Nazi kauft sich in die Timelines auf @TwitterDE

propaganda1

propaganda2Vor einem Jahr machte eine damals neue Nazi-„Troll“-Technik die Runde. Im Mai 2015 kaufte sich Andrew „weev“ Auernheimer per Sponsored Tweets mit WhiteGenozide-Crap in die Timelines. Soweit ich das aus der Story vom Guardian nachvollziehen kann, brauchte Twitter damals einen Tag, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Bedenkt man, dass diese Hatespeech-Technik damals neu war, halte ich die Reaktionszeit von einem Tag für okay.

Seit gestern nutzt nun ein „Henry Hafenmayer“ dieselbe Technik, um Holocaustleugnung, Antisemitismus und Rassismus in die deutschen Timelines zu spülen. Meines Wissens der erste, der hierzulande auf diese Idee kam. Auf seiner Website (URL in den Screenshots, ich verlinke solche Arschlöcher selbstverständlich nicht) steht geschrieben: „Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.“

Man dem muss nicht lange hinterher recherchieren, um herauszufinden, dass der Typ nichts weiter als ein strammer biodeutscher Nazi ist, der schleunigst aufgrund Volksverhetzung juristisch belangt werden sollte. Man findet sogar ganz oben in den Suchergebnissen das PDF eines Briefs an die Polizei Essen, laut dem er bereits wegen vergangener Hatespeech-Crimes vorgeladen wurde. Bekennender Nazi mit Aufmerksamkeitsdefizit teilt antisemitische und rassistische Verschwörungsscheiße, jetzt auch als Werbung auf Twitter. Das volle Programm also.

Das eigentliche Problem: Warum nimmt @TwitterDE promoted Posts dieser Inhalte eigentlich an? Und warum kann diese Person trotz dutzender Hinweise seit jetzt 16 Stunden offen auf @TwitterDE Nazi-Inhalte bewerben? (Zugegeben, einer der mir bekannten Tweets ist erst auf den zweiten Blick zu durchschauen [Bild oben].)

Es liegt auf der Hand, dass die Nummer heute irgendwann ihr Ende finden und der Account wahrscheinlich gesperrt wird. Aber grade im derzeitigen politischen Klima kann es nicht sein, dass ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von soundsoviel Millarden Dollar es nicht schafft, lokale, schnelle Teams zur Moderation von Inhalten zu schaffen, statt den Job lieber per „Commercial Content Moderation“ in die Philippinen auszulagern. Und grade aus Eigeninteresse müsste Twitter (und FB und alle anderen) ein Interesse daran haben, ihre eigenen Businesstools (wie eben „promoted Posts“) nicht durch rechte Extremisten angreifbar zu machen. Yet, here we are.

Perfektes Beispiel dafür, wie sich Nazis moralische Lücken im finanzglobalisierten SocialMedia-Kapitalismus zu Nutze machen, um ihre menschenfeindlichen Lügen zu verbreiten (was ja angesichts des unter diesen Leuten weit verbreiteten Anti-Amerikanismus ja auch ein bisschen lustig ist). You got work to do, Twitter.

For the record: Ich habe die Tweets und Icons und @Mentions der meldenden User anonymisiert, um sie nicht angreifbar zu machen, auch wenn die Tweets öffentlich sind.

Neulich in Darmstadt: Das Geile Neue Internet – Potential of (visible) Infinite Idea Space

[update] Hier ein Livestream auf Facebook. Hier der Vortrag auf Youtube. Wer einem sehr nervösen Typen auf einer Bühne beim…

Doku: Manipuliert

Das ZDF hat Sascha Lobos Dokumentation über DasGeileNeueInternet über Manipulationstechniken im Netz auf Youtube online gestellt: „In dem Social-Factual-Format veranschaulicht…

Lou Reeds „Walk On The Wild Side“ is transphobic

I'll leave this here without comment (yet): Is Walk on the Wild Side transphobic? Student group issues apology after playing…

Wie der Netzfeminismus von Frosch-Monstern aus der postmodernen Hölle verschluckt wurde

tl;dr: Der Netzfeminismus ist krank, schon seit Jahren. Er muss sich erneuern, denn wir brauchen Euch. Das transkribierte Interview mit…

The Internet right now feels like an empty beach, 20 minutes before the Tsunami hits.

Shit's going down.

Sifftwitter: Mit den Trollen ums Datenfeuer tanzen

Luca Hammer auf der Republica gestern über Sifftwitter: Mit den Trollen ums Datenfeuer tanzen. (Vorher auf NC: Das versiffte Trolltwitter,…

Pepe R.I.P.

Matt Furie, Zeichner des Original-Pepe-Cartoons, hat seine Comicfigur getötet. In the World’s Greatest Cartoonists volume from Fantagraphics for Free Comic…

LCD Soundsystem wrote a song about DasGeileNeueInternet

LCD Soundsystem haben gestern sieben Jahre nach ihrer Irgendwie-kein-Bock-mehr-aber-irgendwie-auch-schon-noch-Auflösung die ersten beiden Comeback-Songs gepostet. Und einer davon, ein weiteres Anthem…

Versuch einer Meme-Definition

Dieser Text is mir gestern nacht in den Editor gerutscht, der Versuch einer Formalisierung von Teilen der Memetik. Ich habe…

Useful Tool to monitor the AltRight: Youtube Auto Transcripts

I'm writing this in English because I think this may be relevant, I haven't seen this Idea anywhere and I…

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…