Death by Internet Hyperbole

Die New York Times hat Internet Hyperbole entdeckt, also das Phänomen, im weltweitnetzigigen Wettkampf um die Krümel in der Aufmerksamkeitsökonomie grundsätzlich immer alles ausschließlich in Extremsuperlativen als „Holy Crap“ oder „Most awesome“ zu bezeichnen, was letztlich in dieser Mikro-Grammatik zur vollkommenen Sprachauflösung führte, wo Sätze buchstäblich nicht mehr zu formulieren sind: „This!“, „I can't even…“ und wenn gar nix mehr geht, einfach auf die Tastatur hauen, like this: „gfewzilgfuiöhuioawda“.

cantIch bin da ja gerne schuldig, ich mag sowohl Neologismen als auch Destruktion, „fvhsvglckjhl“ hab ich neulich erst benutzt (als die schlechten Nachrichten aus Paris nicht abrissen). Andererseits bemerkt die NYTimes ganz richtig, dass sich hier Clickbait-Grammatik in allgemeinen Sprachgebrauch eingeschlichen hat. I can't even. Jedenfalls, Sprachauflösung in Maximalsteigerungsformen, NYTimes, this: OMG! The Hyperbole of Internet-Speak. (via Recode)

THIS (for when a thing is so awesome you are at a loss for how to describe it); feeeeeels (for something that gives you multiple feelings); unreal!!!! (for when a thing is totally believable and only mildly amusing); yassssss (because “yes” will no longer do); -est (greatest, prettiest, cutest, funniest) EVER, which now applies to virtually all things; and “I can’t even,” for when something leaves you so emotive that you simply cannot even explain yourself.

There’s also a;lsdkjfa;lsdkgjs; meaning “I’m so excited/angry/speechless that all I can do is literally slam my hands/head/body against the keyboard” (thus producing a series of gibberish that usually involves the letters a, s, d and k). “I use ‘I can’t even’ whenever I talk about babies or puppies, or sometimes couples, but not like couples our age, but older couples like my parents,” said Sharon Attia, my other 20-year-old researcher, a photojournalism student at New York University. […]

The Internet has taken all these speech patterns and hit them with a dose of caffeine: the need to express emotion in bite-size, 140-character bits; the fact that we must come up with increasingly creative ways to express tone and emphasis when facial cues are not an option. There’s a performative element, too: We are expressing things with an audience in mind.

r/The_Donald – r/politics = r/fatpeoplehate | Subreddit-Algebra

Großartige und hochinteressante und indeed sehr erhellende Spielerei von Trevor Martin auf FiveThirtyEight:Dissecting Trump’s Most Rabid Online Following. Die haben…

RechtsLinks 24.3.2017: Meme-Magic, The Problem With Facts, Le Pens Online Army und PC als Campus-Religion

Whitney Phillips (deren Troll-Buch hier rumliegt), Jessica Beyer und Gabriella Coleman (deren Troll-Buch hier ebenfalls rumliegt), über den Anteil der…

Epilepsie induzierendes Troll-GIF von Gericht zu „tödlicher Waffe“ erklärt

Vor ein paar Monaten bloggte ich den ersten Fall einer erfolgreichen physischen Troll-Attacke durch ein Flacker-GIF, das einen Epilepsie-Anfall bei…

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“…

The Internet Warriors

Sehr interessante Mini-Doku von Kyrre Lien, der drei Jahre lang Hater aus Comment-Sections zuhause besucht, befragt und fotografiert hat. Das…

Wie Online-Werbung der Verleger das Fake-News-Phänomen ermöglichte und zu Trumps Sieg beitrug

Der Verband der Zeitungsverleger NRW veröffentlichte gestern eine Stellungnahme zu einem Antrag der Piraten-Fraktion. Unter dem Titel „AdBlocker und Medienvielfalt…

Rechtslinks 7.3.2017: The Great Meme War, The Law of Narrative Gravity und Antifragilität am Beispiel von r/The_Donald

(Pic: Molly Crabapple, „Our country is in good hands“) The Atlantic: The Clickbait Presidency – The Donald Trump conspiracy-theory feedback…

RechtsLinks 4.3.2017: Weaponized Narratives, Humpty Dumpty der Political Correctness und die Paleo-Conservatives for Porn

Sehr interessante Studie von Columbia Journalism Review über unterschiedliche Verhaltensmuster bei der Nutzung von hyper-partisan Websites: Study: Breitbart-led right-wing media…

Media-Theory animated feat. Hall, Said, Barthes, Chomsky, McLuhan

Schicke, fünfteilige Serie von Al Jazeera mit animierten Klassikern der Medientheorie. Barthes über die Interpretation der News-Medien, Edward Said über…

The best Anagramm

Mark Dominus hat das beste Anagramm der englischen Sprache ausgerechnet. Dazu hat er die komplette Liste der Anagramme (der englischen…

Media-Company owns Fake-News-Sites for every Bias

Die logische Konsequenz aus Outrage-Memetik, Clickbait und Fake-News: Liberal Society und Conservative 101 sind zwei Media-Websites für Fake-News und gehören…