Die Kulturgeschichte des Stinkefingers 🖕

Gepostet vor 1 Jahr, 18 Tagen in #Misc #Books #Fuck #Podcasts

Share: Twitter Facebook Mail

fuckfingerIch bin ja eigentlich gar nicht da, aber der geht noch: DRadio Kultur hat einen kurzen Podcast und Interview mit Gestenforscher Reinhard Krüger, der grade ein Buch über die Kulturgeschichte des Fickfingers geschrieben hat (gibt's leider nur gedruckt, pff). Long Story short: It's all about the Schwanzvergleich.

Als Repräsentation des erigierten Penis sei der ausgestreckte Mittelfinger in schriftlichen und bildlichen Quellen der griechisch-römischen Antike nachgewiesen. Das Zeigen des Phallus zur Artikulation von Dominanzverhalten wiederum sei auch aus Darstellungen archaischer Gesellschaften etwa der Bronzezeit nachweisbar und selbst unter nicht-menschlichen Primaten üblich: "Um zu zeigen, wer hat den Größeren und wer beansprucht was", erklärte der Autor des im März erschienenen Buches "Der Stinkefinger. Kleine Geschichte einer wirkungsvollen Geste."

Hier das MP3: Kulturgeschichte des Stinkefingers – "Was Schlimmes, Aggressives, Sexuelles"

Podcasts: Gegen den Zorn und Homo Deus: A Brief History of Tomorrow

Zwei weitere Podcasts, die am Wochenende in meinem Feedreader aufgeschlagen sind und die beide superinteressant klingen: Das Philosophiemagazin Sein und…

Podcasts: Die Körperfresser kommen, Iggy Pop, empirische Ästhetik und richtig streiten mit Populisten

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem eine Hörspiel-Adaption der Bodysnatchers, Podcasts über Iggy Pop,…

William „Anarchist Cookbook“ Powell, R.I.P.

William Powell, Autor des berühmt-berüchtigten Anarchist Cookbook, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Der Mann hatte das Buch ursprünglich…

David Foster Wallace' „Unendlicher Spaß“ als 80stündiges Hörspiel

Vor genau 1 Jahr minus 1 Tag hatte ich über das Mammut-Projekt Unendliches Spiel vom WDR gebloggt, ein Hörspiel von…

Podcasts: Cannabis auf Rezept, Living with Robots und die Mechanismen des Diskurses

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über „Fake News“ und die „Mechanismen…

Podcasts: Trolle und Nazi-Rhetorik, Schriftzeichen nationaler Identität und Auricula – der Ohrwurm des Schreckens

WDR Hörspiel: Auricula – Der Ohrwurm des Schreckens (MP3, Info): Gigantische Monster - immer wieder greifen sie New York, Tokio oder…

Lazy Pose-Catalog for Illustrators

Illustratoren benutzen zur Zeichnung des menschlichen Körpers oft Bücher voller Figuren-Vorlagen in allen erdenklichen Posen. Standard ist zwar die bekannte…

Podcasts: Wellenreiter, Pixeltunes, die gefilterte Weltsicht und Geister, Gespenster, Spukerscheinungen

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über Mark Fisher, Hauntology und seinen…

The Ambivalent Internet: Mischief, Oddity, and Antagonism Online

Whitney Phillips' This Is Why We Can't Have Nice Things („this provocative book […] argues that trolling, widely condemned as…

Salman Rushdies The Golden House über Gamergate, Identity-Politics, die AltRight und Donald Trump

Salman Rushdies im September erscheinendes Buch The Golden House habe ich grade schonmal vorbestellt. Nicht nur, weil er darin so…

Podcasts: Digitaler Wahlkampf – Filterbubble, Social Bots, Trolle und Microtargeting

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat eine interessante, vierteilige Podcast-Reihe zum digitalen Wahlkampf am Start: Filterbubble, Social Bots, Trolle und Microtargeting: „Spätestens seit…