Fantasy Filmfest, Tag 1, ranked

Gepostet vor 1 Jahr, 2 Monaten in #Misc #Movies none

Share: Twitter Facebook Mail

fff

Ich hab’ mir gestern alle Filme auf dem ersten Tag der Fantasy Filmfest White Nights angeschaut. Definitive Tipps des ersten Tags: Southbound und Tag. (Bild oben vom Q&A mit Regisseur Abner Pastoll, Schauspielerin Joséphine de La Baume und Produzentin Junyoung Jang nach dem Screening von Road Games.) Hier mein Ranking:

south5. Summer Camp (Trailer)
Das Regiedebüt von [Rec]-Produzent Alberto Marini ist praktisch [Rec] in einem Landhaus/Ferienlager, mit dem Twist, dass sich die Zombies/Tollwütigen/Whatever nach 20 Minuten wieder erholen und normale Menschen werden. Plump erzählt, voller Plotholes und stellenweise unfreiwillig komische Pathos-Versuche („She's a Killer! I killed someone. Am I a Killer? I am a Killer.“) Da hilft dann auch nicht die nett-trashige Auflösung gegen Ende. Wenn man ein Auge zudrücken kann und sich jeden Zombie-Schlonz anschaut, nervt der Film nicht allzusehr.

4. Road Games (Teaser)
Ich verstehe den Mini-Hype um Road Games nicht wirklich. Oft miserabel gespielt, Plotlines werden nicht erklärt oder zu Ende geführt, tausendmal gesehene Creepybilder von Schaufensterpuppen, noch dazu macht der Film aus seiner Zweisprachigkeit (Englisch, Französisch) genau nichts, schlimmer noch: Das komplette Ende basiert darauf, dass Protagonist Jack nicht rafft, was Véronique grade erzählt. Nur leider ist das so dermaßen offensichtlich, dass es selbst jedem Kein-Wort-Französisch-Sprechendem sonnenklar ist – weshalb der Film zum Schluß praktisch komplett in sich zusammenfällt. Einzig das exzentrische Spiel von Frédéric Pierrot und die wirklich schicke Kamera-Arbeit retten den Film und machen ihn letztenendes halbwegs unterhaltsam.

3.Evolution (Teaser)
Angenehm kurze Arthouse-Fingerübung von Lucile Hadžihalilovic mit ein paar ziemlich ungewöhnlichen Bildern und tollem Licht. Hatte ich nach der Vorstellung in nem Gespräch mit nem Bekannten als „filmgewordene, experimentelle graphische Arbeit“ bezeichnet. Könnte eine gelungene Lovecraft-Verfilmung sein, wäre es eine Lovecraft-Verfilmung. Kann man sich ansehen, wenn man in der Stimmung für langsam erzählte Arthouse-Creeps ist.

2. Southbound (No Trailer yet.)
Hatte ich gar nicht auf'm Schirm als guten Film, aber die Horror-Anthologie Southbound ist bislang einer meiner Favorites, daran ändert auch das etwas blöde Creature-Design aus dem ersten Segment nichts. Fantastisches Schauspiel und Casting, extrem effektive Effekte, toller Soundtrack und eine angenehme No-Bullshit-Irony-Attitüde hätten den Film beinahe zu meinem Liebling des ersten Tags gemacht, aber der hier war dann einfach doch besser:

1. Tag
Sion Sonos surreale Abrechnung mit Japans (und seinem eigenen) Schulmädchen-Fetisch ist gleichzeitig irre-blutige Action-Splatter-Achterbahnfahrt, Metapher auf Objektifizierung von Frauen in japanischen Games („Don't play with us!“) und pop-poetische Gewalt-Allegorie. Für Fans asiatischen Kinos ein Must-Watch, alle anderen werden aber auch ziemlich anständig unterhalten. (Aus irgendeinem Grund ist der Film in voller Länge auf Youtube, wie ich grade festgestellt hab. Okay.)

./code--poetry

„This website displays a collection of twelve code poems, each written in the source code of a different programming language.…

Peter Burrs Descent: A Noise-Triumph of Death

Großartige experimentelle Animation von Peter Burr (vorher auf NC: Debate, glitched und T̲̘̜͎͇̲̪͐ͧͭ̎̃̓ḧ̵́̊e̩̲̞̼̹̜̠̎ M̞̖͈̮̻ͦ̔̉̀̔͋̀͡e̎͒s̙̠̅̿̅ͯ̃ͭ̅s̖̻̥͖̱), die als Executable File (.exe) auf'm…

Trump Quotes x Red Skull

Meine Lieblingstwitters für die nächsten 5 Minuten: @PresVillain, „A president's words. A supervillain's mouth.“ (via MeFi)

Zim & Zous Papercraft Forest Folks

Tolle Schaufenster-Gestaltung von Zim & Zou für 'nen Laden in Dubai mit einem Waldvolk aus Papier. Nature is surrounding us…

Chart of human Motive

Schöner Graph aus einem neuen Paper, das eine vollständige Klassifikation aller menschlichen Motivationen vorlegt. Ich bin sowas von Y4 (Avoidance…

Die Ästhetik der Alt-Right

Ich hatte am vergangenen Wochenende in meinen RechtsLinks zwei Texte, die ich nochmal einzeln hervorheben will, da sie mir zur…

Eine Berechnung der depressivsten Radiohead-Songs

Charlie Thompson hat den depressivsten Radiohead-Song ausgerechnet. Dazu hat er den Wert für „Valence“ aus der Spotify-API gezogen, der die…

Triumph of the Will and the Cinematic Language of Propaganda

Dan Olson aka Folding Ideas analysiert Leni Riefenstahls 1935er Nazi-Propagandafilm Triumph des Willens. Dan Olson ist einer der kompetentesten Film-per-YT-Essay-Analytiker,…

Trump-Speech trolled with russian Flags

Ein Troll hat während Goldenboys Rede auf der CPAC (Conservative Political Action Conference) russische Flaggen mit TRUMP-Aufdruck verteilt, es gab,…

Trailerfest: Alien: Covenant, Atomica, Hounds of Love, The Discovery, Trapped, Imitation Girl, Tomboy, Kong: Skull Island, Burning Sands, The Get Down, Without Name, Game of Death

Neue Trailer zum SyFy-Dings Atomica, Netflix' Afterlife-Mystery-Serie The Discovery mit Jason Segel, zum australischen Drama-Thriller Hounds of Love, dem indischen…