AfD setzt gezielt auf Clickbait

AfD-Petry-Honkess hat in einer Mail nach den hessischen Wahlerfolgen der rechten Nationalkapitalisten explizit die Rolle von Clickbait und Medien-Aufregern betont. Man beachte bitte die implizite Erwähnung von sowas wie „Systemmedien“, gegen die ausgerechnet Clickbait ein probates Mittel darstellen soll. Bastard!

Laut einer E-Mail von Frauke Petry, die sie in der Nacht zum Montag an Parteimitglieder und Unterstützer geschickt haben soll, ist das kein Zufall, sondern Parteistrategie. Kress.de zufolge schreibt sie: „In einer auf Zuspitzungen und Verkürzungen angelegten Medienlandschaft gehen differenzierte und sachlich formulierte Aussagen leicht unter. Dies trifft umso mehr zu, wenn der Platz, den uns die ‚Noch-Inhaber' politischer Mehrheiten in diesen Medien zugestehen, nach wie vor limitiert ist. Um sich medial Gehör zu verschaffen, sind daher pointierte, teilweise provokante Aussagen unerlässlich. Sie erst räumen uns die notwendige Aufmerksamkeit und das mediale Zeitfenster ein, um uns in Folge sachkundig und ausführlicher darzustellen.“

[update] Said and done: AfD fälscht Abendzeitungs-Überschrift.