Harald Lesch über das Cannabis-Verbot

18.05.2016 Misc #Drugs

Share: Twitter Facebook Mail

Netter Beitrag von Terra X und Harald Lesch über die Marijuana-Prohibition: „Hanf als Droge ist verboten, Alkohol nicht. Aber warum eigentlich? Und ist Hanf wirklich so gefährlich, wie oft behauptet wird? Harald Lesch klärt auf.“ (via Blogrebellen)

[udpate] Leschs Kosmos vom 11. Mai: Auf Droge: Die Sucht in uns.

Der Besitz von Cannabis ist strafbar - doch die Inhaltsstoffe der pflanzlichen Droge sollen eine heilende Wirkung haben. Kann das beliebte Kraut sogar Krebs heilen oder führt es in die Abhängigkeit mit schweren Psychosen? Wie entsteht Sucht?

Früher glaubten Forscher, dass die Lust am wohligen Rausch eine rein menschliche Sehnsucht sei und auch nur beim Menschen zu einer Sucht führen könne. Beobachtungen bei Tieren führten Wissenschaftler aber auf eine ganz andere Spur. Auf einer Karibikinsel hängen etliche unserer nächsten Verwandten aus der Tierwelt an der Flasche. Doch auch unter den Primaten gibt es neben ausgewiesenen Säufern strikte Antialkoholiker. Welche Rolle spielen die Gene im Umgang mit Alkohol?

Es gibt Drogen, die schon nach dem ersten Mal abhängig machen, wie etwa Crystal Meth. Vom Disko-Klo bis in den Bundestag - Crystal Meth scheint die perfekte Droge für unsere Leistungsgesellschaft zu sein und gefährdet so immer mehr Menschen. Crystal Meth: nur ein Aufputschmittel oder die gefährlichste Droge der Welt? Harald Lesch trägt zusammen, was die Wissenschaft von den Wirkungen - und den Nachwirkungen weiß.