Veggie-Chicken-Cheeseburger für sehr faule Menschen (Werbung)

Gepostet vor 1 Jahr, 5 Monaten in #Misc #Burger #Food

Share: Twitter Facebook Mail

burgerburger

Herzlich Willkommen im Nerdcore-Kochstudio, es begrüßt Sie ganz herzlich ihr Fuzzi am Herd, frisch aufgewacht wenn andere ihre Mittagspause einlegen und auch ansonsten nicht besonders motiviert oder um es anders zu sagen: Der Fuzzi am Herd ist ein ziemlich fauler Mensch. So faul, dass er sich sein Frühstück von der Bäckerei gegenüber holt (und nicht etwa selber macht, neinnein, das geht so früh morgens um 14 Uhr nun wirklich nicht).

Wenn dieser faule Sack nun also mal einen dieser Veggie-Chicken-Cheeseburger antesten will, hat er zweieinhalb Möglichkeiten: 1.) Man bestellt sich einen beim Lieferservice der Wahl oder 2.) Lässt sich einen von ’nem Kumpel mitbringen (zählt nur halb) oder 3.) Der faule Sack rafft seinen Allerwertesten an den Herd und bruzzelt sich einen der neuen vegetarischen Mühlen Chickenburger von Rügenwalder. Ich habe mich heute morgenmittag für letztere Variante entschieden.

burgerburgerburgerDie Burger sind denkbar einfach zuzubereiten: Man zieht seine Schuhe an und latscht in den ein paar hundert Meter weit entfernten Supermarkt. Dort angekommen grüßt der Veggieburgermachende erst einmal die bekannten Kassiererinnen und wünscht ihnen einen schönen Tag, und zwar ausnahmsweise mit einem Lächeln im Gesicht, denn: Es scheint die Sonne. Hiernach schlendert man durch die Gänge, betrachtet dies oder auch das und an der Tiefkühltheke beugt man sich ganz tief herunter, um auch ganz genau die Eisglitzerkristalle beobachten zu können, die spielen nämlich eine äußerst wichtige Rolle bei der Tiefkühlung. Ohne Eis, kein kühl. Logisch. D

ort findet man dann auch eine Packung der neuen vegetarischen Mühlen Chickenburger von Rügenwalder und gleich daneben eine der neuen vegetarischen Mühlen Nuggets von Rügenwalder. Beides legt man in seinen Einkaufswagen neben die Cola und die Chips. Dazu besorgt man noch flauschigweiche Burgerbrötchen, ein bisschen Ketchup, eine Tube Knoblauchsoße, ein bisschen Rucola und Jalapeños für ein bisschen Kickass. An der Kasse scherzt man noch einmal mit den Kassiererinnen, wünscht ihnen noch einmal einen wunderschönen Tag, denn wie wir wissen: Die Sonne scheint!

Zuhause legt man erst einmal die dicke Jacke ab und zieht die Schuhe aus. Denn auch wenn die Sonne scheint, so heisst das noch lange nicht, dass es am 24. Februar nicht auch noch verflixt kalt draußen sein kann. Man betrachtet die Tüte voller feinster Waren aus dem Lebensmittelfachgeschäft und vorfreut sich auf den Gemüseburger, der schon in nur wenigen Minuten auf einem Teller herumdampft. Und nun wird es kompliziert: Ich habe den Kram natürlich schon vor ein paar Tagen eingekauft und wie es sich für Tiefkühlspeisen gehört, habe ich die neuen vegetarischen Mühlen Chickenburger von Rügenwalder und die neuen vegetarischen Mühlen Nuggets von Rügenwalder bereits über nacht aufgetaut. Sie müssen sich nun also, for the sake of continuity of this posting, vorstellen, wie Ihr geschätzter Moderator in einer Zeitmaschine ein paar Stunden zurückreist und die Veggieburger und Veggienuggets zum auftauen auf die Anrichte legt. Got that? Good.

vegg

Dann geht alles ganz schnell, so wie es sehr faule Menschen wie Yours Truly gerne hat: Herdplatte anheizen, Pfanne druff, ein bisschen Ölgelöt hinein. Währenddessen schneidet man eine Tomate in Scheiben und tupft sich den Schweiß mit dem bereitstehenden Rucola von der Stirn, legt schonmal Käse bereit, schneidet die Burgerbrötchen auf und reißt die Veggieburgernuggetpackungen in einem herkuleanischen Kraftakt auf. Nachdem man die aus der Packung aufsteigenden Glitter-Fontänen bestaunt und dem Regenbogen ausgewichen ist, der bei der Herausnahme der Gemüseburgerfladen aus den Lebensmittelprodukten entweicht, wirft man alle Zutaten in einen Mixer, drückt auf einen roten Knopf und schaut zu, wie sich der Burger rotierenderweise selbst zusammenbaut.

