Shakespeare Sonnet Signatures

Gepostet vor 1 Jahr, 4 Monaten in #Design #Misc #Literature #Shakespeare

Share: Twitter Facebook Mail

sonnnnn

Nette Arbeit von Nicholas Rougeux, die 154 Sonette von Shakespeare quantifiziert, die gewonnenen Daten auf ’nem Graph abbilden und mit ’nem Script per Illustrator-Brush in unterschriftartige Symbole verwandeln: Sonnet Signatures – Shakespeare's sonnets visualized as signatures based on their letters. Ist mir insgesamt ein bisschen zu random, aber passt schon so als Fingerübung.

sonnet

Each line of a sonnet was assigned a point with coordinates on a graph based on the number of letters used excluding punctuation (x axis) and the average value of the letters excluding punctuation (y axis). Average value was calculated using a simple formula (a=1 + b=2 + c=3 + …) then dividing by the number of letters in the line. All the points were then connected with a sweeping exaggerated stroke based on the order of the lines in the sonnet (1 to 2 to 3, etc). The result is a collection of unique shapes resembling signatures.

This technique could be applied to any text but works best with shorter snippets like sonnets or other poetry whereas longer text results in illegible scribbles.

sonnettsssss

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Eating Infinite Jest

Eat it, David! „Comedian Jamie Loftus celebrates one year of eating Infinite Jest.“ (via MeFi) Here's her announcement from a…

Anthony Burgess lost Dictionary of Slang discovered

Die International Anthony Burgess Foundation in Manchester hat neulich das verlorene Slang-Wörterbuch von Anthony Burgess im Keller gefunden („at the…

Bob Dylans Nobel-Lecture in Literature

Sechs Monate nach der Nobel-Preisverleihung ohne Bob Dylan hat er nun seinen Vortrag über Homer, Moby Dick, Shakespeare und Musik…

Terry Gilliam shot the Man who killed Don Quixote

Terry Gilliam hat nach 17 Jahren, einem gescheiterten Dreh und acht Neustarts seinen The Man who killed Don Quixote fertiggedreht:…

Stephen King Art-Show

Neue Popkultur-Show in der Gallery 1988 in Los Angeles, diesmal mit Motiven aus Stephen Kings Büchern. Die Artworks sind dort…

Trumps Elements of Style

I ❤️ McSweeneys --> TRUMP’S ELEMENTS OF STYLE by KATHRYN PETRAS AND ROSS PETRAS Strunk Rule: Omit needless words Trump…

David Foster Wallace' „Unendlicher Spaß“ als 80stündiges Hörspiel

Vor genau 1 Jahr minus 1 Tag hatte ich über das Mammut-Projekt Unendliches Spiel vom WDR gebloggt, ein Hörspiel von…

HTML-Marquee de Sade oder Die 120 Tage von MySpace

Marquis de Sades Die 120 Tage von Sodom komplett in <marquee>-HTML-Tags und GIFs aus der MySpace-Ära. Nach Steve Reich is…

Terry Pratchett – Back in Black

Die BBC strahlte am Wochenende eine Doku über die unvollendete Autobiographie von Sir Terry Pratchett aus. Ich hab' den Film…

Salman Rushdies The Golden House über Gamergate, Identity-Politics, die AltRight und Donald Trump

Salman Rushdies im September erscheinendes Buch The Golden House habe ich grade schonmal vorbestellt. Nicht nur, weil er darin so…