Constant Dullaarts Possibility of a fake Facebook-Army

Gepostet vor 1 Jahr, 2 Monaten in #Misc #Art #Internet #Journalism #Media

Share: Twitter Facebook Mail

army1

Schöne Online-Performance in Kombination mit einer Ausstellung (glaub ich, die Aktion beginnt erst) in der Frankfurter Schirn von Constant Dullaart, eine Fake-Armee aus Fake-Facebook-Profilen bestehend aus toten Soldaten einer hessischen Armee aus dem 18. Jahrhundert: „In der Arbeit 'The Possi­bi­lity of an Army' setzt sich Dullaart mit dem Begriff der Iden­ti­tät ausein­an­der, der durch die alltäg­li­che Nutzung von Sozia­len Netz­wer­ken rele­van­ter ist denn je. Digi­tale Iden­ti­tä­ten sind die Währung multi­na­tio­na­ler Konzerne, der "Like"-Button ist der Grund­stein einer neuen Ökono­mie der Aufmerk­sam­keit. Dullaart stellt mit “The Possi­bi­lity of an Army” die essen­ti­elle Frage: Wollen wir kultu­rel­len Wert an jenen Zahlen messen, die ein gewinn­ori­en­tier­tes Unter­neh­men gesam­melt und aufbe­rei­tet hat?“

Snip aus dem Schirn-Magazin:

army2Brad Troemel spricht beispiels­weise über »Aesth­le­tes«, um dieje­ni­gen Künst­ler zu beschrei­ben, die versu­chen den ästhe­ti­schen Vorstel­lun­gen ihres Publi­kums zu entspre­chen, um so die begehrte Zustim­mung in Form von »Likes« zu erhal­ten und den sozia­len bzw. finan­zi­el­len Wert ihrer künst­le­ri­schen Praxis zu stär­ken. Ein ande­res Beispiel ist Petra Cort­right, die als Künst­le­rin in LA lebt und eine gute Freun­din von mir ist, und die Preise ihrer Video­ar­bei­ten anhand der Sich­tungs­zah­len ihrer YouTube-Videos fest­legt.

Während die Glaub­wür­dig­keit solcher Zahlen in einer Zeit, in der Click­zah­len beschö­nigt werden und Twit­ter einge­steht, dass sich hinter Millio­nen seiner Accounts keine realen Perso­nen verber­gen, frag­wür­dig ist, ist dies dennoch ein inter­es­san­tes Konzept. Bots sind als Teil unse­res sozia­len Gefü­ges akzep­tiert, solange sie uns nicht mit Spam beläs­ti­gen, oder? Aber was passiert mit der künst­le­ri­schen Praxis, wenn das Verhält­nis zwischen Publi­kums­wahr­neh­mung und Markt­wert quan­ti­fi­ziert wird? Worin besteht die Quali­tät der Follo­wer, wie viele »gesteu­erte« oder künst­li­che Iden­ti­tä­ten werden einge­schleust, um Markt­werte zu erhö­hen? […]

Wie können wir der hemmungs­lo­sen Verwen­dung dieses falschen Vali­die­rungs­sys­tems im Jour­na­lis­mus ein Ende setzen? Und wie können wir klar machen, dass Follo­wer-Zahlen wie »Seiten­auf­rufe« oder »Likes« kein vertrau­ens­wür­di­ges Maß für ein sozia­les Inter­esse sind oder jemals sein werden, so lange es finan­zi­elle Anreize gibt diese Zahlen zu mani­pu­lie­ren? Und dass quan­ti­fi­zier­tes sozia­les Feed­back nicht mit Quali­tät gleich­zu­set­zen ist? Wie verhin­dern wir, dass dieses objek­ti­vis­ti­sche System, das Kunst und Kultur den Krite­rien von Effi­zi­enz und west­li­chen unter­neh­me­ri­schen Prin­zi­pien unter­wirft, die Kultur­kri­tik beein­flusst? Müssen wir erst T-Shirts und Trage­ta­schen auf Kick­star­ter verkau­fen, bevor wir dieses falsche Werte­sys­tem kriti­sie­ren können? Ich denke es ist Zeit für dras­ti­schere Maßnah­men. Ich sollte anfan­gen mit der Rekru­tie­rung einer virtu­el­len diskor­di­a­ni­schen hessi­schen Armee.

Derselbe Text in etwas ausführlicher und auf Englisch auf Hyperallergic: Why I’m Amassing an Army of Fake Social Media Followers.

slit2

Crossvision: Slit-Scan Cam-Slider

Experimentelle Spielerei von Henning Marxen mit einem selbstgebauten Kamera-Slider und Slitscan-Technik. Wenn ich das richtig verstehe, hat er den Effekt…

C2iLaPsXEAAT9I0

RechtsLinks 19.1.2017: Die völkische Umkopfung der AfD, Big Data im Wahlkampf und eine Fake-News-Studie

Sascha Lobo auf spOnline: Björn Höcke in Dresden – Schauen Sie diese Rede!: „Ein Gedankenexperiment: Wenn sich einhundert Menschen versammeln,…

holoyolo

Yolocaust

Hart, aber gut: Yolocaust, selbst wenn die Satire von Shahak Shapira der Intention des Architekten des Holocaust-Mahnmals entgegensteht: „Und das…

bon

RechtsLinks 18.1.2017: Fake and Fiction, Tales from the Frontlines of Viral Photography und die Glaubwürdigkeitslüge

Sehr (sehr) gutes Stück über „Fake News“ im Kontext von Fiction. Das hier berührt, glaube ich, den Kern der ganzen…

id

Auto-Generated queer 120 Page-Sentence-Identity

Good one from 0x0a: Monologue. Who am I? Can any one answer ever be definitive enough to define oneself? Monologue…

sub-buzz-11018-1484342735-1

RechtsLinks 15. 1. 2017: Mapping Trumpworld, Correctiv vs Fake-News, Seeßlen über Trump und Populismus

Buzzfeed: Mapping Trumpworld: „We logged more than 1,500 people and organizations connected to the incoming administration.“ Netzpolitik: Facebook kündigt Maßnahmen…

nothing

Art Manifesto made from Art Manifestos

Manifesto ist eine 2015er Installation von Julian Rosefeldt, in der Cate Blanchet 13 verschiedene Kunst-Manifestos nachspielt. Die ursprüngliche Arbeit bestand…

tsch0

H A Я P: Pattern-Fotografie der psychoaktiven Woodpecker-Antenne in Tschernobyl

Tolle Fotos von Øystein Sture Aspelund von der Duga-3-Antenne in Tschernobyl, die in den 80ern ein weltweites Störsignal namens Woodpecker…

Reality+-+Lil+Buck+Da+Legend+@matthewbrush

Color of Reality

Ihr kennt wahrscheinlich die Living Paintings von Alexa Meade, die letztes Jahr ständig rumgingen. Die Dame hat sich nun mit…

blooms

Blooms 2

John Edmark, Blooms: Blooms are 3-D printed sculptures designed to animate when spun under a strobe light. Unlike a 3D…

warh

Andy Warhols Velvet Underground-Banana is a Plushy

Andy Warhols ikonische Banane für das Cover des legendären Velvet Underground & Nico-Albums als Plushy. Gibts in auch in Pink…