Speedreading is Bullshit

Gepostet vor 1 Jahr, 2 Monaten in #Misc #Science #Books #Bullshit #Literature #Psychology

Share: Twitter Facebook Mail

Vor zwei Jahren (oder so) gab's nen kurzen Hype um Speedreading-Apps und ich lese immer wieder von Speedreading-Techniken und sowas. It's Bullshit:

according to a new review published in Psychological Science in the Public Interest by Keith Rayner and colleagues, science offers a strong rebuttal. The review cites evidence that some speed-reading techniques such as simultaneously reading large segments of the page—are not even biologically or psychologically possible. This is due to the inherent limitation imposed by our foveal viewing area, which is about the size of one’s thumb held at arm’s length.

Screen-Shot-2016-04-09-at-00.10.39

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Cool example of a No-Bullshit-Contract

Ich habe, wie ich hier ab und zu erwähne, einen Business-Buddy. Tatsächlich ist es ein guter Freund, den ich seit…

Charlie Brooker writes Black Mirror Books now

Charlie Brooker gibt jetzt auch Black Mirror-Bücher heraus, eine Kurzgeschichten-Anthologie verschiedener SciFi-Autoren – ob Brooker selbst ebenfalls Stories beisteuern wird,…

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus…

Eating Infinite Jest

Eat it, David! „Comedian Jamie Loftus celebrates one year of eating Infinite Jest.“ (via MeFi) Here's her announcement from a…

Anthony Burgess lost Dictionary of Slang discovered

Die International Anthony Burgess Foundation in Manchester hat neulich das verlorene Slang-Wörterbuch von Anthony Burgess im Keller gefunden („at the…

Bob Dylans Nobel-Lecture in Literature

Sechs Monate nach der Nobel-Preisverleihung ohne Bob Dylan hat er nun seinen Vortrag über Homer, Moby Dick, Shakespeare und Musik…

Terry Gilliam shot the Man who killed Don Quixote

Terry Gilliam hat nach 17 Jahren, einem gescheiterten Dreh und acht Neustarts seinen The Man who killed Don Quixote fertiggedreht:…

Robert Sapolsky: The biology of our best and worst selves

Robert Sapolsky („Professor of biology […] neurology, neurological sciences and […] neurosurgery at Stanford“) über die Biologie des Bösen: How…

Jonathan Haidt on Why We’re Convinced We’re Right (and everyone else is wrong!)

Jonathan Haidt on Why We’re Convinced We’re Right (and everyone else is wrong!): Are you trapped in an online echo…

Girl Cave: Mach das Buch!

Das vor allem bei Trollen hoch geschätzte Jugendangebot Funk der Öffentlich-Rechtlichen (ich hatte ein paar deren Videos gebloggt, hier zum…