Movement Strategies in Typing

Gepostet vor 1 Jahr, 5 Monaten in #Misc #Science #Keyboard #Typography

Share: Twitter Facebook Mail

Nette Studie der Uni Aalto über das Tippen mit dem klassischen Zehnfingersystem im Kontrast zu „Self-taught Typists“, interessante Erkenntnis: Selbstgelernte Tipper sind anscheinend genauso schnell, wie ausgebildete Zehnfingertipper.

Ich hatte damals ’nen Schreibmaschinenkurs gemacht und bin bis heute ein ziemlich schneller Tipper. Das klassische 10-Finger-System mutierte bei mir im Verlauf der Jahre zu einer Mischform, ich hab' das aber natürlich nie quantifiziert und keine Ahnung, wie oft ich den Ringfinger oder den kleinen Finger einsetze. Meine Haupt-Tipp-Extremität ist wohl der Mittelfinger an beiden Händen, gefolgt vom Zeigefinger. Ich tippe also wahlweise bevorzugs mit Victory-Zeichen und dem Stinkefinger. Nice.

This paper revisits the present understanding of typing, which originates mostly from studies of trained typists using the ten- finger touch typing system. Our goal is to characterise the majority of present-day users who are untrained and employ diverse, self-taught techniques. In a transcription task, we compare self-taught typists and those that took a touch typing course.

We report several differences in performance, gaze deployment and movement strategies. The most surprising finding is that self-taught typists can achieve performance levels comparable with touch typists, even when using fewer fingers. Motion capture data exposes 3 predictors of high performance: 1) unambiguous mapping (a letter is consistently pressed by the same finger), 2) active preparation of upcoming keystrokes, and 3) minimal global hand motion. We release an extensive dataset on everyday typing behavior.

Fast typists, touch vs. self-taught:

type1

Slow typists, touch vs. self-taught:

type2

Common strategies for each hand:

type3

Monospaced Programming Fonts with Ligatures

Didn't know these exist, love it: Monospaced Programming Fonts with Ligatures. Three of the most interesting and thoughtful monospaced programming…

Typo-Safari London and Amsterdam

Hier die letzten beiden Teile von Artes Typo-Safari, diesmal mit urbaner Typographie aus London und Amsterdam. Teil 1–3: Typo Safari…

Calibri FontGate: Font as evidence in political scandal

Die Tochter des pakistanischen Premierpräsidenten hat sich bei der Dokumentenfälschung von Papieren aus dem Jahr 2006 erwischen lassen, die ihren…

Alphabet of Alternative/Rock

Tolle Prints von We Are Dorothy: das Alphabet of Alternative Music und das Alphabet of Rock. Nettes Detail: Das rote…

VERSALSATZ-ẞ IST SEIT HEUTE OFFIZIELLER GROẞBUCHSTABE YAY!

Der Rat für Rechtschreibung hat das neue Regelwerk veröffentlicht und nun ist es amtlich: Das große ẞ ist seit heute…

Typo-Safari Marseille, Paris, Montreal

Hier die nächsten drei Teile von Artes Typo-Safari, die ersten drei (Berlin, Paris und Barcelona) hatte ich hier gebloggt. Typo-Safari!…

3D-Visualized Typography-Ideaspace

Ich habe schon einige AI-Visualisierungen von Fonts gesehen, also sortierte Abbildungen des visuellen Idea-Space der Zeichensätze (also genau wie Skateboards…

Typo Safari Berlin, Paris, Barcelona

Arte Creative hat schon seit einer Weile eine hübsche, achtteilige Minidoc-Serie über urbane Typographie am Start. Im Moment laden sie…

Satisfaction

I find this far funnier than I should (don't watch if you have obsessive-compulsive disorder). You absolute bastard of a…

Zalgo Droplet

A Javascript-Droplet „to invoke the hive-mind representing chaos. Invoking the feeling of chaos. With out order. The Nezperdian hive-mind of…

Unicode (U+A66E): Singular-Use Multiocular-O-Symbol

Wieder was gelernt: Das Multiocular O (ꙮ, Unicode U+A66E) ist ein Symbol mit einer einzigen Verwendung, der Darstellung des „many-eyed…