Bits'n'Pieces 5.6.2016: Neonazis hetzen mit (((Klammer-Trick))), „Im Vergleich zur Finanzkrise [ist die Flüchtlingskrise] Peanuts“, Sharks are people too!

Gepostet vor 11 Monaten, 18 Tagen in #Misc none

Share: Twitter Facebook Mail

Politics

nazis

Tausende protestieren gegen Rechts: „Demonstranten haben versucht, einen Marsch von 900 Rechtsextremen zu stören. Zwischen Linksautonomen und der Polizei kam es dabei zu Ausschreitungen mit Verletzten.“
Pics: Kein "Tag der deutschen Zukunft" - Dortmund - 04.06.2016: „In Dortmund fanden am 04.06.2016 das bundesweite Neonazi-Event 'Tag der Deutschen Zukunft' statt. Nach Polizeiangaben fanden rund 900 Neonazis en Weg nach Dortmund.“

Birlikte-Fest in Köln: Demonstranten stürmen Podium mit AfD-Politiker

US-Neonazis hetzen mit (((Klammer-Trick))) gegen jüdische Journalisten

Wie diese Taktik in der Praxis aussieht, hat Weisman in einem Artikel beschrieben. "Hello (( Weisman ))", wurde der Journalist angetwittert. Auf seine Nachfrage, was es mit den Klammern auf sich habe, antwortete der Account @Rusted_Ovum: "Es ist eine Hundepfeife, du Trottel." Der Twitterer hängt ihm also eine Glocke um. Kurz danach wird Weisman mit Nachrichten überhäuft. "Der antisemitische Hass, ein Großteil von selbsterklärten Fans von Donald Trump, hat seitdem nicht aufgehört", schreibt Weisman.

Unter anderem erhielt Weisman ein digital manipuliertes Bild, auf dem Donald Trump, der wahrscheinliche republikanische Präsidentschaftsbewerber, eine Gaskammer in Betrieb nimmt. Weisman ist in der Gaskammer. Ein weiteres gephotoshopptes Bild, darauf zu sehen: Der Eingang zum Konzentrationslager Auschwitz. Anstatt "Arbeit macht frei" steht über den Toren "Machen Amerika Great". Das offizielle Motto von Trump lautet: "Make America great again".

Viele Morddrohungen gegen Maas und Özdemir: „Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ist nach eigenen Angaben unzähligen Morddrohungen und anderen Attacken von Rechtsextremen ausgesetzt. Er erhalte 'Morddrohungen mit Ort, Datum, Uhrzeit', sagte Maas […] In den Briefkasten seiner Privatwohnung habe jemand 'eine Neun-Millimeter-Patrone' geworfen.“

Hunderttausende Flüchtlinge suchen Jobs. Verdrängen sie deutsche Arbeitnehmer? Drücken sie die Löhne? Ein Gespräch mit dem Ökonomen Herbert Brücker“.

ZEIT: Die deutsche Putzfrau muss wirklich nicht um ihre Stelle fürchten?
Brücker: Stopp. Ich rede über gesamtwirtschaftliche Effekte. Die sind unproblematisch, weil die Volkswirtschaft durch den Zuzug insgesamt wächst. Das heißt nicht, dass es nicht einzelne deutsche Arbeitnehmer geben kann, die jetzt Konkurrenz bekommen. Aber insgesamt sind die Verdrängungseffekte in unseren Berechnungen für deutsche Arbeitnehmer sehr gering. […]

Brücker: Aus ökonomischer Sicht gibt es Kosten, aber keine Obergrenze für Zuwanderung. Wenn mehr Arbeitskräfte kommen, wird mehr investiert, produziert und konsumiert. Die Volkswirtschaft wächst, das Verhältnis von Kapital zu Arbeit bleibt langfristig gleich. Ich habe deshalb keine Sorge vor der Zuwanderung von Flüchtlingen, solange es gelingt, sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Die Engpässe liegen eher bei den Behörden, auf dem Wohnungsmarkt. Die zu beheben, kostet Geld. […]

Brücker: Natürlich verursacht Fluchtmigration kurzfristig Transferleistungen, die mit der Zahl der Flüchtlinge steigen. Wenn Sie fragen: Können wir problemlos 100 Millionen Flüchtlinge integrieren, sage ich Nein. Aber lassen Sie uns doch realistisch bleiben, auch bei den Kosten. Für die Flüchtlinge, die im letzten Jahr kamen, betragen sie 0,5 Prozent unserer Wirtschaftsleistung. Im Vergleich zur Finanzkrise sind das Peanuts.

