Australien lässt sich aus Klimawandel-Bericht streichen – aus Angst um seine Tourismus-Marke

graveAustraliens „Umweltministerium“ hat die Erwähnungen des Great Barrier Reefs und Australien aus einem Bericht der UNESCO zu „Welterbe und Tourismus in einem sich ändernden Klima“ streichen lassen. Weil sie Angst um ihre Tourismus-Marke haben.
🙈 🙉 🙊. (via CarFreitag)

Aus Angst vor Schäden für den Tourismus hat sich Australien aus der Endversion eines UNESCO-Berichts zum Klimawandel und seinen Auswirkungen auf Welterbestätten streichen lassen. Das berichtete die australische Ausgabe des „Guardian“ am Freitag. […] Auf Rückfrage des „Guardian“ rechtfertigte sich das Umweltministerium damit, dass jüngste Erfahrungen gezeigt hätten, dass „negative Kommentare über den Zustand von Welterbestätten den Tourismus beeinträchtigen“.