The Death of the Link 💀

Gepostet vor 1 Jahr, 5 Monaten in #Misc #DasGeileNeueInternet #Internet #Journalism #Media

Share: Twitter Facebook Mail

Dirk von Gehlen in der Süddeutschen über den Tod des alten Internets - und wem er nützt: „Der Link, die Webseite, der Artikel - alle bald tot? Facebook, Apple und Twitter bauen an einem neuen Netz, das Nutzer vom freien Web fernhält. Jenem Netz, auf dem das Imperium von Google gründet.“

Er bezieht sich dabei vor allem auf diesen Text von Mathew Ingram bei Fortune: Facebook, Twitter and the death of the link

In the old days of the web, links were a way of showing that you had done your research, a way of supporting your facts and assertions, and also a way of paying your respects to other bloggers writing about the same things. But as blogs became media companies, links started to get buried at the bottom of stories, and aggregators in many cases never bothered linking to the original source at all.

From that perspective, features like Facebook’s Instant Articles and Twitter’s Moments are just the continuation of an ongoing process of devaluing the hyperlink— a process that values the stream over the URL, the in-app experience over the click. Another step in the transformation of the web into something more like television. Is that bad? I honestly don’t know. But there’s no question it’s happening.

– und diese Zitate von Evan Williams (Ex-Twitter-Obermufti, Medium):

Battelle: What’s the state of independent publishing?

Williams: It is in flux. We never realized the potential of it that we saw with blogging and the open Internet. In the next three years, it’s going to look massively different and it will do well.

The idea won’t be to start a website. That will be dead. The individual website won’t matter. The Internet is not going to be about billions of people going to millions of websites. It will be about getting it from centralized websites.

Vorher auf Nerdcore:
The Web we lost
This is where I leave you. (For a while.)
Grantlangst: Fear of a World Without Meaningful Content

RechtsLinks 25.4.2017: OKAY, Höchststand bei Zahl politischer Straftaten, Avoiding eye contact is 'racism'

Anfang März ging eine Meldung rum, laut der das Handzeichen für Okay 👌 auch ein Handzeichen für Rightwinger darstellt und…

RechtsLinks 24.4.2017: Milch-Bukkake in Berkley, Twitter-Bombs und The Age of Offence

Kurzer Nachtrag zur Milch: Ein „Free Speech-Aktivist“/wahrscheinlicher Trump-Supporter/möglicher 4chan-Troll mit Milch-Bukkake während der Straßenschlacht in Berkley. [update] Handelt sich bei…

Field Guide to Fake News

„A Field Guide to Fake News explores the use of digital methods to trace the production, circulation and reception of…

Understanding Fake News (from an Indie-Media-Perspective)

Gutes Video von Tim Pool (Youtube, Twitter, Patreon, Ex-Vice, Ex-Fusion), ein Erklärungsversuch von Fake News und hyperpartisan Websites aus Perspektive…

Techno-Reue in der Hyperrealität

Auszug aus Social Media-Kritiker Geert Lovinks neuem Buch Im Bann der Plattformen – Die nächste Runde der Netzkritik auf Monde…

Kurzdoku: The Moderators

20minütige Kurz-Doku von Adrian Chen und Ciaran Cassidy für Field of Vision über Bewerber für den Job als Nippel-Identifikator bei…

Pew Research über die Zukunft von DasGeileNeueInternet

Das Pew Research Center hat 1537 Wissenschaftler, CEOs, Politiker und Techies (u.a. Cory Doctorow, Richard Stallman oder John Markoff) befragt,…

r/The_Donald – r/politics = r/fatpeoplehate | Subreddit-Algebra

Großartige und hochinteressante und indeed sehr erhellende Spielerei von Trevor Martin auf FiveThirtyEight:Dissecting Trump’s Most Rabid Online Following. Die haben…

RechtsLinks 24.3.2017: Meme-Magic, The Problem With Facts, Le Pens Online Army und PC als Campus-Religion

Whitney Phillips (deren Troll-Buch hier rumliegt), Jessica Beyer und Gabriella Coleman (deren Troll-Buch hier ebenfalls rumliegt), über den Anteil der…

Epilepsie induzierendes Troll-GIF von Gericht zu „tödlicher Waffe“ erklärt

Vor ein paar Monaten bloggte ich den ersten Fall einer erfolgreichen physischen Troll-Attacke durch ein Flacker-GIF, das einen Epilepsie-Anfall bei…

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“…