Philippe Halsmans Jump Book reissued

Gepostet vor 1 Jahr, 5 Monaten in #Misc #Books #Jump #Photography

Share: Twitter Facebook Mail

jump

Philippe Halsmans berühmtes Jump wurde vor ein paar Wochen neu als Faksimile neu aufgelegt. Fast 200 olle Promis von überall, frozen mid-air – wie würde man das auf deutsch sagen? „Mitten im Sprung festgehalten“ wahrscheinlich (mittelsprüngig eingefroren?) Ich bleib bei „frozen mid-air“. Jedenfalls: Jumpology, Posting dazu auf dem Lens-Blog der NYT, in Paris zeigen sie derzeit eine Halsman-Ausstellung, den Katalog dazu gibt's hier. Bild oben: Audrey, Marylin, Brigitte.

philippe-halsman-s-jump-book-56Damiani takes great pleasure in re-publishing this classic photo book from 1959 in a beautifully printed facsimile edition. With nearly 200 photographs of Halsman's famous subjects in midair, these uniquely witty and energetic images of airborne movie stars, politicians, royalty, artists, and authors have become an important part of Halsman's photographic legacy. For six years in the mid-1950s, he ended his portrait sessions by asking his sitters to jump. Grace Kelly hikes her skirt with surprising moxie. Marilyn Monroe, Edward Steichen, Audrey Hepburn, Robert Oppenheimer, John Steinbeck, Weegee, Aldous Huxley, Marc Chagall, Salvador Dali, Brigitte Bardot, and Groucho Marx all take the leap of faith - ensuring that we see something about them that we hadn't quite seen before.

It is a tribute to Halsman's powers of persuasion that Richard Nixon, the Duke & Duchess of Windsor, Judge Learned Hand (in his mid-80s at the time) and other figures not known for their spontaneity could be talked into rising to the challenge. He called the resulting pictures his hobby. And in Philippe Halsman's Jump Book, he tells us, with mock-academic wit, that the photos are studies in the new science of Jumpology.

Kreuzberg 73

Großartiges Flickr-Set voller Bilder aus Kreuzberg 1973-79 von Steffen Osterkamp. Tristesse, Trümmer und jede Menge Kids. (via Johnny)

William „Anarchist Cookbook“ Powell, R.I.P.

William Powell, Autor des berühmt-berüchtigten Anarchist Cookbook, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Der Mann hatte das Buch ursprünglich…

Photos from the Body Farm

Großartige, teilweise sehr verstörende Bilder von Robert Shults von einer Body Farm in Texas, dem größten Outdoor-Verwesungs-Labor der Welt. Die…

The Internet Warriors

Sehr interessante Mini-Doku von Kyrre Lien, der drei Jahre lang Hater aus Comment-Sections zuhause besucht, befragt und fotografiert hat. Das…

Lazy Pose-Catalog for Illustrators

Illustratoren benutzen zur Zeichnung des menschlichen Körpers oft Bücher voller Figuren-Vorlagen in allen erdenklichen Posen. Standard ist zwar die bekannte…

Alaskas Tracy Arm Fjord in Infarot

Bradley „Gmunk“ Munkowitz (legendärer Motion- und Interface-Designer für unter anderem Tron Legacy) ist im vergangenen Jahr die amerikanische Westküste auf…

The Ambivalent Internet: Mischief, Oddity, and Antagonism Online

Whitney Phillips' This Is Why We Can't Have Nice Things („this provocative book […] argues that trolling, widely condemned as…

Salman Rushdies The Golden House über Gamergate, Identity-Politics, die AltRight und Donald Trump

Salman Rushdies im September erscheinendes Buch The Golden House habe ich grade schonmal vorbestellt. Nicht nur, weil er darin so…

Old Fart Punks

Tim Hackemack fotografiert 77 alte Punks und hat daraus ein Buch mit ganz schlimmer Titel-Typo gemacht: Yesterday's Kids. 77 Personen…

Trumpian Library

Die AfD warnte gestern vor einem Buchhändler als Bundeskanzler: Der AfD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Emil Sänze “warnt” davor, dass Martin…

Georg Seeßlen über Donald Trump

Einen Auszug aus Georg Seeßlens neuem Buch Trump! POPulismus als Politik hatte ich bereits hier verlinkt, nun hat Telepolis ein…