Stats-Fun with ESC-BPM-Analysis and Economic Inequality

Gepostet vor 9 Monaten, 7 Tagen in #Fun #Misc #Music #Capitalism #Economy #Statistics

Share: Twitter Facebook Mail

Lustige Scheinkorrelation von Ars Technica, die sich die BPM (Beats per Minute) der, ähm, Songs vom Eurovisiontrash-Contest angesehen und mit den Zahlen des Gini Index („a measure of a country’s level of inequality“) angesehen haben. Ergebnis: Länder mit einer höheren Arm/Reich-Schere und ungerechterer Wohlstandsverteilung spielen scheinbar schnellere Mucke.

Screen-Shot-2016-05-15-at-5.17.19-PM-640x632As the scatter plot [to the right] shows, there is a positive correlation between a song’s BPM (the x-axis going across) and the competing country’s Gini Index (the y-axis going up). While it isn’t the case for every country, on average the tempo of the song was faster when the level of inequality was higher in that country. Using Graph Pad’s Prism 7 statistical software, a Student’s T-Test showed that this was a highly significant result with a p-value of 0.0001 and a t-value of 24.9838. (Scientific studies consider a statistical result to be “significant,” or less likely to be the result of a random error, if the p-value is below 0.05. Likewise, the further a t-value is from zero, the more likely it is that you can reject the “null” hypothesis that there is no significant difference.) In other words, this analysis shows that there is a strong positive correlation that is highly statistically significant […]

Economist Noah Smith looked at our statistical analysis and offered a couple of possibilities via e-mail: „Real explanation: Probably an omitted variable. South Europe probably has faster songs traditionally, and also happens to be more unequal. Fun explanation: Upbeat songs distract the proletariat from the evils of late stage capitalism and create false consciousness!“

Vorher auf NC:
Scheinkorrelationen
Spurious Correlations
ESC BPM Analysis: 128 Beats Per Minute suck big time

Hans Rosling R.I.P.

Hans Rosling ist heute im Alter von 68 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Der Mann war wahrscheinlich einer…

Trump Twitter Trading-Bot

Vor ein paar Tagen ging bereits eine Story über die Bloomberg-Terminals (schweineteure Echtzeit-Terminals für den Aktienhandel) rum, in die man…

80 motherfucking Hawks on a motherfucking Plane

Reddit: „My captain friend sent me this photo. Saudi prince bought ticket for his 80 hawks.“ At least they're flying…

Ein „Digitaler Botschafter“ für Dänemark

Dänemark hat einen „Digitalen Botschafter“ für Plattform-Anbieter und Tech-Firmen abgestellt. Interessanter Move, es gibt ja nicht wenige Stimmen, die Trumps…

Rare Pepes on the Blockchain

Es gibt jetzt ein Rare Pepe Dictionary, das die Viecher in die Blockchain schreibt und so ihre Seltenheit gewährleistet. Meme-Economy…

8 Leute besitzen genau so viel, wie 50% der Menschheit 👍

Neuer Meilenstein aus der Endphase des Kapitalismus: Eight People Own as Much as Half the World. 8 Leute, das sind…

Podcasts: Das Kapital, Netzpolitik, politische Utopien und das Ende der Massenmedien

Breitband: „Off the record – die Mauer des Schweigens“ (MP3, Info): Die Autorin, Regisseurin und Schauspielerin Christiane Mudra beschäftigt sich…

Links 17.12.2016: Gesetze und Plugins gegen Fake-News und die Lügen des Neoliberalismus

Wird bestimmt super lol: Gesetz gegen Fake News geplant: „Geplant ist nach Angaben von Oppermann, marktbeherrschende Plattformen wie Facebook gesetzlich…

Links 14.12.2016: The Cult of Kek, the political Corruption of Nostalgia and a history of the first African American White House

Ich habe erst einen kleinen Teil von Ta-Nehisi Coates' Essay über Obama gelesen, ist aber wohl der Must Read der…

Podcasts: Trump, Post-Truth, Populismus und Didier Eribon über den Rechtsruck der Arbeiter

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe. (Die Podcast-Sammlungen gibt's auch als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/, danke…

Corporate Warfare

Nette CGI-Arbeit von We Are For Real mit Google-Bomben und McD-Raketen. Bisschen platt aber okee: „Corporate Warfare is a self…