Ficko-Mag für Gutmenschlichkeit goes Crowdfunding

Gepostet vor 4 Monaten, 13 Tagen in Misc Politics Share: Twitter Facebook Mail

fickoDas Ficko-Magazin engagiert sich seit Jahren gegen Nazis, Sexismus und Arschlöcher, im Netz und im Meatspace, organisieren Demos und machen das alles mit Blick auf das Gute, gegen das Schlechte, nach dem Motto: „Wir haben mindestens ein Wörtchen mitzureden beim Zustand der Welt. Wir sind nicht machtlos. Erkennt eure Macht und legt los! Gutmenschlichkeit for the win!“ Aus ihrem Umfeld stammt auch die weltweit rumgereichte und mit Preisen ausgezeichnete Hoax-Map, will sagen: Coole Leute.

Jetzt wollen sie „ein Level höher schalten“ und haben eine Crowdfunding-Aktion gestartet, um unter anderem eine tatsächliche Redaktion aufzubauen. Möglicherweise ein erster Ansatz für ein linkes Boulevard? Wer weiß. Ich werde da jetzt jedenfalls erstmal einen Fuffi reintun, and you should, too. (Und: weitersagen!)

FICKO versteht sich nicht als klassisch journalistisches Medium, sondern als Schnittstelle von Journalismus und Aktivismus. So haben wir neben vielen Artikeln zu den Themen Gutmenschlichkeit, Feminismus, Gerechtigkeit, Recht auf Stadt, Rassismus, Sexismus, Antisemitismus uvm. auch einige Demonstrationen und andere Aktionen organisiert. Das Spektrum reicht dabei von Themen, die sich auf Mainz/Deutschland beschränkt haben bis hin zu internationalen Zeichen der Solidarität wie ein Besuch im besetzten Gezi-Park in Istanbul, Solivideos für die Grüne Bewegung im Iran oder Spenden für den Tahrir-Platz in Kairo. Darüber hinaus ging es aber nie nur um hochpolitische Themen, sondern auch um den Alltag, um Selbstliebe, um Gutmenschlichkeit in einem ganz praktischen Sinne. […]

Wir publizieren, organisieren, moderieren Kommentare, schreiben Pressemitteilungen, müssen uns Morddrohungen erwehren, Interviews geben, die Gutmenschlichkeit kommunizieren uvm. Das wollen wir gern weiterhin tun. Daher haben wir uns dafür entschieden, jetzt stabilere Strukturen aufzubauen. Und dafür braucht es auch Geld.

FICKO soll weiterhin kostenfrei für alle Interessierten zur Verfügung stehen, aber wer unsere Ideen und Aktionen unterstützen möchte und uns dabei helfen will, einen Think Tank der Gutmenschlichkeit aufzubauen, kann das nun auch mit Geld tun.

Tags: Magazines Nazis Protest

35c3fc58-755e-11e6-b60a-de4532d5ea35

Streik-Organisation, there's an App for that

Die Financial Times über modernen Arbeitskampf in Zeiten von Uber: When your boss is an algorithm. Arbeiter (meistens Lieferservice und…

hate2

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und…

eddie

Actionfiguren auf Yellow Press-Cover

Ich hab’ schon jahrelang nicht mehr ins Portfolio des Sucklord aus Brooklyn geschaut, weltbekannt durch seine Gay Empire-Bootleg-Toys. Und guess…

Geheime Nazi-Gruppen auf Facebook

Der Tagesspiegel hat seine Recherche in geheimen Nazi-Gruppen auf Facebook jetzt auch kostenlos online gestellt, nachdem der Artikel auf Blendle…

hauptschule

Liebesschlösser einschmelzen als Protest gegen kleinbürgerliche Ästhetik

I ❤️ everything about this: Das Kunstkollektiv Frankfurter Hauptschule will am 18. August die Stahldidlmäuse der Liebe einschmelzen als Protest…

herzog

Podcasts: Die Links-Rechts-Demagogie; Warum gestern böse war, was heute gut ist; Wann darf man jemanden einen Nazi nennen?

Podcasts, die ich diese Woche angehört habe, unter anderem mit einem Werner Herzog-Interview, ein paar Folgen der SWR2-Wissen-Reihe „Die Grenzen…

riot1

Neue Miniatur-Riots von James Caulty

James Caulty (The KLF) baut seit einer ganzen Weile Miniaturen von Aufständen in dystopischen Mini-Großstädten. Mit denen geht er jetzt…

pegi

Pegida-Seite auf Facebook gelöscht

Nachdem die Haupt-FB-Seite der Pegideppen vergangene Woche bereits gesperrt wurde, haben sie sie nun offenbar endgültig gelöscht, die Vanity-URL https://www.facebook.com/pegidaevdresden…

milooo

„Milo Fuckopoulos ist die ideologische Analogie zu Kim Kardashians Arsch“

Großartiger Text von Laurie Penny, die einen Abend mit auf Milo Fuckopoulos „Wake Up!“-Party während des Parteitags der Republikaner in…

shmilo

Begun the Ghostbusters-Wars in DasGeileNeueInternet have

Milo Fuckopolous, professioneller Clown, Troll und Provokateur der Neurechten, eins der bekanntesten Ausshängeschilder von Gamergate und Breitbart, wurde gestern endlich…

maga

Hattie Stewarts Doodlebombing

Die wunderbare Hattie Stewart hat sich einen Instagram-Feed namens Doodlebombing exklusiv für ihre großartigen Magazin-Doodles zugelegt. Follow her nao! Hattie…