Keiichi Matsudas Hyper Reality 3

Gepostet vor 1 Jahr, 1 Monat in #Misc #Tech #AugmentedReality #Futurism #Shortfilms

Share: Twitter Facebook Mail

ar

Neuer Augmented Reality-Schnickschnack von Keiichi Matsuda. Den ersten (exakt genauso aussehenden) Clip hatte er vor sechs Jahren veröffentlicht, später crowdfinanzierte er dann eine Kurzfilmserie, das hier ist wohl das erste Ergebnis davon:

HYPER-REALITY_A5Our physical and virtual realities are becoming increasingly intertwined. Technologies such as VR, augmented reality, wearables, and the internet of things are pointing to a world where technology will envelop every aspect of our lives. It will be the glue between every interaction and experience, offering amazing possibilities, while also controlling the way we understand the world. Hyper-Reality attempts to explore this exciting but dangerous trajectory. It was crowdfunded, and shot on location in Medellín, Colombia.

Total schick und alles, was mich aber fast noch mehr fasziniert: In nun sechs Jahren hat Matsuda seine Idee kein einziges Bit weiterentwickelt, die Ästhetik ist exakt dieselbe. Ich kann jetzt nicht der einzige sein, der findet, dass diese angeblich „kaleidoscopic new vision of the future“ tatsächlich eher eine „kaleidoscopic and kinda old (in internet-standards) vision of the future“ ist.

Interessant ist in diesem Kontext auch, welche tatsächlich aktuellen und bereits im Mainstream stattfindenden AugmentedReality-Mechaniken in dem Video überhaupt nicht vorkommen: Snapchats Facetracking und sein „Filter“ nämlich. Hätte Matsuda ein wirklich futuristisches Video gemacht, wäre die Straße voller Avatare, die dank Public Face Recognition direkt persönliche Daten preisgeben und Pornodarstellerinnen in Russland doxen. Positiv formuliert: Joa, netter Clip.

Time for Sushi

David Lewandowski did it again, he's still the best at whatever he's doing and he has a Weird Shit Store…

Fucking Rrrrats: Die Antwoords Tommy can't sleep

„TOMMY CANT SLEEP because there's rats in his room and his stupid fuckin dumb bitch mom doesn't believe him. A…

Shortfilm: Curve

Tim Megans ultra-minimalistischer und auf mit den Sitges- und Fantastic Fest-Awards ausgezeichneter Kurzfilm Curve ist endlich online. Der Film lief…

Home: Holidays in Cambodia

Böser, zwingender Kurzfilm von Daniel Mulloy: In Home, „Thousands of men, women and children struggle to get into Europe as…

Neil Blomkamps Rakka feat. Sigourney Weaver

Neil Blomkamp hat den ersten Kurzfilm Rakka (feat. Sigourney Weaver) seiner Oats Studios online gestellt, hier der Plot: „RAKKA is…

20 Matches: Ein Serienkiller aus Österreich in 20 Streichhölzern

Vor ein paar Monaten war ich im schönen Konstanz auf dem Shivers Filmfestival, um dort als Teil der Jury die…

Perpetual Path

Perpetual Path, Kurzfilm von Maxim Zhestkov über „the dialogue and tension between nature and technology, sound and silence, organic and…

In The Robot Skies

Vom spekulativen Architekten Liam Young, der erste Kurzfilm gedreht per Computer Vision mit autonomen Quadcoptern. In collaboration with the Embedded…

Girl Cave: Mach das Buch!

Das vor allem bei Trollen hoch geschätzte Jugendangebot Funk der Öffentlich-Rechtlichen (ich hatte ein paar deren Videos gebloggt, hier zum…

Neil Blomkamp does experimental SciFi-Shortfilm-Series on Youtube

Nachdem sein Alien-Film wohl endültig auf Eis liegt und die Blockbuster-Karriere nach District 9, Elysium und Chappie nicht ganz so…

History of the entire world, I guess

Bill Wurtz, „History of the entire world, I guess“. (via Waxy)