Semantic Atlas of the Brain

Gepostet vor 7 Monaten, 6 Tagen in Misc Science Share: Twitter Facebook Mail

map

Wissenschaftler haben eine Brain-Map erstellt, die zeigt, welche Worte welche Areale des Gehirns aktivieren. Die Karte gibt's auch als WebGL-3D-Klickschnickschnack zum Rumspielen, den Screenshot oben habe ich aus Gründen invertiert. Hier das Paper: Natural speech reveals the semantic maps that tile human cerebral cortex, Website der UC Berkley zur Studie. (via MeFi)

And then there's this bit: „The idea of murder is represented a lot in the brain“. Yay, brains are full of killing!

To create the atlas, the scientists recorded people’s brain activity while they listened to stories read out on The Moth Radio Hour, a US radio show. They then matched the transcripts of the stories with the brain activity data to show how groups of related words triggered neural responses in 50,000 to 80,000 pea-sized spots all over the cerebral cortex. […]

The atlas shows how words and related terms exercise the same regions of the brain. For example, on the left-hand side of the brain, above the ear, is one of the tiny regions that represents the word “victim”. The same region responds to “killed”, “convicted”, “murdered” and “confessed”. On the brain’s right-hand side, near the top of the head, is one of the brain spots activated by family terms: “wife”, “husband”, “children”, “parents”. […]

Strikingly, the brain atlases were similar for all the participants, suggesting that their brains organised the meanings of words in the same way. The scientists only scanned five men and two women, however. All are native English speakers, and two are authors of the study published in Nature. It is highly possible that people from different backgrounds and cultures will have different semantic brain atlases.

Tags: Brains Language Neuroscience

South Park: Language and Censorship

South Park: Language and Censorship

Falls in diesem Leben nochmal dazu komme, schreibe ich mal den Artikel, der mir seit einem Jahr im Kopf rumschwebt…

noto1

Googles Noto – 1 Opensource-Babelfont für alle Sprachen und Schriften

Monotype hat für Google einen Opensource-Font entwickelt, der mehr als 800 Sprachen und 100 Alphabete abdeckt. Die größte und umfassendste…

dolph

Delphine beim Sprechen belauscht

Wissenschaftler haben Delphine zum ersten mal beim Gespräch belauscht, indem sie ein Mikrophon entwickelt haben, das die „Stimmen“ der Tiere…

sam

Google WaveNet: Neural Network-generated Text-2-Speech

Google hat seine Neural Networks auf Stimmerzeugung trainiert und ein neues Verfahren zur Synthetisierung von Sprache erfunden. Die Ergebnisse sind…

penis

iPhone7 is Penis in Hong Kong

Mit Steve Jobs wär' das nicht passiert: The slogan for Apple’s new iPhone 7 translates into “This is penis” in…

trollscore

Hate-Mining is a thing

Neu auf dem Weg zum algorithmischen Hatespeech-Filter: HateMining vom Institut für Wirtschaftsinformatik. Not sure about this. HateMining fokussiert sich auf…

code

Potaka: Erste Programmiersprache in bengalischer Schrift

Vor dreieinhalb Jahren gab's die erste Programmiersprache in arabischer Schrift, nun hat Ikrum Hossain eine erste Programmiersprache in bengalischen Zeichen…

mice1

Transparente Mäuse mit DISCO

Wissenschaftler haben mal wieder transparente Mäuse gemacht, diesmal mit einer neuen Methode namens uDISCO („ultimate 3-dimensional imaging of solvent-cleared organs“).…

brain1

AI-Bildbeschreibungen aus visueller Hirnaktivität

Wissenschaftler aus Japan haben Bildbeschreibungen aus Brainscans generiert. Probanden hatten sich in Experimenten visuelle Stimuli (aka Pics) angeschaut, ein auf…

kanye

Kanye Wests favorite Aaaaaahs

Kanye Wests und die beknackten Rap-Interjektionen im Supercut. In dieser komprimierten Form sogar totalsuperbeknackt, aber ich hab’ ja auch keine…

wir-haben-mit-einem-insider-ber-die-deutsche-amok-fanszene-gesprochen-body-image-1470402248

Interview mit einem Amoklauf-verherrlichenden Teenager

Vice hat ein faszinierendes Interview mit einem „amoklauf-verherrlichenden“ Teenager (Hervorhebungen von mir). Ein sehr schönes Beispiel, wie Aufmerksamkeitsökonomie zusammen mit…