3D-printed Algo-Rembrandt

Gepostet vor 5 Monaten, 19 Tagen in Misc Tech Share: Twitter Facebook Mail

3D-gedruckte Reproduktionen klassischer Gemälde gibt's seit wenigen Jahren, das erste war ein Van Gogh, dessen High-Res Replika damals nur 22k englische Pfund kostete. Jetzt haben ein Team aus Wissenschaftlern, Programmierern und Kunsthistorikern die Technologie weiterentwickelt und man braucht jetzt nicht mal Scans (abgesehen vom Training der Algorithmen) für neue Arbeiten. Entrance: Algo-Rembrandt.

remWe examined the entire collection of Rembrandt’s work, studying the contents of his paintings pixel by pixel. To get this data, we analyzed a broad range of materials like high resolution 3D scans and digital files, which were upscaled by deep learning algorithms to maximize resolution and quality. This extensive database was then used as the foundation for creating The Next Rembrandt.

Neural Networks lernen jetzt also nicht nur den Stil von Künstlern auf Fotos zu übertragen, sondern das ganze auch noch als Reproduktion ihrer Maltechnik auf ’nem 3D-Drucker auszugeben. Vom Guardian:

The final 3D printed painting consists of more than 148 million pixels and is based on 168,263 Rembrandt painting fragments.

Some of the challenges have been in designing a software system that could understand Rembrandt based on his use of geometry, composition and painting materials. A facial recognition algorithm was then used to identify and classify the most typical geometric patterns used to paint human features. […]

“While no one will claim that Rembrandt can be reduced to an algorithm, this technique offers an opportunity to test your own ideas about his paintings in concrete, visual form.”

Tags: AI AlgoCulture Art

stfu

Conversation AI: Googles algorithmischer Troll-Filter triggert 4chan

Nachdem Yahoo vor ein paar Wochen seinen Anti-Troll-Algorithmus vorgestellt hatte, schreibt Wired nun über Googles Jigsaw-Abteilung, die an einem AI-Tool…

peace-off-102-_v-ardfotogalerie

Schland Of Confusion: WARPOP MIXTAKE FAKEBOOK VOLXFUCK PEACE OFF!

andcompany&Co haben ihr Theaterstück WARPOP MIXTAKE FAKEBOOK VOLXFUCK PEACE OFF! als Hörspiel veröffentlicht, ein Bastard aus Soundcollage und Zeitgeist-Mashup, der…

floete

Ausgerechnete Drachen-Flöten aus dem 3D-Drucker

I want my Octopus-Flute NAO! „This paper presents an interactive design interface for three-dimensional free-form musical wind instruments.“ The sound…

nne

Neural Network Bild-Retusche

Andrew Brock hat einen Foto-Editor mit AI-Retusche programmiert, hier auf Github, da das Paper. Alles noch im experimentellen Stadium, wie…

beatles

AI-composed „Beatles-Song“

Sony hat seine künstliche Intelligenz auf verschiedene Komponisten trainiert und die spuckt jetzt Song-Bausteine im Stil von [you name it]…

enhance

Neural Network Super Resolution getting good, fast

Neulich bloggte ich über die K.I.-Version der Zoom & Enhance-Meme und meinte noch, das seien ja nur 64x64 Pixel und…

netw

Neural Network Compositing

Adobe Research und die Uni Berkley arbeiten an Retusche und Compositing via Machine Learning. Die Ergebnisse sind zwar beeindruckend, aber…

sam

Google WaveNet: Neural Network-generated Text-2-Speech

Google hat seine Neural Networks auf Stimmerzeugung trainiert und ein neues Verfahren zur Synthetisierung von Sprache erfunden. Die Ergebnisse sind…

algobaby

Algo-Video-Babys are absolutely not creepy, not creepy at all

Total interessantes Paper vom MIT: Generating Videos with Scene Dynamics (via Gene Kogan). Die haben Neural Networks auf Videos trainiert…

crash0

Crashing Cars and racing Motorcycles

Großartige Graphit-Zeichnungen von Rachel Wolfson Smith: „Like warning myths, my drawings are about hard lessons and personal transformations. My crashing…

lights

Deep Web: Laser-Installation visualisiert Netzwerke

Tolle Laser-Installation von Christopher Bauder und Robert Henke, 175 „motorized Spheres“ aka sophisticated Glühbirnen, die von 12 Lasern getrackt werden…