Yahoo for sale

Gepostet vor 8 Monaten, 17 Tagen in Misc Share: Twitter Facebook Mail

yahooEs gerüchtet schon seit letzter Woche und gestern Nacht meldete MSNBC nun, dass Yahoo auf einen Verkauf seiner Alibaba-Anteile verzichtet (weil sie die drohenden Steuern auf den Ertrag nicht zahlen wollen, weil sie Businessarschlöcher sind). Heute hat Yahoo jetzt eine Menge Pressemitteilungsbullshit veröffentlicht. Darin steht, dass sie ihr Kerngeschäft (also das, was wir allgemein als „Yahoo“ kennen: Die Website, Suche, Mail, Tumblr, Flickr etc.) in ein Yahoo-Spinoff auslagern, um „transparency into the value of Yahoo’s business“ zu schaffen. In anderen Worten: Die schätzen jetzt, wieviel ihr Kerngeschäft wert ist und verkaufen dann. Yahoo wird dann als Investment-Gedöns übrigbleiben und mit dem eigentlichen Yahoo genau nichts mehr gemeinsam haben, letztlich bleibt: Marissa Mayer ist mit ihrem Reboot gescheitert und Yahoo as we know it is dead in the water. Businessbullshit at it's finest. 🕴

Or in the words of the company’s press release this morning, it is going to work on a “reverse of the previously announced spin transaction”, and create a new, publicly traded company that contains everything except its Alibaba shares. That deal could take up to a year, Yahoo says. And while it doesn’t say the next part you can figure it out for yourself: That means Yahoo’s plan to spin off Yahoo will also be a plan to sell off Yahoo. Here’s Marissa Mayer’s version of a “For Sale” sign: “A separation from our Alibaba stake, via the reverse spin, will provide more transparency into the value of Yahoo’s business.”

Tags: Business Yahoo

gawk

Gawker.com R.I.P.

Nach dem Univision in einer Auktion die Gawker-Blogs (u.a. Gizmodo, io9, Kotaku) gekauft hatte, macht das Flagschiff (Gawker selbst) nächste…

gawk

Univision kauft Gawker

Der auf spanische Inhalte spezialisierte US-Sender Univision hat Gawker für $135 Millionen gekauft. Die betreiben mit ihren Univision Communications unter…

yahoo

Verizon kauft Yahoo

Nachdem Verizon vor einem Jahr bereits AOL gekauft hatte, gibt's jetzt Tumblr als Nachschlag für nur 5 Millarden Dollar. Die…

mirco

Microsoft arbeitet an Marijuana-Biz-Software

Microsoft steigt ins Marijuana-Geschäft ein und arbeitet an Software für das Tracking von Samen-Verkäufen. Klingt spannender, als es ist: „The…

linked

Microsoft kauft LinkedIn für 26 Millarden Dollar

Ich vergesse immer, dass ich ein LinkedIn habe, weil ich deren Nervmails filtere. Wenn ich mich daran erinnere, dass ich…

gawker

„Gawker files for bankruptcy and says it will sell the company“ (UPDATES)

Gawker hat Gläubigerschutz beantragt, um der Strafzahlung im Hulk Hogan-Fall zu entgehen. Gleichzeitig ziehen sie wohl einen Deal zum Verkauf…

bullshit

Online-Marketing-Universe of Bullshit Map 2016

Grade in Jules Ehrhardts State of the Digital Nation 2016 gefunden, die Marketing Technology Landscape Supergraphic 2016, oder wie ich…

Adblock goes Flattr

Interesting move: AdBlock Plus teams up with Flattr to help readers pay publishers and the model makes sense. [Insert snarky…

Bildschirmfoto 2016-04-02 um 15.17.34

Batman v Superman going down 😈

Hate to say I told you so: ‘Batman V Superman’ Takes A Dive With $51M-$56M Second Weekend: „At the low…

pb

Playboy for sale

Der Playboy gibt anscheinend sein komplettes Geschäft auf: „There are no confirmed financial details yet, but the entire Playboy company,…

psycho

American Psycho would kill in Silicon Valley today

Bret Easton Ellis über Bateman in the year 2000: „Bateman would have been working in Silicon Valley, […] palling around…