Ridiculous Books: Frankenstein prefers Sexdolls

Mein Lieblingstweetie PulpLibrarian hatte gestern mal wieder ’nen großartigen Run mit seinen Ridiculous Books (was ja nun auch ’ne Tautologie ist, Pulp definiert sich ja so ein bisschen durch das Adjektiv „ridiculous“ [dt. „albern“, „irre“]). Jedenfalls: Frankenstein mag Gummipuppen und Captain Kirk kicks ass:

CckHTQ8WEAAo-MZ

CckY2zuW0AAARJ7

CcktaxKXEAAHmEp

CcjLBNTVAAEbqLN

CckHSPlW0AA_LcQ