Bits'n'Pieces 31.5.2016: Wie Clickbait die AFD im Spiel hält, das Mittelmeer wird tropisch und 39 Studien zur Wahrnehmung

Gepostet vor 3 Monaten, 27 Tagen in Misc Share: Twitter Facebook Mail

Newsbits, die ich heute im Verlauf des Tages (und gestern abend) gelesen habe, die ich retweete, auf FB rumschicke oder sonstwie verbreite, die mir aber aus dem ein oder anderen Grund keinen eigenen Blogeintrag wert sind. Das Posting wird im Verlauf des Tages ständig aktualisiert.

Politics

How Donald Trump Destroyed the Interview:

Trump has defeated the interview by ignoring the impersonal social control it thrusts upon its subjects. Adopting a policy of maximum self-contradiction, he made a practice of reversing himself when expressing something as fact, frustrating his monitors. For example, one day in March he told ABC’s Good Morning America that he had seen a TV ad criticizing him. Minutes later he told NBC’s Today program that he hadn’t seen the ad. One day he says he’ll pay for the legal fees of supporters who punch protesters, the next day he says, “I didn’t say that.”

One day he tells Fox and Friends that Ted Cruz’s father was somehow implicated in the assassination of John F. Kennedy—"I mean, what was he doing with Lee Harvey Oswald, shortly before the death—before the shooting? It’s horrible.” The next he’s denying that implication to a reporter: “Of course I don’t believe that [about Cruz’s father]. I don’t believe it, but I did say ‘Let people read it.’" Speaking about the use of nuclear weapons at an MSNBC town hall in March, Trump set some sort of record in contradicting himself in one screwy sentence, saying, “I’m not going to use nuclear, but I’m not taking any cards off the table.”

Die Studie hatte ich schonmal verlinkt, aber man kann's nicht oft genug sagen: Social Mobility is a myth: The richest families in Florence in 1427 are still the richest families in Florence.

Die Bundesregierung will das Wachstum der Erneuerbaren bremsen. Das passt nicht zu den Klimazielen“.

„Politische Ökonomie: Sahra Wagenknecht legt ein überraschend progressives Buch vor.“

Pete Souza: photographing the real Barack Obama: „Over two historic terms, official White House photographer Pete Souza has chronicled the most intimate, candid and comical moments of Barack Obama’s presidency“

DasGeileNeueInternet

Die Krise der vernetzten Öffentlichkeit in Deutschland: „Neben wenigen rühmlichen Ausnahmen […] ist es noch ruhiger geworden im deutschen Netz als es das bereits vor 5 Jahren war.“

4chan Isn’t Sure Whether It’s Excited the Times Wrote Up Its Anti-Semitism: „'HOLY FUCK IM SHAKING A WHOLE NEW YORK TIMES ARTICLE ABOUT US', wrote one channer. 'MEME MAGIC IS REAL', enthused another. 'We iz mainstream now', stated another. But while it’s undoubtedly the case that some online trolls love the attention of a response or a retweet, and that an article like Weisman’s could inspire more troller, things aren’t quite as simple as 'Weisman only gave these losers the attention they deserved.'“

Rise of Ad-Blocking Software Threatens Online Revenue: „one in five smartphone users, or almost 420 million people worldwide, blocking advertising when browsing the web on cellphones. That represents a 90 percent annual increase, according to a new report from PageFair, a start-up that helps to recoup some of this lost advertising revenue, and Priori Data, a company that tracks smartphone applications.“

Diese Sache, die die AfD und Donald Trump gemeinsam haben, wird Dich überraschen

Die AfD und Donald Trump haben eine Sache ganz definitiv gemeinsam: Dich. Dass Du diese beiden Themen zuverlässig klickst und andere Themen nicht. Du bist als begierger Leser und Weiterverbreiter von Artikeln über die AfD und Donald Trump das wichtigste verbindene Element. Wahrscheinlich hilfst Du damit diesen Leuten auch, auf jeden Fall aber sorgst Du mit Deiner Aufmerksamkeit dafür, dass fortlaufend weiter über sie berichtet wird.

