook-Gruppe wegen Hate-Speech. Konkret geht es um eine…

86a735484

Links: Lefties vs islamkritische Muslime, Nazi-Punk & Green Room, Werner Herzogs Ecstatic Truth

Ich befülle seit einer Weile einen Channel in niu.ws Scope, einem Mobile-Service für kuratierte Longreads und Zeugs. Meinen NC-Channel findet…

study

Monitoringbericht zu rechtsextremen Phänomenen im Social Web

Neue Studie der Amadeu Antonio Stiftung „zu rechtsextremen und menschenverachtenden Phänomenen im Social Web für 2015/2016“. Keine großen Überraschungen, Sharing-Mechanismen…

Diedrich Diedrichsen über Neurechte und Political Correctness

Diedrich Diedrichsen 20 Jahre nach seinem Buch „Politische Korrekturen“ über die PC-Debatte und die neuen Rechten. Hier die für meine…