Nerdcore per Mail

RSS Feed About Archive NC-Sources Impressum Datenschutz

Reichsbürger beim Deppen-Chanson-Contest

Gepostet vor 6 Monaten, 10 Tagen in

[update 21.11.] Der NDR hat seine Entscheidung zurückgezogen: „Xavier Naidoo wird im kommenden Jahr nicht beim Eurovision Song Contest (ESC) in Stockholm für Deutschland singen.“


Ich geb nen fliegenden Fick auf Naidoo und den ESC, aber was sich die ARD hier grade leistet, ist… whoa… 😱

Einen Pegida-kompatiblen, superchristlichen, politisch mindestens angebräunten Schlagersänger als Repräsentant zu einer der größten „Musik“-Veranstaltungen der Welt zu schicken, ist in Zeiten von Pegideppen so dermaßen maximal unsensibel und schäbig, mir fehlen ein bisschen die Worte. Es wird auch spannend sein, wie die LGBT-Community auf die Enscheidung reagieren wird, die ja doch einen nicht unerheblichen Teil der ESC-Hardcore-Fans ausmacht. Meine Fresse, ARD, viel Spaß damit. Hier ’ne Online-Petition gegen den Auftritt von Reichsbürgern als Vertreter eines Landes, das mit diesen Vollpfosten ohnehin bereits genug Ärger am Hals hat.

Interessant ist auch die Pressemitteilung auf den Seiten der FAZ, in der der Vollpfosten an seiner Rehabilitation arbeiten darf. Da ist dann von einem „völkerverbindenden Wettbewerb“ die Rede und „Liebe, Freiheit, Toleranz und Miteinander“. Right. Keine Rede von antisemitischen und homophoben Songtexten, keine Rede von seinen BRD GmbH-Ausfällen, alles kuschelweiche Promo. Geil.

Man kann das natürlich als dämliche Randnotiz abtun, da wir „wichtigere Probleme“ haben. Man darf allerdings niemals die Macht von Symbolen unterschätzen, ein Antritt dieses halbrechten Vollpfostens als Repräsentant legitimiert auf einen Schlag „besorgte Bürger“ und Phänomene wie Pegida und Verschwörungstheorien und macht solcherlei Müll mainstreamfähig („One of us!“). Ich hoffe, die ARD ist sich dessen bewusst. Ich frage mich ohnehin, wie tief Naidoo-Herberger (Reichsdeppen Produktionsgesellschaft) der ARD für die Gelegenheit zum Comeback in den Arsch gekrochen ist und nicht ob, sondern wieviel Geld da im Hintergrund bezahlt wurde. Fotzen, allesamt. 👌👈🖕👊

Dieses alte Posting (via Blogrebellen) von ‎Malte Mackenrodt trifft dabei den Nagel auf den Kopf:

Wisst Ihr übrigens, mit welchem Track Ihr garantiert gewinnen würdet? Mit dem hier.

[update] 100 Fragen zur Entscheidung der ARD, Xavier Naidoo zum #ESC2016 zu schicken.

spOnline: „Das alles klingt nach der im Pop so beliebten Strategie des Re-Modeling
Meedia: „Homophober Deutschlandleugner“: Massive Kritik für Xavier Naidoos ESC-Teilnahme.

More:

drawsynth

Scribble.Audio

„Draw something“. Here's my something in the Soundclouds:

Doku: Locked off – Britains Illegal Rave Renaissance

Doku: Locked off – Britains Illegal Rave Renaissance

Hübsche Doku von Vice über „Britain's Illegal Rave Renaissance“. These Kids are alright. Rave Culture is one of Britain’s great cultural exports, but after its…

nkNwFnH

A Letter to Jesse Hughes from a fellow Bataclan Survivor

Ich habe Jesse Hughes von den Eagles of Death Metal hier in den Comments immer verteidigt, als nach den Anschlägen von Paris die Kritik an…

13243990_10153658132913030_8215625606214726860_o

Kinderschokolade für Rassisten

Die Pegideppen offenbarten sich ja gestern mal wieder als, wahlweise, bösartige Manipulatoren oder dämliche Nixchecker (wahrscheinlich beides), und nahmen einen Schnappschuß der Kinderschokoladen-Sonderedition zu Fußball-EM…

dancerobot

NC-Tracks 10.1/2016: Yeasayer, Death Valley Girls, Kaytranada, Band of Horses

Kleiner Nachschlag zu den NC-Tracks, neue Clips von Yeasayer, Band of Horses, Kaytranada und ein Album-Promo der wunderbaren Death Valley Girls. Die Songs findet man…

570244328_1280

NC-Tracks: Gøggs, Kvelertak, Anderson .Paak, Islands, Årabrot, Evvol, Kristin Kontrol, Metronomy

Soundcloud-Playlist, Spotify-Playlist und jede Menge Musikvideos zu Tracks und Songs und Alben, die ich in den letzten Wochen gehört, gesaugt und gekauft habe. Ist diesmal…

Rapping, deconstructed

Rapping, deconstructed

„Here's how some of the greatest rappers make rhymes.“

verry_john_large

Original Beastie Boy John Berry R.I.P.

John Berry, Gründungsmitglied, Gitarrist und Erfinder des Namens „Beastie Boys“, ist gestern im Alter von nur 52 Jahren gestorben. Vom Rolling Stone: Berry is credited…

Die Antwoord Suck On This Mixtape

Erster Vorgeschmack auf das neue Antwoord-Album „We Have Candy“:

power

Rage Against the Machine, Public Enemy & Cypress Hill Members form Supergroup Prophets of Rage (Rumor)

Gestern stellte Rage against the Machine eine Seite ins Netz, der einen Countdown zum 1. Juni runterzählt und Lyrics von Public Enemy zitierte. An diesem…

lwtua1

Love Will Tear Us Apart Deluxe-12"-Box made from Wood

Zum 36. Todestag von Ian Curtis, eine Deluxe-Box für die „Love will tear us apart“-Maxi von der Schreinerei Luther aus meiner alten Heimat, oder wie…