Punk quantified with Spotify-Playlists

Gepostet vor 11 Monaten, 21 Tagen in #Misc #Music #DataVisualization #Punk

Share: Twitter Facebook Mail

Schöne Datenvisualisierungsspielerei von Poly-Graph: „What is punk, in 2015? There's no explicit place where people consciously sort bands as 'punk' and 'not-punk'. But there is a sneaky source to analyze: user-created Spotify and YouTube playlists. By tallying who appears most often on playlists titled with the word 'punk', we can learn how parts of culture perceive genres and the bands who represent them.“

punk2 punk3

pnk(via MeFi)

so0

EinesTages über das SO36 in Berlin

spOnline EinesTages mit hübscher Bilderstrecke über den legendären Berliner Punk-Club SO36: „An Heiligabend 1981 standen mehrere Hundert Punks im SO36,…

exp

Experimental 3D-Pointclouds made from Sounds

Experimentelle Sound-Visualisierung von François Quévillon. Speziell die Point-Cloud des Straßenlärms am Ende finde ich großartig, erinnert mich daran, wie ich…

nnnn

Links 7.12.2016: Die Wir-Kapazität, universalistische Identitätspolitik und Steven Pinker über die Nicht-Apokalypse

Frau Meike: Die Befreiung des Ich: Die natürliche Gruppengröße wird Dunbar-Zahl genannt. Sie steht für die Anzahl der Menschen, denen…

Greil Marcus, Punk Spirit

Greil Marcus, Punk Spirit

Schönes Segment von Arte Tracks mit Greil Marcus (Punk-Auskenner und der erste Review-Redakteur vom Stone) über die Geschichte des Punk:…

inc1

3D-Städte aus lokalisierten Einkommens-Daten

Tolle Karten von Herwig Scherabon, Visualisierungen von Einkommensverteilungs-Daten erzeugen neue 3D-Städte der Ungleichheit und zeichnen dabei das vorhandene Straßensystem sowie…

blood-visions

Annotated Blood Visions

Neue Folge aus Pitchforks hervorragender Liner Notes-Serie, diesmal über das erste Solo-Schrammelrock-Meisterwerk des viel zu früh verstorbenen Jay Reatard. Liner…

dish0

Digital Gastronomy

Amit Zoran schlägt statt Roboter-Köchen einen digital-ganzheitlichen Ansatz bei der Essensgestaltung vor, indem bereits in Gebrauch befindliche Tools wie CNC-Fräsen,…

64386b10

Ramones-Street is a thing

Nice! The Ramones Will Get Their Own Street in Queens, N.Y.: „This summer, New York City Council member Karen Koslowitz…

ddg12_web

Podcasts: Sifftwitter, Deutsche Bank, gefühlte Wahrheiten und durch die Gegend mit Schorsch Kamerun

Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe. (Die Podcast-Sammlungen gibt's auch als MP3-Feed unter der URL https://nerdcorepodcasts.appspot.com/, danke…

Das Bravo-Poster zum allerletzten Konzert der "Ärzte", das noch nach dem letzten Konzert in Westerland stattfand. War der Hype um das letzte Live-Konzert also eine Finte? Mitnichten. Denn dieses Bild entstand beim letzten Playback-Konzert - deutlich zu erkennen an den T-Shirts.

The Incredible Hagen, R.I.P.

Hagen Liebing, ehemaliger Bassist der Ärzte, ist im Alter von nur 55 Jahren gestorben. 1986 rief Bela B. beim Incredible…

pisse

Pisse – Kohlrübenwinter

Grade auf Bandcamp geschnatzt und beim Label als Tape geordert: Die neue Pisse-Platte namens Kohlrübenwinter. Klassischer, mit Samples und Elektronik…