My New Job took over My Old Job

Gepostet vor 1 Jahr, 1 Monat in #Misc #Jobs #Media #Newspaper #Work

Share: Twitter Facebook Mail

Kleiner Meilenstein: Seit März arbeiten (in den USA) mehr Leute im Online-Publishing, als bei Tageszeitungen – die Zahlen aus Deutschland kenne ich nicht, dürfte aber auch nur eine Frage der Zeit sein. Mich würden hier zwar mal die Überschneidungen interessieren, aber so oder so: Da ich vor 20 Jahren meine Medienfuzzikarriere bei einer Tageszeitung begann und jetzt seit 8 Jahren als Blogger rumfrickele, schließt sich mit diesen Stats für mich so ein bisschen ein Kreis. Ach ja: Print is dead.

BLSChart

Nieman Lab: There are now more Americans working for online-only outlets than newspapers: „As of March, there were 197,800 Americans working in the 'internet publishing and broadcasting' sector versus 183,200 people working for U.S. newspapers.“

The BLS data goes back to 1990, and since then employment at newspapers has fallen by nearly 60 percent, having peaked in June 1990 at 457,800 people. The number of newspaper jobs has fallen consistently since then.

Digital publishing, meanwhile, has grown considerably. Throughout much of the early 1990s there were around 30,000 online publishing jobs, though that figure grew to 112,000 by 2000. Then the dot-com bubble burst and the number of jobs shrunk by about half. Online-only publishing jobs picked up again in the late aughts, and continued to grow during the aftermath of the 2008 financial crisis. The number of jobs has more than doubled since then.

Memetische Verantwortlichkeiten des Journalismus am Beispiel von CNN und G20

Letzte Woche trugen sich zwei relativ vielbeachtete Ereignisse zu, an denen sehr deutlich wird, wie die memetischen Bedingungen des Netzes…

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus…

Japan has a Ninja Shortage

Japan gehen die Ninjas aus: Japan is suffering from a ninja shortage amid huge demand from foreign tourists. Japan's legendary…

Type-Specimen Tabloids

Love the Tabloid Newsprint Specimen by Commercial Type.

4chan doesn't know what a Semiotics is mmmkay 👌

4chan behauptet seit ein paar Tagen, das OK-Sign sei rein und ausschließlich auf seine „Okay“-Bedeutung fixiert und Symbole könnten keine…

Fuckopolous returns with 12 Million Dollar rightwing Trolling-Business

Milo Fuckopolous hat nach seinem Rausschmiss vor ein paar Wochen einen neuen Gig, AV-Club fasst mit der überaus passenden Headline…

Understanding Fake News (from an Indie-Media-Perspective)

Gutes Video von Tim Pool (Youtube, Twitter, Patreon, Ex-Vice, Ex-Fusion), ein Erklärungsversuch von Fake News und hyperpartisan Websites aus Perspektive…

Wie Online-Werbung der Verleger das Fake-News-Phänomen ermöglichte und zu Trumps Sieg beitrug

Der Verband der Zeitungsverleger NRW veröffentlichte gestern eine Stellungnahme zu einem Antrag der Piraten-Fraktion. Unter dem Titel „AdBlocker und Medienvielfalt…

Don't work for Assholes, don't work with Assholes

Toller Typo-Print aus Erik Spiekermanns Letterpress-Studio p98a, gibt's hier im Shop. Nicht billig, aber geil. (Bild oben via Bunker Creative.)…

Media-Theory animated feat. Hall, Said, Barthes, Chomsky, McLuhan

Schicke, fünfteilige Serie von Al Jazeera mit animierten Klassikern der Medientheorie. Barthes über die Interpretation der News-Medien, Edward Said über…

Media-Company owns Fake-News-Sites for every Bias

Die logische Konsequenz aus Outrage-Memetik, Clickbait und Fake-News: Liberal Society und Conservative 101 sind zwei Media-Websites für Fake-News und gehören…