Nun nimmt man die heiße Pfanne vom Herd, und klopft vorsichtig (denn es befindet sich ja immer noch heißes Ölgelöt darin!), klopft damit dreimal an den Mixer und richtet dabei leise ein Stoßgebet an das fliegende Spaghettimonster: „Bitte bitte, liebes Pasta, ich will ab heute artig sein und nur noch Veggieburger verspeisen. Es mag vielleicht dem ein oder anderen Tier das Leben retten und noch vielleichter tut Rügenwalder in Zukunft ja noch ein bisschen mehr gegen Massentierhaltung. Guden!“

Hat man nun alles richtig gemacht, sollte der geneigte Veggieburgernuggetesser ein Brausen in der Luft hören, und die Geister von Dreißighundermillarden Rindern und Schweinen schweben in der Küche des sehr faulen Menschen, der ganze Glitter und auch die Regenbogen wirbeln in einem Miniatursturm rundherum und wenn der Spuk nach wenigen Sekunden vorbei ist, steht da ein Teller mit zwei vegetarischen Mühlen Chicken-Cheeseburger mit Gemüsenuggets. Next step: Leckerlecker Mampf.

Irre, diese neuen vegetarischen Mühlen Nuggetburger von Rügenwalder. Was die alles können! (Und sie sind tatsächlich sehr lecker!)

Sponsored by Rügenwalder Mühle

Hühnchen mit Popstar-Schweiß-Geschmack

Ein japanisches Fast-Food-Restaurant verkauft Hühnchen mit Popstar-Schweiß-Geschmack. Die Popstar-Ausdünstungen stammen angeblich von den total authentischen Achseln der „iconic underground idol“-Gruppe…

Mein Lieblings-Grieche und sein Danone-Joghurt (Werbung)

Ich bin ein großer Fan vom Joghurt und esse täglich welchen. Joghurt ist toll, genau wie mein Lieblingsgrieche, denn sonst…

Pizza Icecream on a Pizza Icecream-Pizza in a Pizza Icecream-Pizzabox.

Little Baby Icecream aus Philadelphia verkaufen Pizza-Eiskrem und die schmeckt nach Tomaten, Basilikum, Oregano, Salz und Knoblauch. Doppelt Käse muss…

Sam „Pizza Hawaii“ Panopoulos R.I.P.

Sam Panopoulos, Erfinder der Pizza Hawaii, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Ich bin der Ananas mit Käse nicht…

Balis Rice Fields are self-optimizing, fractal Patterns

Super interesting findings from Stephen Lansing (Nanyang Technological University) and Stefan Thurner (Complexity Science Hub Vienna): The Patterns of the…

Black Goth Lemonade

Schwarze Zitronenlimo für die Kinder der Nacht, einfach zwei Aktivkohle-Kapseln für paar Euro reingeschmissen, rumgerührt, sad Zitronenlimo-Goth is „not“ happy.…

Contagious Mirror-Popcorn

Internet-Metaphors are plenty in this one: Eating Popcorn in Front of a Mirror May Induce Some People to Eat More…

Dreckwassereis

Polluted Water Popsicles: These gross, weirdly beautiful “pollution popsicles” are made from 100% pure sewage. Hung and her teammates visited…

Hellbread

Eat The Dead: „When I make this in Hell, I like to roll my dough in the deep pits of…

Troll Cakes

Troll Cakes: 1. We take an internet comment. 2. Make it into a cake. 3. And then box it up…

Things full of beans that shouldn't be full of beans

Things full of beans that shouldn't be full of beans (Imgur-Rip from this FB-Page). (Not sure about the official looking…