Green Room – Soundtrack, Interview, neue Poster

Gepostet vor 1 Jahr, 5 Tagen in #Misc #Movies #Nazis #Punk

Share: Twitter Facebook Mail

greenposter

Mein Highlight der Fantasy Filmfest Nights läuft bei uns am 2. Juni an, in England und Amerika läuft er bereits und daher gibt es bereits jede Menge Interviews, einen Stream des hervorragenden Soundtracks sowie zwei neue kickass Punks-vs-Nazis-Poster, die nochmal 'ne Spur witziger sind, wenn man bedenkt, dass sie die Punkband Ain't Rights auf der rechten Seite und die Nazis links abbilden. Kontemporäre Polit-Konfusion auf den Punkt. (Danke Tino!)

Interview mit Coming Soon, in dem sehr schnell klar wird, warum „Green Room“ so authentisch wirkt: He's one of us.

CS: And you actually gigged in the Arlington/DC hardcore scene in the mid-’90s. What was the worst gig you ever played?

Saulnier: You know, the gigs I played were pretty fun. They were small scale. But the saddest was probably a Mexican restaurant, which is in the movie. That was sort of a back-up show and it was fun to put that in there, because it’s kind of pathetic, when you look at it outside, looking through the windows of the Mexican restaurant, this hardcore band playing to about five people. But it’s also kind of beautiful and yeah, and they’re still there playing and it’s not really for the accolades or anything.

CS: Giving it their all.

Saulnier: I just saw some bandmates two nights ago that were at a New York screening. And we were talking about our worst and best show was when we fell prey to the typical pay-to-play scam, where a concert venue owner, they basically give you tickets to sell to your own show. So you do all the leg work. You generate all the revenue and you give it to this guy and he lets you play. You know, you’re basically doing…

getmovieposter_green_room_5 getmovieposter_green_room_6

RechtsLinks 25.4.2017: OKAY, Höchststand bei Zahl politischer Straftaten, Avoiding eye contact is 'racism'

Anfang März ging eine Meldung rum, laut der das Handzeichen für Okay 👌 auch ein Handzeichen für Rightwinger darstellt und…

RechtsLinks 24.4.2017: Milch-Bukkake in Berkley, Twitter-Bombs und The Age of Offence

Kurzer Nachtrag zur Milch: Ein „Free Speech-Aktivist“/wahrscheinlicher Trump-Supporter/möglicher 4chan-Troll mit Milch-Bukkake während der Straßenschlacht in Berkley. [update] Handelt sich bei…

Gratis Tattoo-Reparatur für Ex-Nazis

Random Acts of Tattoo übermalen Nazi-Tattoos, sowas wie Exit für Tätowierungen also. Und weil die Ex-Nazis denen die Bude einrennen…

RechtsLinks 24.3.2017: Meme-Magic, The Problem With Facts, Le Pens Online Army und PC als Campus-Religion

Whitney Phillips (deren Troll-Buch hier rumliegt), Jessica Beyer und Gabriella Coleman (deren Troll-Buch hier ebenfalls rumliegt), über den Anteil der…

This Bot kills Fascists

So-So-Working-Object-Detection-Algorithm + Woodie Guthrie = Fascists.exe | „This bot kills fascists“.

Der postfaktische Reichs-Burger

I find this far funnier than I should. (via Ronny) Der postfaktische Burger-Schreck Der Reichs-Burger……0,00 Der 100%-ige Ablehn-Burger Durch entsprechend…

Stadtrat verklagt Nazis auf Erfüllung eines Ausreise-Gutscheins

Die Nazis vom Dritten Weg hatten vor einem Jahr eine Postkarte an linke Politiker verschickt, ein „Gutschein für die Ausreise…

RechtsLinks 4.3.2017: Weaponized Narratives, Humpty Dumpty der Political Correctness und die Paleo-Conservatives for Porn

Sehr interessante Studie von Columbia Journalism Review über unterschiedliche Verhaltensmuster bei der Nutzung von hyper-partisan Websites: Study: Breitbart-led right-wing media…

Die Ästhetik der Alt-Right

Ich hatte am vergangenen Wochenende in meinen RechtsLinks zwei Texte, die ich nochmal einzeln hervorheben will, da sie mir zur…

Triumph of the Will and the Cinematic Language of Propaganda

Dan Olson aka Folding Ideas analysiert Leni Riefenstahls 1935er Nazi-Propagandafilm Triumph des Willens. Dan Olson ist einer der kompetentesten Film-per-YT-Essay-Analytiker,…

Doku: B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin (1979-1989)

Noch für 4 Tage auf ArtePlus: Mark Reeders B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin (1979-1989), die Doku über West-Berlin…