Man könnte glauben, dass das Unsinn wäre, dass der Journalismus sich ja nicht (nur) an Lesern orientiert, sondern vor allem daran interessiert wäre, die Welt zu erklären. Man könnte behaupten, dass vor allem tatsächliche Relevanz von Nachrichten darüber bestimmen würde, welche Artikel geschrieben werden. Beim modernen Netzjournalismus geht es allerdings längst nicht mehr nur um irgendeinen Erkenntnisgewinn. Es geht nicht nur um Relevanz, sondern auch um Klicks. Es geht darum, dass Du aus irgendeinem Social Network auf den Link klickst und damit dafür sorgst, dass das Medium im brutalen Kampf um die Aufmerksamkeit mit all den hunderten anderen Medien wirtschaftlich überleben kann. Und das tust Du am zuverlässigsten, wenn es um die AfD oder um Donald Trump geht.

Facebook, Twitter, YouTube and Microsoft agree to remove hate speech across the EU: „Facebook, Twitter, Google’s YouTube, Microsoft as well as the European Commission unveiled a new code of conduct to remove hate speech according to community guidelines in less than 24 hours across these social media platforms.“

VON BOATENG BIS KINDERSCHOKOLADE – WIE KLICKGEILER SCHÖNWETTER-AKTIVISMUS DIE AFD IM SPIEL HÄLT:

Der Kinderschokolade-Skandal, das Boateng-Desaster … Die Medien berichten sich halb empört, halb geisteskrank in Rage: „Rechte postulieren rechte Parole? Wir müssen noch mehr Sendezeit und Platz für deren ganzen Dreck einräumen – und hat jemand noch Screenshots von rassistischen Kommentaren von irgendwo auf Facebook? Das sind mal News! Das bringt Aufmerksamkeit!“ […]

So bestimmt dieser Random-Dreck aus den Hinterzimmern von AfD und Freunden weiter die Headlines – digital wie Print. So wird Stammtisch-Rassismus um vermeintlich ‚undeutsche‘ Kindergesichter auf Schokolade zum Top-Thema, während sich die Räumung des Lagers von Idomeni auf die hinteren Ränge der News-Wichtigkeiten verbannt sieht. Empörung selbst scheint längst wichtiger geworden zu sein als ihr jeweiliger Auslöser. Preaching to the converted als latent zynisches Popcorn-Event, das Trottelmaschinen wie die AfD nur weiter populär macht.
Wer so berichtet, der braucht sich am Ende nicht wundern, dass diese selbst inthronisierten, reaktionären Emo-Themen dann letztlich auch Wahlen entscheiden werden.

I Got Death Threats For Reporting On A Video Game Delay: „What’s most astounding about this whole sequence […] is that this has become the new normal. In a few days everyone will forget about it, and we’ll be on to the next big outrage. And on to the next set of death threats.“

Science & Tech

studyCould a neuroscientist understand a microprocessor?

Here we will try to understand a known artificial system, a historic processor by applying data analysis methods from neuroscience. We want to see what kind of an understanding would emerge from using a broad range of currently popular data analysis methods. To do so, we will analyze the connections on the chip, the effects of destroying individual transistors, tuning curves, the joint statistics across transistors, local activities, estimated connections, and whole brain recordings. For each of these we will use standard techniques that are popular in the field of neuroscience.

8BD6C379-3C1F-4D09-93347CE7A84E10BBUgly Critters Get No Love: „Scientists would rather study good-looking species, according to a survey of their work“

The koala is a cutie, but does it steal too much of the limelight? A new study adds quantitative detail to an ongoing debate over whether such “conservation mascots” receive publicity and funding to the detriment of animals typically deemed less attractive. Researchers at Murdoch University and Curtain University, both in Western Australia, combed through 14,248 journal papers, books and conference proceedings about 331 Down Under mammals and found an overwhelming bias against investigations of “ugly” species. In fact, 73 percent of the publications covered marsupials, such as koalas and kangaroos. In contrast, rodents and bats received 11 percent of the attention, even though they made up 45 percent of the mammals included.

Octopuses may indeed be your new overlords: „The researchers say [the growth of population of cephalopods—octopuses, squids, and cuttlefish— is] likely a function of a cephalopod's ability to adapt quickly. 'These ecologically and commercially important invertebrates may have benefited from a changing ocean environment', they write.“

Das Mittelmeer wird tropisch: „Der Klimawandel und die steigenden Temperaturen verändern das Mittelmeer massiv: Hier herrschen nun für viele tropische Fischarten, Muscheln und Krustentiere ideale Lebensbedingungen. Die Erweiterung des Suezkanals 2015 wird dieses Phänomen weiter verstärken, sagen Wiener Forscher.“

Misc

vis

39 studies about human perception in 30 minutes: „Is visualization a science or a language?“

iiisisiThese Monsters: „You are trapped in an infinite series of island museums, you can try and escape through the black doors but you are just getting yourself deeper into trouble. All you can do is look at the faces of the monsters and learn about them through the evil television sets. If you are lucky you will find a bad world that crashes the game. If this happens then you have won.“

Kult-Comic "Preacher" über den Pfarrer Jesse Custer als Serie: „Horror, Fantasy, Western, Crime – die amerikanische Serie 'Preacher' liefert mit einem wilden Genremix Tarrantino-artiges Fernsehen mit Abgründen in Hochglanzoptik. Die Verfilmung eines britischen Comics aus den 1990er Jahren gibt es ab heute. Scala im Gespräch mit Ulrich Noller.“

Retweets

@Ennomane:
Cjx3IcrUkAEhnko @CGBPosts:
smile @OmanReagan:
fix

Tags: Linkdump

internet9

DasGeileNeueInternet-Links 16.9.16: Post-Fact Society, More Content, Twitterquits

Bloomberg mit einem angemessen bissigen Portrait von Milo Yiannopoulos Is the Pretty, Monstrous Face of the Alt-Right. In einem weirden…

yourstruly

DasGeileNeueInternet bei Pubnpub

Ich hielt gestern meinen Vortrag über DasGeileNeueInternet, Veranstalter Leander Wattig hat das ganze Ding per FacebookLive gestreamt, die Aufzeichnung davon…

hate2

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und…

mett

[x] Years ago today – 16. August

Heute vor [x] Jahren auf Nerdcore: Haie beißen Internet-Kabel, die Bürokratie des Terrorismus, ein gehacktes Gefängnis, Kafkas Verwandlung in ’nem…

[x] Years ago today – 15. August

[x] Years ago today – 15. August

Lord of Dogtown Jay Adams stirbt, Die EU sucht einen Berater für Piratenkultur, Google kauft Motorolas Mobilfunksparte, dem Erfinder der…

[x] Years ago today – 14. August

[x] Years ago today – 14. August

Heute vor [x] Jahren: der erste Wowcast über Breaking Bad geht online (damals noch Heisencast), Flying Lotus' Captain Murphy, Porno…

romy

[x] Years ago today – 13. August

Heute vor [x] Jahren: Film Noir-Legende Lauren Bacall stirbt, Robin Williams bekommt in Gedenken einen World-of-Warcraft-Charakter, Stoya liest die Necrophilia…

batmutha

[x] Years ago today – 12. August

Heute vor [x] Jahren auf Nerdcore: O Captain My Captain, die Muppets machen die Beasties, Gitarren-Kakophonie am Times Square, High…

adamlimbert-escapeny

[x] Years ago today – 11. August

Heute vor [x] Jahren auf Nerdcore: Robin Williams ist tot, Tony Wilson stirbt, der Berliner Spreepark brennt ab, ein Internet-of-shit-LED-Cockring,…

ape

Nerdcore-Timemachine: [x] Years ago today – 10. August

Heute vor [x] Jahren auf Nerdcore: Jon Stewart macht Schluß, das Fffffatlab auch, 10 Jahre Netzpolitik, 50 Jahre Mars Attacks,…

anon2

Nerdcore-Timemachine: [x] Years ago today – 9. August

Heute vor [x] Jahren auf Nerdcore: Menahem Golan stirbt, Åle der Aal auch, ein Thousand Miles-GTA-Mod, ein 1959 Aston Martin…