David Foster Wallace' „Unendlicher Spaß“ als 100stündiges Hörspiel

Gepostet vor 1 Jahr, 4 Monaten in #Misc #Audiobooks #Literature

Share: Twitter Facebook Mail

jest

us_logoTolles Projekt von Andreas Ammer, Andreas Gerth und Martin „Acid Pauli“ Gretschmann, die für den WDR eine crowdsourced Hörspielversion von David Foster Wallace eklektischem Mammut-Epos „Unendlicher Spaß“ in Angriff und damit nicht weniger als das „größte Hörspiel aller Zeiten“ aufnehmen wollen. Das Projekt läuft ein Jahr lang, während dieser Zeit sind Hörer und Leser dazu aufgerufen, sich eine der 1500 Seiten auszusuchen und eine Lesung davon aufzunehmen, erste Aufnahmen kann man sich bereits hier anhören. Obendrauf haben sie eine goldene Maschine konstruiert, die ein Jahr lang ununterbrochen Mucke für den Soundtrack des Hörspiels produziert. Großartiges Ding und mindestens genauso irre, größenwahnsinnig und fragil, wie Herr Wallace und sein Meisterwerk.

David Foster Wallace, Syracuse, New York, 1995"Unendliches Spiel" mit dem „Unendlichen Spaß“: Wir laden Sie ein, den Jahrhundertroman von David Foster Wallace zum größten Hörspiel aller Zeiten zu machen. Wir brauchen dazu Ihre Stimme. Lesen Sie mindestens eine der 1404 Seiten des Romans vor. Hier können Sie sich Ihre Seite reservieren, aufnehmen und – wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind – hochladen und dem „Unendlichen Spiel“ zur Verfügung stellen.

Um Ihre Lesung zu vertonen, haben wir eine "Goldene Maschine" gebaut. Sie komponiert - so wie es sich David Foster Wallace vorgestellt hat - rund um die Uhr eine sich ununterbrochen wandelnde Musik. Die Musik, die genau in diesem Moment entsteht, wird Ihre Lesung begleiten. Der „Unendliche Spaß“ wird mit der „Unendlichen Komposition“ zum „Unendlichen Spiel“: Wir verbinden Ihre Lesung mit der Musik und den Anmerkungen, die vom Übersetzer Ulrich Blumenbach gesprochen werden. Sobald eine der 189 Szenen des Romans fertig ist, können Sie sie hier kostenlos anhören und herunterladen.

Die „Goldene Maschine“ ist ein aus 57 Modulen bestehender analoger Synthesizer, der mit Hilfe von Spannungsschwankungen eine sich theoretisch nie wiederholende Musik komponiert. Die einzelnen Module sind mit 172 Kabeln verbunden. Es gibt über 200 Regler und keine Computersteuerung. Die gesamte Musik wird digital gespeichert. Die Maschine, die ohne Ende 24 Stunden am Tag ununterbrochen die Musik für „unendliches spiel unendlicher spaß" komponiert, ist im Foyer der Kunstsammlung von NRW, K20, in Düsseldorf, am Grabbeplatz ausgestellt.

machine

(Bild oben von Corrie Baldaufs Infinite Jest-Project)

Podcasts: Die Grenze des Sagbaren, Riot-Selfies, das Zeitalter des Zorns und der Summer of Love

Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen weggehört habe, unter anderem mit 'ner kurzen Kritik von Pankaj Mishras…

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Eating Infinite Jest

Eat it, David! „Comedian Jamie Loftus celebrates one year of eating Infinite Jest.“ (via MeFi) Here's her announcement from a…

Anthony Burgess lost Dictionary of Slang discovered

Die International Anthony Burgess Foundation in Manchester hat neulich das verlorene Slang-Wörterbuch von Anthony Burgess im Keller gefunden („at the…

Bob Dylans Nobel-Lecture in Literature

Sechs Monate nach der Nobel-Preisverleihung ohne Bob Dylan hat er nun seinen Vortrag über Homer, Moby Dick, Shakespeare und Musik…

Terry Gilliam shot the Man who killed Don Quixote

Terry Gilliam hat nach 17 Jahren, einem gescheiterten Dreh und acht Neustarts seinen The Man who killed Don Quixote fertiggedreht:…

Podcasts: Sid Vicious, Baudrillards Simulacra, das Wörterbuch der Unruhe und das Märchen vom unglaublichen Super-Kim aus Pjöngjang

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem ein Hörspiel um einen mutierenden…

Schorsch Kamerun: Kann mir nicht vorstellen, dass es weiter geht

Schorsch Kamerun: Kann mir nicht vorstellen, dass es weiter geht (MP3): Großartiges Hörspiel über LSD, luzide Wahrnehmung, Freaks und das…

Stephen King Art-Show

Neue Popkultur-Show in der Gallery 1988 in Los Angeles, diesmal mit Motiven aus Stephen Kings Büchern. Die Artworks sind dort…

Andreas von der Meden R.I.P.

Andreas von der Meden ist bereits vor einer Woche im Alter von 74 Jahren gestorben. Von Europa Hörspieles Facebook-Seite: Wir…

Podcasts: Die Körperfresser kommen, Iggy Pop, empirische Ästhetik und richtig streiten mit Populisten

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem eine Hörspiel-Adaption der Bodysnatchers, Podcasts über Iggy Pop,…