Hörspiel: Orson Welles' Herz der Finsternis

Der WDR sendet seit Beginn des Jahres jeden Tag ein Hörspiel, den Anfang macht im Januar eine Serie über Entdecker und da haben sie nun die Woche über ein fünfteiliges Hörspiel nach einem Drehbuch von Orson Welles zu einem nicht gedrehten Film nach der Erzählung Heart of Darkness von Joseph Conrad gesendet (letzter Teil heute abend, Link trage ich dann hier nach). Drölf Jahre später sollte Francis Ford Copolla dann aus dem Stoff einen der besten Filme aller Zeiten machen: Apocalypse Now.

heartTeil 1 (41,8MB, MP3)

Ladies and Gentleman - Orson Welles begrüßt Sie zu dem, was sein erster Film werden sollte: "Herz der Finsternis", eine atemberaubende Mischung aus der berühmten Erzählung Joseph Conrads und der filmischen Vision Orson Welles. Ein Film, der nie gedreht wurde, aber jetzt in Ihrer Vorstellung entsteht.

Teil 2 (35,2MB, MP3)

1939. Marlow ist für eine deutsche Gesellschaft nach Afrika gereist, um einen ihrer Handelsagenten zu suchen: Kurtz, der in der Tiefe des Dschungels verschollen ist. Auf der Handelsstation an der afrikanischen Küste findet er desolate Zustände vor: Gierige und inkompetente Vertreter der Firma, Einheimische, die zu Tode geschunden werden, und die Gerüchte über den mysteriösen Herrn Kurtz am Oberlauf des Flusses.

Teil 3 (34MB, MP3)

Marlow fährt den Fluss hinauf auf der Suche nach Kurtz - begleitet von den Vertretern der deutschen Firma und der faszinierenden Elsa, Kurtz' Verlobter. Die Fahrt führt in den undurchdrunglichen Dschungel eines noch kaum erschlossenen Kontinents. Unterwegs hat er den rauhbeinigen Handelsagenten von Tirpitz an Bord genommen, zusammen mit dem ehemaligen Assistenten Kurtz', den dieser aus dem Dschungel zurück geschickt hat.

Teil 4 (34MB, MP3)

Je tiefer das Schiff in das Innere des Landes vordringt, desto bedrohlicher wird die Lage: Die Besatzung der letzten Handelsstation am Fluss ist einem Massaker zum Opfer gefallen, die Ureinwohner attackieren das Boot, und schließlich ist der Fluss nicht mehr schiffbar. Elsa ist mit einem Kanu zur Küste zurückgeschickt worden. Nun macht sich Marlow mit den verbliebenen Männern zu Fuß auf die Suche nach Kurtz.

Teil 5 (36,5MB, MP3)

Die Delegation hat den mysteriösen Kurtz gefunden: In der Tiefe des Urwalds hat er ein Reich errichtet, in dem er mit ungezügelter Grausamkeit über die Ureinwohner herrscht, die ihn wie einen Gott anbeten. Dennoch gelingt es, ihn an Bord des Schiffes zu bringen. Von Tirpitz, als Stellverteter Kurtz' bei den Einheimischen zurückgelassen, wird getötet. Kurtz selbst, todkrank und scheinbar dem Wahnsinn verfallen, soll zurückgebracht werden in die "Zivilisation".