Tja: AfD-Gauland zitiert NPD-Slogan: „Gauland berief sich bei einer Rede im brandenburgischen Elsterwerda mehrmals zustimmend auf den Satz: 'Heute sind wir tolerant und morgen fremd im eigenen Land.'“

Die Parole ist laut bayerischem Verfassungsschutz gleichlautend in der Vergangenheit von der rechtsradikalen NPD benutzt worden und gehört zu "typischen Redemustern der rechtsextremistischen Szene". Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schreibt, bei dem Satz handele es sich um einen Teil des Refrains des Titels Tolerant und geisteskrank, von der Neonazi-Band Gigi & Die Braunen Stadtmusikanten, veröffentlicht auf der 2010 erschienenen CD Adolf Hitler lebt!. Ob Gauland das alles weiß, ist unbekannt.
Es passte jedoch zum Rest seiner Rede: So bezeichnete er Merkel als "Kanzlerin-Diktatorin".

Volksabstimmung in der Schweiz: Warum wir das Grundeinkommen für eine gute Idee halten - oder auch nicht
Vier Gründe gegen das bedingungslose Grundeinkommen
Universal basic income to be trialled in Oakland, Y Combinator announces: „Around 100 families will be given between $1,000 and $2,000 each month to test how a basic income will affect their lives“.
State handouts for all? Europe set to pilot universal basic incomes

Schweizer lehnen Grundeinkommen mit großer Mehrheit ab: „Einer Hochrechnung zufolge haben sich die Schweizer mit 78 Prozent deutlich gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen ausgesprochen.“
Knapp 80 Prozent Nein-Stimmen - Schweizer lehnen Grundeinkommen ab

Armutsforscher Butterwegge erklärt, warum das Grundeinkommen ein schwerer Fehler wäre: „Das Grundeinkommen bekämpft nicht, sondern fördert Armut. Ein Beitrag in Höhe von 1.000 Euro ist nichts wert, wenn ihn alle bekommen. Die relative Armut würde dadurch kaum abnehmen, ebenso wenig wie der in wenigen Händen konzentrierte Reichtum. Wer die Armut wirksam bekämpfen will, muss aber den Reichtum antasten. Die Preise würden steigen, etwa durch eine höhere Mehrwertsteuer, wie sie Befürworter zur Finanzierung vorschlagen. Diese würde vor allem ärmere Bevölkerungsschichten belasten. Der Arbeitszwang bestünde also fort.“

Tod eines Dogmas – Ausgerechnet der Internationale Währungsfonds ruft das Ende des Neoliberalismus aus. – und was kommt jetzt?: „Nach fast drei Jahrzehnten neoliberaler Politik bleibt festzuhalten: Die Weltwirtschaft befindet sich in einem permanenten Krisenzustand, für die Fehlspekulationen einer globalen Finanzelite musste die Allgemeinheit aufkommen, und in fast allen Industrienationen ist die Kluft zwischen Arm und Reich größer geworden. Das muss man erst einmal schaffen.“

DasGeileNeueInternet

sexts

On The Road With The Teen Social-Media Sensations Of DigiTour: „This cross-country cash cow starring seven of America’s biggest Vine and YouTube stars may have all the trappings of a traditional rock tour — long bus rides, concert hall stages in front of screaming fans, staying up late — but it’s the clearest sign yet that the entertainment industry’s star-making apparatus is being turned upside down.“

Digital enhanced attention to detail, diminishes abstract interpretation: Divergent Cognitive Construal Levels Triggered by Digital and Non-digital Platforms: „Two initial randomized experiments revealed that individuals who completed the same information processing task on a digital mobile device (a tablet or laptop computer) versus a non-digital platform (a physical print-out) exhibited a lower level of construal, one prioritizing immediate, concrete details over abstract, decontextualized interpretations. This pattern emerged both in digital platform participants' greater preference for concrete versus abstract descriptions of behaviors as well as superior performance on detail-focused items (and inferior performance on inference-focused items) on a reading comprehension assessment.“

Tech & Science

Snails use 'two brain cells' to make decisions, Sussex University discovers

Sharks are People too! Sharks Have Distinct Personalities, New Study Finds: „The study, led by Dr. Evan Byrnes of Macquarie University in North Ryde, Australia, examined interindividual personality differences between Port Jackson sharks (Heterodontus portusjacksoni). […] The results demonstrated that each shark’s behavior was consistent over repeated trials, indicating ingrained behaviors rather than chance reactions. That is, some sharks were consistently bolder than others, and the sharks that were the most reactive to handling stress in the first trial were also the most reactive in a second trial.“

