NYT VR

Gepostet vor 1 Jahr, 9 Monaten in #Misc #Tech #Journalism #Media #NewYorkTimes #VirtualReality

Share: Twitter Facebook Mail

IMG_1527

IMG_1525Die New York Times hat heute ihre Virtual Reality-App für Android und iOS online gestellt. Ich habe mir das Ding grade mal angeschaut (ohne Brille, oder Cardboard-VR-Dingens, die deutsche Make der c'T hatte neulich so'n Teil beigelegt, habe ich aber noch nicht zusammengebastelt). Grundsätzlich sind das herkömmliche Spherical Videos, die machen aber wegen der Gravitations Sensoren jetzt schon Spaß. Zum Start gibt es, neben ein bisschen CGI-Schnickschnack und ’ner Streetart-Story mit JR ein paar VR-Filme über aus dem Krieg geflüchtete Kids.

To start, The Times Magazine presents three portraits of children driven from their homes by war and persecution — an 11-year-old boy from eastern Ukraine named Oleg, a 12-year-old Syrian girl named Hana and a 9-year-old South Sudanese boy named Chuol.

Some 30 million children are displaced. Chuol, 9, escaped into a vast swamp in South Sudan when fighters swept into his village.
“This new filmmaking technology enables an uncanny feeling of connection with people whose lives are far from our own,” writes Jake Silverstein, editor of the magazine.

nytvr-promo-images-slide-N2NS-superJumbo

Interessant ist an dieser Stelle vor allem, dass hier vor allem von „Filmmaking Technology“ geredet wird, dazu passend ein Zitat vom ehemaligen Facebook-Berater Chris Schrader bezüglich Oculus Rift und der Zukunft von Facebook, man sieht VR vor allem als Snips of Jump'in'Jump'Out-Realities.

This kind of technology isn’t about enhancing or replacing reality. It’s about having a form of entertainment that you use to get away from reality for a bit before coming back. We all do this today. I have Facebook open in another browser window right now, and occasionally flip over to it to see what’s going on. I use it as a way to distract me when I need a mental break.

Die gleiche Aussage von Mike Schroepfer auf Steroids:

Facebook's chief technical officer, Mike Schroepfer, says that when the company thinks about where it wants to be by 2025, it aims to „effectively build a teleporter. Facebook wants to build a device that allows you to be anywhere you want, with anyone, regardless of geographic boundaries“. Beam me up, Zuck.

Superlevel R.I.P.

Ich hatte das gar nicht mitbekommen, aber Fabu hat vor drei Wochen das Ende verkündet: Game Over, Superlevel! Im Podcast…

Memetische Verantwortlichkeiten des Journalismus am Beispiel von CNN und G20

Letzte Woche trugen sich zwei relativ vielbeachtete Ereignisse zu, an denen sehr deutlich wird, wie die memetischen Bedingungen des Netzes…

The New Dark Times-Shirt

Awesome shirt is awesome. Goes smoothly together with the Nothing is real-Hat, I guess.

In Virtual Reality, no one knows you are a Chestburster

„ALIEN: COVENANT In Utero is a 360-degree virtual reality journey into a living nightmare and offers a terrifyingly close and…

4chan doesn't know what a Semiotics is mmmkay 👌

4chan behauptet seit ein paar Tagen, das OK-Sign sei rein und ausschließlich auf seine „Okay“-Bedeutung fixiert und Symbole könnten keine…

Fuckopolous returns with 12 Million Dollar rightwing Trolling-Business

Milo Fuckopolous hat nach seinem Rausschmiss vor ein paar Wochen einen neuen Gig, AV-Club fasst mit der überaus passenden Headline…

Field Guide to Fake News

„A Field Guide to Fake News explores the use of digital methods to trace the production, circulation and reception of…

Understanding Fake News (from an Indie-Media-Perspective)

Gutes Video von Tim Pool (Youtube, Twitter, Patreon, Ex-Vice, Ex-Fusion), ein Erklärungsversuch von Fake News und hyperpartisan Websites aus Perspektive…

Wie Online-Werbung der Verleger das Fake-News-Phänomen ermöglichte und zu Trumps Sieg beitrug

Der Verband der Zeitungsverleger NRW veröffentlichte gestern eine Stellungnahme zu einem Antrag der Piraten-Fraktion. Unter dem Titel „AdBlocker und Medienvielfalt…

Media-Theory animated feat. Hall, Said, Barthes, Chomsky, McLuhan

Schicke, fünfteilige Serie von Al Jazeera mit animierten Klassikern der Medientheorie. Barthes über die Interpretation der News-Medien, Edward Said über…

Media-Company owns Fake-News-Sites for every Bias

Die logische Konsequenz aus Outrage-Memetik, Clickbait und Fake-News: Liberal Society und Conservative 101 sind zwei Media-Websites für Fake-News und gehören…