Can Freudian analysis explain Kanye Wests anal fixation?

Gepostet vor 7 Monaten, 1 Tag in Fun Misc Share: Twitter Facebook Mail

Gold von Popbitch: „Can Freudian analysis explain Kanye West's anal fixation? You bet your bottom dollar…(via MeFi)

Stage 2: Anal

The second stage of Freud’s theory is the Anal Stage. Characterised by a change in focus from the mouth as the primary source of stimulation (feeding, sucking, biting, etc) to the anus and bladder (pissing, shitting, etc) – this is the point in the process where anal fixation can occur, and an anal-retentive or anal-expulsive personality can be forged.

Kanye’s third album, Graduation, was written and recorded smack bang in what would be considered the anal stage of his artistry – a stage which is supposed to take place between the ages of eighteen months and three years.

So what should we expect to see here? By Freud’s reckoning: a drop in use of expletives that refer to physical attributes, and an increase in expletives that refer to anal function.

Graduation

Totally eclipsing every other word on the album – and absolutely in harmony with Freud’s theory – “Shit” suddenly starts being dropped with increased regularity; almost three times more frequently than the next most popular profanity.

Tags: Celebrities Psychology

14242496_10101982405470365_786603064386689742_o

Hotel does Goldblum on request

Seth Freedland auf Facebook: „When I made my reservation at the Huntley, I was asked if there was anything else…

lulz

Elias Canettis Masse und DasGeileNeueInternet

Ich lese grade eine Reihe von Büchern, um meine Beobachtungen zu DasGeileNeueInternet akademisch aufzublasen theoretisch zu fundieren. Das erste ist…

hate2

Podcasts: Heute schon gehasst?, German National Tours, Ekel und die Krise der Aufmerksamkeit

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, am interessantesten wahrscheinlich die HR2 Der Tag-Podcasts über die Hatespeech-Debatte und…

1-71tzknr7bzxu_l_pu6dcna

Cognitive Bias Cheatsheet

Buster Benson hat Wikipedias Liste der Bestätigungsfehler aufgeräumt und neu strukturiert: Cognitive bias cheat sheet – Because Thinking is hard.…

crmeulfumaanlce

Bruce Lee & Freddie Mercury are Besties on the Tweeties

Auf den japanischen Tweeties von すえきち gibts (neben unrelated Toy-Gezwitscher) auch kurze Foto-Love-Storys mit Bruce Lee und Freddie Mercury mit…

unnamed-large_trans++IkUhv7k5mil0w0oeVCztIglsMIXNlcsBA5csu0OnNKc

Ein Asteroid namens Freddy Mercury

Die International Astronomical Union hat Asteroid 17473 nach Queen-Sänger Freddy Mercury umgetauft. Der dreht jetzt für ein drölfhunderttausend Jahre seine…

panopticum

Das versiffte Trolltwitter

Seit gestern geht ein Artikel über das sogenannte „Sifftwitter“ rum, der ist so halbspannend und sagt nur wenig neues. Erhellender…

9eb

2jähriger löst Trolley-Problem

Das Trolley-Problem (im wunderbar elegantem Deutsch „Weichenstellerproblem“ genannt) ist ein Gedankenexperiment, das zu einer der meistzitierten Fragestellungen der Moralpsychologie wurde.…

eddie

Actionfiguren auf Yellow Press-Cover

Ich hab’ schon jahrelang nicht mehr ins Portfolio des Sucklord aus Brooklyn geschaut, weltbekannt durch seine Gay Empire-Bootleg-Toys. Und guess…

maxresdefault

The Impostor Syndrome analyzed

Schöner Clip der School of Life über das Impostor Syndrome (dt. Hochstapler-Syndrom), also das nicht abschüttelbare Gefühl, man könne nix…

boll

Uwe Boll feiert Kritiker-Erfolg

Uwe Boll zieht sich aus dem Filmgeschäft zurück (finally) und hat das Restaurant Bauhaus in Vancouver eröffnet, das bereits letztes…