Rügenwalders Veggie-Dingsda: Fleisch ohne Fleisch? (Werbung)

Die Kids der Rügenwalder Mühle-Mitarbeiter erzählen Sachen über deren neuen Veggie-Dingsda. Seit einem Jahr bietet Rügenwalder nun Fleisch ohne Fleisch und wie man in dem Clip oben sieht, haben Kinder offensichtlich so gar kein Problem mit VeggieFleisch und die Bolognese-Sauce aus dem vegetarischen Mühlen Hack sieht auch wirklich ziemlich lecker aus – also bin ich direkt in den Supermarkt um die Ecke gestiefelt und habe mir die vegetarischen Mühlen-Frikadellen gekauft, praktisch in so 'nem Becher zum aus der Hand muffeln.

veggie

Und tatsächlich ist es so, dass das bereits der zweite Plastikbecher voll mit vegetarischen Frikadellen ist, den ich mir die Woche gekauft habe (ungelogen), weil: Die sind in der Tat ziemlich lecker! Noch tatsächlicher ist es sogar so, dass ich den ersten so zum Testen für dieses Posting mitgenommen habe, ich dadurch auf so ’nen mittleren Frikadellen-Flash kam (Mmmm, Frikadellen) und dann bei einem zweiten Einkauf im Markt vor der Wahl stand: Standard-Frikadellen oder dieselben nochmal mit Fleisch ohne Fleisch? Und da habe ich mich für die Veggiedellen entscheiden, einfach so. Vielleicht werde ich auf meine alten Tage noch zum Gemüsekräuterkörnerdude, wer weiß.

Ich bin bezüglich vegetarischem Essen nun aber auch kein Fundamentalist, es muss nicht alles mit Fleisch zubereitet werden und ich hab' auch schonmal ’nen Burger mit Blumenkohldingsbums gegessen, der war total lecker und das ist letztlich alles, was für mich zählt. Entweder etwas schmeckt – oder eben nicht. Und das Fleisch ohne Fleisch von Rügenwalder schmeckt, mit den Veggiedellen kann man auch total lecker Nomnom kochen, wie in diesen Clips mit Soundsovielsternekoch Stefan Dadarski: