Keiichi Matsudas Hyper Reality 3

Gepostet vor 6 Monaten, 21 Tagen in Misc Tech Share: Twitter Facebook Mail

ar

Neuer Augmented Reality-Schnickschnack von Keiichi Matsuda. Den ersten (exakt genauso aussehenden) Clip hatte er vor sechs Jahren veröffentlicht, später crowdfinanzierte er dann eine Kurzfilmserie, das hier ist wohl das erste Ergebnis davon:

HYPER-REALITY_A5Our physical and virtual realities are becoming increasingly intertwined. Technologies such as VR, augmented reality, wearables, and the internet of things are pointing to a world where technology will envelop every aspect of our lives. It will be the glue between every interaction and experience, offering amazing possibilities, while also controlling the way we understand the world. Hyper-Reality attempts to explore this exciting but dangerous trajectory. It was crowdfunded, and shot on location in Medellín, Colombia.

Total schick und alles, was mich aber fast noch mehr fasziniert: In nun sechs Jahren hat Matsuda seine Idee kein einziges Bit weiterentwickelt, die Ästhetik ist exakt dieselbe. Ich kann jetzt nicht der einzige sein, der findet, dass diese angeblich „kaleidoscopic new vision of the future“ tatsächlich eher eine „kaleidoscopic and kinda old (in internet-standards) vision of the future“ ist.

Interessant ist in diesem Kontext auch, welche tatsächlich aktuellen und bereits im Mainstream stattfindenden AugmentedReality-Mechaniken in dem Video überhaupt nicht vorkommen: Snapchats Facetracking und sein „Filter“ nämlich. Hätte Matsuda ein wirklich futuristisches Video gemacht, wäre die Straße voller Avatare, die dank Public Face Recognition direkt persönliche Daten preisgeben und Pornodarstellerinnen in Russland doxen. Positiv formuliert: Joa, netter Clip.

Tags: AugmentedReality Futurism Shortfilms

blood2

Carpenter Brut † Turbo Killer 2 † Blood Machine

Ihr erinnert Euch an das großartige Video von Seth Ickerman zu Carpenter Bruts „Turbo Killer“? Die crowdfunden sich grade einen…

cobalt

Cobalts: Clockwork Orange x American Psycho x Neon Demon

Interessanter Kurzfilm/Konzept für einen Spielfilm: „One day in Paris amongst the COBALTS, an ultra-violent gang made of supermodel-looking fashionable teenagers,…

shiva

Shivers Filmfestival in Konstanz mit yours truly

Ich bin ab morgen bis nächste Woche auf dem Shivers Filmfestival in Konstanz (Facebook) in der schönen Schweiz am Bodensee…

ascii

☆ you will understand the future ☆

Hervorragende Weirdness von John Butler. „This is the new world, and you children must be ready for it. You will…

bugman

Bug Man

„A short documentary that peeks into the creepy and misunderstood world of Steven Kutcher. A strange child, he turned to…

14855972_531865333668614_3152166067764641004_o

Dead Hearts: Love, Loss, Taxidermy, Kung Fu and Biker Werewolves

Supercool Horrorshort by Stephen W. Martin about „A young mortician [who] learns that not even death can stand in the…

blond

Blondie

„Two kids serving detention discuss the right way to summon Blondie, an old Brazilian urban legend. One of them tries.…

spooky

Spooky Club

Welcome to Spooky Club: „This Halloween, Spooky Club decide to retrieve the stolen skull of Vincent Price and cremate it,…

pope

Laserpope

Laserpope ist der Abschlussfilm von Lukas Rinker und Henrik Gieselmann von der Hochschule Mainz. Laserpope ist Robocop+Papst „from the clerical…

interesting-ball-the-daniels

Interesting Ball

Der Kurzfilm Interesting Ball lief anscheinend als Vorfilm zu Swiss Army Man irgendwo in Berlin und stammt genau wie der…

ugly

Ugly �pdate Parking Lot ❌

Vor ’nem Jahr bloggte ich über einen ziemlich hässlichen Kurzfilm aus Mainz, den die Macher mit einer Mischung aus Puppen…