Supermarket for expired Food

wefood

Ich gebe schon seit Jahren einen Scheiß auf Ablaufdaten, ich habe zwei Monate abgelaufene Joghurts gelöffelt und ein Monat drüberne Wurst gefuttert. Salami war auch schonmal drei Monate abgelaufen, die verdirbt so eher gar nicht. Eingefangen habe ich mir davon genau nichts und eine gute Faustregel für schlecht gewordene Speisen ist: Trust your Smell. Man riecht es normalerweise sofort (oder sieht und spürt es an Konsistenz und Aussehen), wenn Zeugs schlecht geworden ist. Ich vermute neben Verordnungen zur Nahrungsmittelsicherheit hier auch mindestens ein bisschen Gewinnmaximierung, da es natürlich profitabler für Unternehmen ist, ihre Produkte eher kurzlebig zu halten.

In Dänemarkt scheißt da nun ein Supermarkt drauf und verkauft abgelaufene Lebensmittel für den halben Preis. Großartig!

WeFood, which threw open its doors on Feb. 22, is Denmark’s first-ever surplus food supermarket, aiming to cut down on the massive amounts of food waste every day—700,000 metric tons in Denmark, and 1.3 billion metric tons around the world.

The supermarket hopes to draw both environmentally conscious shoppers and low-income individuals with limited budgets, according to Folkekirkens Nodhjaelp, the local non-profit that set up the project over the past year. Already praising the effort—which took a fair amount of legislative wrangling to set up—is Danish food minister Eva Kjer Hansen, who called the amount of food wasted each year “ridiculous.”

Quartz: The world’s first supermarket selling only expired food has opened in Denmark