Podcasts: Post-Kapitalismus, Ostdeutscher Rassismus, Hieronymus Bosch und die Post-Wahrheitsgesellschaft

'Ne ganze Reihe Podcasts, die ich vergangene Woche gehört habe:

fantomas

WDR 3 Hörspiel: Fantômas ist nicht zu fassen (MP3): „Fantômas - so heißt der Urahn von Dr. Mabuse und all den Superschurken bei James Bond oder Batman und Konsorten. Fantômas ist aber auch Schablone unserer Ängste vor Superterroristen wie Carlos oder Osama bin Laden.“

WDR 3 Hörspiel: Turing Bytes: „'Messages from the unseen world' - Unter diesem Titel verschickte der britische Computerpionier Alan Turing vor seinem Freitod 1954 eine Reihe rätselhafter Postkarten. Welchen Geheimnissen war er auf der Spur?“

JONATHAN HAIDT AND MELVIN KONNER — Capitalism and Moral Evolution: A Civil Provocation: „The liberal view of capitalism as essentially exploitative may remain alive and well, Haidt says. But the ironic truth of history is that capitalism actually generates liberal values as it takes root in societies. Our conversation preceded this American cultural-political season but offers provocative perspective on it.“

CBC: The End of Capitalism?: „As a reporter, Paul Mason visited many conflict zones. 'In each case,' he writes in [Postkapitalismus: Grundrisse einer kommenden Ökonomie], 'the struggle for justice collided with the real power that runs the world.' In conversation with host Paul Kennedy, one of Britain's most outspoken critics of neoliberalism explains why he is optimistic that technology and our changing relationship with the state may create societies that are healthier and more just.“

DRadio Kultur: Bedingungsloses Grundeinkommen: Was ist der Wert der Arbeit? (MP3, Info)

SWR2 Wissen: Die teilende Gesellschaft (5): Geteiltes Wissen (MP3): „Geteiltes Wissen fördert die Zusammenarbeit. Und wenn die Gesellschaft Universitäten finanziert, sollten dann die Ergebnisse nicht auch allen zugänglich sein?“

Expl0453: Nach der Wahrheit – Statt Information und Aufklärung befördert das Internet scheinbar das Gegenteil: „In den Anfangstagen des Internets kannte meine Begeisterung keine Grenzen. Ich dachte, wir brechen auf in ein neues Zeitalter der Aufklärung. Des Wissens. Der Wissenschaft. Na ja, hat nicht ganz geklappt. Eher scheint das Gegenteil der Fall zu sein.“

You Are Not So Smart 075: Special Pleading / Moving the Goalposts: „Sometimes you apply a double standard to the things you love, the things you believe, and the things crucial to your identity, and often you do so without realizing it.
Special pleading is all about searching for exemptions and excuses for why a standard, or a rule, or a description, or a definition does not apply to something that you hold dear. It's also used to explain away how something extraordinary fails to stand up to scrutiny, or why there is a lack of evidence for a difficult-to-believe claim. In this episode, listen as three experts in logic and reasoning dive deep into the odd thinking behind the special pleading fallacy.“

HR2 Der Tag: Augen rechts? Deutschlands Parteien auf Wählersuche: „Sie stehen alle unter Druck - nicht nur die regierenden, auch die anderen Parteien. Weil die AfD ihnen von Wahl zu Wahl vorführt, wie viele Stimmen sich mit fremdenfeindlichen Parolen gewinnen lassen. Am so genannten "rechten Rand“ ohnehin, aber auch bei der großen Gruppe der potenziellen Protestwähler. Egal, ob Schwarz, Rot oder Grün, bei den Wahlen im Frühjahr verloren sie alle bedenklich viele Prozentpunkte, die sich bei den Rechten summierten. Wie aber lässt sich diese Tendenz stoppen? Beim Parteitag der Linken am Wochenende schwang diese Frage ebenso mit wie sie heute über den Gesprächen des CSU-Vorstands schwebt. Den Populismus von rechts außen mit ebenfalls populistischen Parolen zu bekämpfen, ist wohl kaum der Weisheit letzter Schluss. Was also tun, um die Wähler zurückzugewinnen?“

DRadio Kultur: Gibt es einen ostdeutschen Rassismus? „Hitler war ein Westler“ (MP3, Info): „Islamophobe Montagsmarschierer, Bürgerattacken auf einen Flüchtlingsbus, Ausschreitungen gegen Ausländer - Alltagsrassismus scheint im Osten anders verbreitet zu sein als in Westdeutschland. Aber warum ist das so und was hat das mit der DDR zu tun?“

