Warum immer mehr Prominente sterben

Gepostet vor 9 Monaten, 2 Tagen in #Misc #Celebrities #Death #Media #R.I.P.

Share: Twitter Facebook Mail

deathx

Nach Bowie, Eco, Westerwelle, Genscher, Lustig, Minsky, Lemmy, Rickman und nun Prince stellt sich fast schon automatisch die Frage: Warum ist 2016 so ein Arschloch? Warum sterben die Promis wie die Fliegen und ist das nur ein subjektiver Eindruck? Oder ist es wirklich so, dass immer mehr Prominente sterben? Kurze Antwort: Ja, es ist so. Und es gibt dafür ein paar einfache, einleuchtende Erklärungen, die leider auch darauf hindeuten, dass das alles nur noch schlimmer wird.

death"People who started becoming famous in the 1960s are now entering their 70s and are starting to die," [BBC's obituary editor Nick Serpell] says. "There are also more famous people than there used to be," he says. "In my father or grandfather's generation, the only famous people really were from cinema - there was no television. "Then, if anybody wasn't on TV, they weren't famous."

Many of those now dying belonged to the so-called baby-boom generation, born between 1946 and 1964, that saw a huge growth in population. […] With more babies born into the baby-boom generation, it meant more went on to eventually become famous. Now, those famous former babies, aged between 70 and 52, are dying. […]

Another factor that may play into the impression that more celebrities are dying is that we have heard of more celebrities than before. "Over the past 10 years, social media has played a big part," Nick Serpell says. […] These days, it is far easier to hear news of whether anyone has died than at any time in the past.

Wenn man das ein paar Jahre in die Zukunft projiziert und SocialMedia/MicroPromis mit reinrechnet – nicht vergessen, die bekannten „Six degrees of Separation“ werden jetzt schon durch Social Media auf 3,57 verkürzt –, hat dieses Blog wahrscheinlich schon bald eine eigene Nachruf-Spalte, die täglich gefüllt wird. Sad but true. Welcome to Life and Death in the 21st Century. 💀

C2iLaPsXEAAT9I0

RechtsLinks 19.1.2017: Die völkische Umkopfung der AfD, Big Data im Wahlkampf und eine Fake-News-Studie

Sascha Lobo auf spOnline: Björn Höcke in Dresden – Schauen Sie diese Rede!: „Ein Gedankenexperiment: Wenn sich einhundert Menschen versammeln,…

bon

RechtsLinks 18.1.2017: Fake and Fiction, Tales from the Frontlines of Viral Photography und die Glaubwürdigkeitslüge

Sehr (sehr) gutes Stück über „Fake News“ im Kontext von Fiction. Das hier berührt, glaube ich, den Kern der ganzen…

sub-buzz-11018-1484342735-1

RechtsLinks 15. 1. 2017: Mapping Trumpworld, Correctiv vs Fake-News, Seeßlen über Trump und Populismus

Buzzfeed: Mapping Trumpworld: „We logged more than 1,500 people and organizations connected to the incoming administration.“ Netzpolitik: Facebook kündigt Maßnahmen…

mark

Mark Fisher R.I.P.

Ich schreibe ja sehr oft vom Slowdown kultureller Innovation und dem Ende der Genres und alles. Jetzt ist Mark Fisher…

william

William Peter „The Exorcist“ Blatty, R.I.P.

William Peter Blatty, Autor und Drehbuchschreiber von The Exorcist, für dessen Script er 1974 den Oscar gewann, ist im Alter…

bildschirmfoto-2017-01-09-um-13-00-24

Donald Trump vs Meryl Streep

Bei den Golden Globes hat Meryl Streep in einer langen Rede den Donald auseinandergenommen: „There was one performance this year…

08kennedy-master768

Links 9. 1. 2017: Identity Headlines, The Metaphysics of Pepe, Safety Pins and Swastikas und warum die Linke ihr Mojo verloren hat

Die NYTimes über das amerikanischen Vorbild von #KeinGeldFürRechts: How to Destroy the Business Model of Breitbart and Fake News: In…

carrie

Carrie Fishers Ashes rest in a giant Prozac Pill

Die Asche von Carrie Fisher wurde in einer riesigen Prozac-Kapsel bestattet. Ein letztes augenzwinkerndes Fuck You an ihre Bipolare Störung:…

leia

Carrie Fisher R.I.P.

Fuck. I'm crying. 2016 is a slaughterhouse. Carrie Fisher, the iconic actress who portrayed Princess Leia in the Star Wars…

george

George Michael R.I.P.

Wham! gingen mir als Kind schon auf den Zeiger und Wake me up before you go go ist, glaube ich,…

w0

WASD 10 is here: Game Over – Videospiele und der Tod

Das beste Spielemagazin Deutschlands hat eine neue Ausgabe am Start. In der zehnten Jubiläumsnummer geht es um nicht weniger als…