AnyPixel.js is an open-source software and hardware library that makes it possible to use the web to create big, unusual, interactive displays out of all kinds of things.“

Losing our accents: are Britons all starting to sound the same?: „Do you call a small sliver of wood stuck under the skin a spill, or a spelk, or do you, like an increasing number of people, call it a splinter? In the 1950s people all over Britain had local names for lots things. And they pronounced them in all sorts of ways. In 2016, however, things have changed dramatically and everyone is starting to sound alike“.

Marc Andreessen — Lessons, Predictions, and Recommendations from an Icon
Marc Andreessen isn’t admitting there’s a tech bubble, but he’s coming pretty close

Misc

Unwetter-Chaos: "Rock am Ring" vorzeitig abgebrochen

2

The Mother of all Thing-Postings: JOHN CARPENTER’S ‘THE THING’: THE STORY OF AN SF HORROR GAME-CHANGER

Internet Explorers: The Curious Case of Radiohead’s Online Fandom: „For a band that’s viewed technology with a skeptical eye, Radiohead have often appealed to people who aren’t afraid to live their lives online.“

Is the Era of Free Streaming Music Coming to an End?: „With streaming services asserting their market dominance, the music industry must now try to convince an entire generation raised on free to start paying up—without scaring them off.“

Retweets

Deep Dreaming Grrrunge-Witches from Nashville

„Post-Pizza Rock“ und „Witchy Grunge“ auf dem neuen Album Deep Dream von Daddy Issues aus Nashville, inklusive einer Coverversion von…

Heute in Darmstadt: Das Geile Neue Internet – Potential of (visible) Infinite Idea Space

[update] Hier ein Livestream auf Facebook. Heute abend erzähle ich auf dem Webmontag Darmstadt – Born and raised Heiner, gude!…

Soulwax - Essential Mix 2017-05-20 (incl. 14 new Tracks)

Download hier, Tracklist von dort, da auf Mixcloud. Die erste Stunde besteht aus 14 neuen Soulwax-Tracks, der Rest ist eine…

Musicvideos: Ghostpoet, T.Raumschmiere, Slowdive, Fleet Foxes, Mogwai, !!! (Chk Chk Chk), From Indian Lakes, Strand of Oaks, Sorority Noise

Trailerfest: Woodshock, It stains the Sands red, Iron Sky 2, Wyrmwood: Chronicles of the Dead, The Limehouse Golem, Jupiters Moon, Pop Aye, Rendel, The Gifted, The Hitmans Bodyguard, Dobaara – See Your Evil

Neue Trailer zum Mystery-Dings Woodshock mit Kirsten Dunst auf Dope, zum Zombiefilm It Stains the Sands Red, der dem Genre…

How Ladybugs unfold their Origami-Wings

Wissenschaftler haben sich die Entfaltung von Marienkäfer-Flügeln unter'm Elektronenmikroskop und in Ultra-SloMo angesehen und festgestellt, dass die Tiere einen simplen,…

Second Life is full of dead Bunnies

Ihr erinnert Euch an Second Life? Eine Mischung aus Game, virtueller Community und rudimentären Social Dings? Dort konnte man anscheinend…

White Stripes' We're Going To Be Friends turned into Kids Book

Jack White hat einen der wunderbarsten White Stripes-Songs in ein Buch für Kids verwurschtelt: We're Going To Be Friends – The…

Nothing is real-Hat

Awesome hat of nothing. „It also features an adjustable strap closure.“ We are all living in the fever dream of…

Musicvideos: Poppy, Body Count, Casisdead, The National, Integrity, Red Fang, Andy Shauff, Palehound, Men I Trust, Cigarettes after Sex

Trailerfest: IT came from the Desert, Patti Cake$, Borg/McEnroe, War for the Planet of the Apes, Battle of the Sexes, Okja, Star Trek, Black Lightning, The Mummy, Transformers 5, The Alienist, Deception, The Glass Castle

Viel zu viele neue Trailer zum Coming-of-Age/Rap-Drama Patti Cake$, zur zweiten Preacher-Staffel, zum Fleischindustrie-Fantasy-Drama Okja von Bong Joon Ho (Snowpiercer,…