HR2 Der Tag: Lange Röhre, kurzer Weg ? Der Tunneleffekt (MP3): „Wir alle kennen das: Setzt man ein kleines Kind mit der Schaufel in den Sand, fängt es sofort an zu graben. Tunnel faszinieren uns einfach. Schon am Anfang unseres Lebens steht die erste prägende Tunnelerfahrung - die Durchquerung des Geburtskanals. Diese engen Röhren machen uns auch Angst: Werden sie halten, und wartet am Ende auch wirklich das Licht?“

HR2 Der Tag: Sind das wir? Die Bilderwelten des Hieronymus Bosch (MP3): „Ein Messer mit Ohren. Menschenfressende Molche. Geizige, Wollüstige und Vielfraße, die von ihren Lastern zu halbmenschlichen Krüppeln entstellt sind. Hirschdrachen und Mausschmetterlinge, die Nackte malträtieren. Mord, Sex, raffinierteste Höllenfoltern. Und die größte Zumutung: das sollen wir sein. Hieronymus Bosch wollte das Böse im Menschen sichtbar machen. Es ist ihm auf eine Weise gelungen, die heute noch fasziniert. Sicher verstehen wir ihn anders als seine Zeitgenossen: für die waren Todsünden und die auf sie folgenden Höllenstrafen eine bitterernste Angelegenheit. Uns steht es dagegen frei, das Groteske, Bizarre und Grauenhafte auch ästhetisch zu genießen. Fantasy und Horrorautoren bedienen sich gerne bei Bosch. Andere spekulieren, ob die überschäumende Phantasie des Malers dem Gebrauch bewusstseinserweiternder Drogen zu verdanken ist und ziehen von Boschs Traumwelten Linien zum Surrealismus. Aber das stärkste Band zur Gegenwart ist das Staunen und Erschrecken beim Betrachten der Bilder selber. Bosch zieht uns in seine dunkle Welt hinein - und das kann doch nur einen Grund haben: wir erkennen uns wieder.“

thruuu

RechtsLinks 20.1.2017: Against the Hate Economy, Facts are not enough und Hannah Arendt über die Lüge

Zeit.de: Amerika schafft sich ab – Schon vor Trumps Aufstieg zweifelten viele US-Bürger an der Demokratie ihres Landes. Reise durch…

C2iLaPsXEAAT9I0

RechtsLinks 19.1.2017: Die völkische Umkopfung der AfD, Big Data im Wahlkampf und eine Fake-News-Studie

Sascha Lobo auf spOnline: Björn Höcke in Dresden – Schauen Sie diese Rede!: „Ein Gedankenexperiment: Wenn sich einhundert Menschen versammeln,…

holoyolo

Yolocaust

Hart, aber gut: Yolocaust, selbst wenn die Satire von Shahak Shapira der Intention des Architekten des Holocaust-Mahnmals entgegensteht: „Und das…

bon

RechtsLinks 18.1.2017: Fake and Fiction, Tales from the Frontlines of Viral Photography und die Glaubwürdigkeitslüge

Sehr (sehr) gutes Stück über „Fake News“ im Kontext von Fiction. Das hier berührt, glaube ich, den Kern der ganzen…

troll

3,5 Jahre Knast für kriminellen Troll

Wir werden demnächst nochmal ausführlicher über Trolle reden, bis dahin soll diese Meldung erstmal reichen: Ein Gericht hat den ersten…

LIKES PLEASE!

LIKES PLEASE!

„FOLLOW ME ON THESE THINGS AND LIKE MY PHOTOS AND TWEETS AND AHRE WITH YOUR FRIENDS AND UPVOTE MY STUFF…

bullshit

Calling Bullshit

An der Uni Washington findet demnächst das (weltweit erste?) Seminar über die Identifizierung von Bullshit statt. Jetzt ist es für…

C17dedCUAAAskQZ

Links 12.1.2017: You are Fake News, we are fired, everyone is a partisan Identity-Designer of the Tribes

Washington Post: What the [fuck] happened at the Trump news conference? First, he has decided that his official position on…

netz

Doku: Das braune Netzwerk

Lief gestern abend im WDR: Das braune Netzwerk, eine Doku über die Strippenzieher hinter den Wutbürgern: „Immer entfesselter werden die…

noise

Podcasts: Sonic Armageddon Black Noise, Imagined Communities, die zehn Verwandlungen des David Bowie und was sind Eliten?

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe. Da ist eine Menge interessanter Kram dabei, nochmal mit Abstand…

nazis

Inside PI-News

Marco Maurer vom Neon-Mag hat sich als nationalistischer Germanistik-Student bei einer Leser-Reise des Rechtsaußen-Blogs PI-News nach Israel eingeschlichen. Man kann…