Phuc Dat Bich is a Lie

Gepostet vor 1 Jahr, 6 Monaten in #Misc #Media #Pranks

Share: Twitter Facebook Mail

Letzte Woche sind praktisch alle auf einen uralten Prank von jemanden hereingefallen, der auf Facebook unter dem Nickname Phuc Dat Bich unterwegs ist. „If it's on the internet, it must been true.“

phucI've never believed it's necessary for it to be mandatory to have your entire name to be published on social media. People should be free to use any name they desire. Facebook needs to understand that it is utterly impossible to legitimise a place where there will always be pranksters and tricksters.

What started as a joke between friends, became a prank that made a fool out of the media and brought out the best in the people who reached out to me. It didn't bring out the anger and darkness that we often see on the internet, but it brought a levity and humanity in a time we need it most. Out of this ordeal I've concluded not to trust the credibility of the media, it's twisted by the hungry journalists who mask the truth.

I just want those who are reading this to take a step back and reflect what the media have claimed about me. "What was his parents thinking?" Funny right?
It goes to show that an average joe like myself can con the the biggest news sources with ease.

Und weil Online-Medien so verzweifelt nach jedem Klick rumgeiern, here's a new low in this particular Episode: „Phuc Dat Bich's real name has been revealed to Mashable by a former school friend.“ No Link.

4chan doesn't know what a Semiotics is mmmkay 👌

4chan behauptet seit ein paar Tagen, das OK-Sign sei rein und ausschließlich auf seine „Okay“-Bedeutung fixiert und Symbole könnten keine…

Fuckopolous returns with 12 Million Dollar rightwing Trolling-Business

Milo Fuckopolous hat nach seinem Rausschmiss vor ein paar Wochen einen neuen Gig, AV-Club fasst mit der überaus passenden Headline…

Field Guide to Fake News

„A Field Guide to Fake News explores the use of digital methods to trace the production, circulation and reception of…

Understanding Fake News (from an Indie-Media-Perspective)

Gutes Video von Tim Pool (Youtube, Twitter, Patreon, Ex-Vice, Ex-Fusion), ein Erklärungsversuch von Fake News und hyperpartisan Websites aus Perspektive…

Wie Online-Werbung der Verleger das Fake-News-Phänomen ermöglichte und zu Trumps Sieg beitrug

Der Verband der Zeitungsverleger NRW veröffentlichte gestern eine Stellungnahme zu einem Antrag der Piraten-Fraktion. Unter dem Titel „AdBlocker und Medienvielfalt…

Media-Theory animated feat. Hall, Said, Barthes, Chomsky, McLuhan

Schicke, fünfteilige Serie von Al Jazeera mit animierten Klassikern der Medientheorie. Barthes über die Interpretation der News-Medien, Edward Said über…

Media-Company owns Fake-News-Sites for every Bias

Die logische Konsequenz aus Outrage-Memetik, Clickbait und Fake-News: Liberal Society und Conservative 101 sind zwei Media-Websites für Fake-News und gehören…

Every New York Times Frontpage-Timelapse

Alle New York Times-Titelseiten seit 1852 in einer Timelapse von Josh Begley. Fotografien kommen so ab 0:20 ins Spiel, regelmäßig…

Data Selfie

Ich lasse seit einer Woche das DataSelfie-Plugin von Data X laufen, das Teil dokumentiert und tracks die Datenspuren, die wir…

#DystopianBuzzfeed

Schöne Micro-Meme auf den Tweeties: #DystopianBuzzfeed. Mein Fav ist der erste Tweet hier mit Meta-Dystopie (Und Fun-Fact: Der Screenshot wurde…

RechtsLinks 31.1.2017: Trump is (not) a Coup, How the Media Needs to Respond to Trump und ein Fachgespräch über den Einfluß von Social Bots

„The only winning move is not to play“ (Joshua, Wargames) Seit gestern macht dieser Text von Yonatan Zunger auf Medium…