Original Beastie Boy John Berry R.I.P.

Gepostet vor 6 Monaten, 20 Tagen in Misc Music Share: Twitter Facebook Mail

John Berry, Gründungsmitglied, Gitarrist und Erfinder des Namens „Beastie Boys“, ist gestern im Alter von nur 52 Jahren gestorben. Vom Rolling Stone:

verry_john_largeBerry is credited with coming up with the name Beastie Boys when they were teenagers. He attended the Walden School in New York with Mike Diamond. The group formed in July 1981, with Berry and Diamond joined by Adam Yauch and Kate Schellenbach. The first Beastie Boys shows took place at Berry's old loft at the corner of West 100th Street and Broadway in Manhattan’s Upper West Side, where a small crowd gathered to hear the fledgling hardcore/punk band.

Berry played on the Beastie Boys' first seven-inch EP Polly Wog Stew, which was recorded at 171A studios in November 1982. He left the group shortly after, followed by Schellenbach in 1983. Adam Horovitz (Ad-Rock) replaced both members. Berry was a member of several other bands, including Even Worse, Big Fat Love, Highway Stars and Bourbon Deluxe.

1035x1039-polly-wog-stew-back_-1

Tags: BeastieBoys R.I.P.

bigmac

Jim Delligatti, Inventor of the Big Mac, R.I.P.

Michael „Jim“ Delligatti ist im Alter von stolzen 98 Jahren gestorben. Der Mann hat vor 50 Jahren le Big Mac…

castro

Fidel Castro R.I.P.

Der ungewählte Glorious Leader von Kuba, Fidel Castro, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. 1959 stürzte er den kubanischen…

maxresdefault

Annotated Licensed to Ill

Tolle neue Folge von Pitchforks Liner Notes-Serie über wegweisende Alben der Pop-Geschichte. Diesmal das Debut der Beasties, Licensed to Ill.…

a2061651603_10

Beastie Boys reconstructed from Daft Punk-Samples

Coins baut Tracks der Beasties aus Daft Punk-Samples. Rein theoretisch nur als Stream auf Bandcamp, aber JDownloader ist Dein Freund.…

c1f6-da92-40c2-8e5e-b0fe8892b2ed

DJ BobaFatt mixt Samples aus Beastie Boys „Licensed to Ill“

This week marks the 30th Anniversary of Beastie Boys' debut album 'Licensed to Ill'. In celebration, London's DJ BobaFatt has…

avishai-cohen-montreal-1189

Leonard Cohen R.I.P.

Leonard Cohen ist gestorben. 2016 keeps on giving. Someone wake me of this all too real nightmare pls /o\ There…

mafredkrug

Manfred Krug R.I.P.

Manfred Krug ist bereits am Freitag vergangener Woche im Alter von 79 Jahren gestorben. Meine Eltern waren sehr großer Krug-Fan,…

pete

Pete Burns R.I.P.

Pete Burns, Sänger der Band Dead or Alive und ihrem 80s-Knaller You Spin Me Round (Like a Record), ist im…

hg0

Herschell Gordon Lewis R.I.P.

Herschell Gordon Lewis ist im Alter von 87 Jahren gestorben. H.G.Lewis hatte mit seiner Blood-Trilogie (Blood Feast, 2000 Maniacs und…

Das Bravo-Poster zum allerletzten Konzert der "Ärzte", das noch nach dem letzten Konzert in Westerland stattfand. War der Hype um das letzte Live-Konzert also eine Finte? Mitnichten. Denn dieses Bild entstand beim letzten Playback-Konzert - deutlich zu erkennen an den T-Shirts.

The Incredible Hagen, R.I.P.

Hagen Liebing, ehemaliger Bassist der Ärzte, ist im Alter von nur 55 Jahren gestorben. 1986 rief Bela B. beim Incredible…

unnamed-large_trans++IkUhv7k5mil0w0oeVCztIglsMIXNlcsBA5csu0OnNKc

Ein Asteroid namens Freddy Mercury

Die International Astronomical Union hat Asteroid 17473 nach Queen-Sänger Freddy Mercury umgetauft. Der dreht jetzt für ein drölfhunderttausend Jahre seine…