Injecting Emotions thru Manipulation of your Voice

Gepostet vor 5 Monaten, 27 Tagen in Misc Science Share: Twitter Facebook Mail

voiceSuperinteressante Studie vom Januar, hatte ich aus irgendwelchen Gründen nicht aufm Schirm: Wissenschaftler hatten die Stimmen von Probanden digital verändert und „ängstlich“ oder „glücklich“ klingen lassen, mit dem Ergebnis, dass sich die Versuchspersonen anschließend genau so fühlten. Die hatten dazu auch eine Software entwickelt, die man hier runterladen kann, hab’ ich allerdings nicht ausprobiert. Science-Mag: How to change your mood, just by listening to the sound of your voice, hier das Paper: Covert digital manipulation of vocal emotion alter speakers’ emotional states in a congruent direction. (via Samim)

Listening to their own modified voices in real time through a headset, only 16 of 109 participants detected some kind of manipulation. The rest took the voice’s emotion as their own, feeling sad or happy themselves. (The result was less clear for fear.) The researchers suggest that emotions expressed through our voices are part of an ancient, unconscious primate communication system, whereas we have more conscious control over the words we utter.

Tags: Audio Psychology

Ötzi-Rülps

Ötzi-Rülps

Wissenschaftler haben die Stimmbänder von Ötzi rekonstruiert und nun rülpst der Iceman nach 5300 Jahren auf Youtube Vokale vor sich…

lulz

Elias Canettis Masse und DasGeileNeueInternet

Ich lese grade eine Reihe von Büchern, um meine Beobachtungen zu DasGeileNeueInternet akademisch aufzublasen theoretisch zu fundieren. Das erste ist…

type

Audio from Typo-Outlines

Gestern auf der Konferenz der Association Typographique Internationale in der Academy of Fine Arts in Warsaw: Type-Designer Just van Rossum…

Bank Datacenter downed by Noise

Bank Datacenter downed by Noise

In Rumänien sind die Festplatten im Data-Center einer Bank gecrasht, weil der Krach während einer Feuerübung, bei der sie Gas…

hate2

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und…

1-71tzknr7bzxu_l_pu6dcna

Cognitive Bias Cheatsheet

Buster Benson hat Wikipedias Liste der Bestätigungsfehler aufgeräumt und neu strukturiert: Cognitive bias cheat sheet – Because Thinking is hard.…

panopticum

Das versiffte Trolltwitter

Seit gestern geht ein Artikel über das sogenannte „Sifftwitter“ rum, der ist so halbspannend und sagt nur wenig neues. Erhellender…

9eb

2jähriger löst Trolley-Problem

Das Trolley-Problem (im wunderbar elegantem Deutsch „Weichenstellerproblem“ genannt) ist ein Gedankenexperiment, das zu einer der meistzitierten Fragestellungen der Moralpsychologie wurde.…

block

BlokDust: Audiospielzeug mit Synth-Bauklötzen

Tolles Spielzeug von Lake Twyman, ein Baukastensystem für Synths und Loops und Audio-Quatsch, hier der Code auf Github. BlokDust allows…

blood

Audiophile Japaner installieren private Strommasten für ungestörten Strom

Zuletzt hatte CNBC in einem Test festgestellt, dass Audiophilie Bullshit ist und nichtmal Musiker einen 320kBs-Stream von „High-Res-Streams“ von Tidal…

maxresdefault

The Impostor Syndrome analyzed

Schöner Clip der School of Life über das Impostor Syndrome (dt. Hochstapler-Syndrom), also das nicht abschüttelbare Gefühl, man könne nix…