Jon Stewart goes HBO

03.11.2015 Misc #LateNight #TV

Share: Twitter Facebook Mail

Jon Stewart hat einen 4Jahresvertrag bei HBO unterschrieben und wird dort ein neues Format für deren Digitaldingens HBO Now und HBO Go produzieren:

In his first project for HBO under the new deal, Stewart will view current events through his unique prism. Working with the pioneering cloud graphics company OTOY Inc., he is developing new technology that will allow him to produce timely short-form digital content, which will be refreshed on HBO NOW multiple times throughout the day. Additional projects will be announced as they are confirmed.

Hört sich für mich nach SocialMedia-optimierten Satire-Schnippseln an, aber ich will jetzt nicht wirklich beschweren. Nachdem ich mich mit Colberts Late Night auf einer maximal lauwarmen Ebene halb angefreundet habe (und ich hab’ keine wirklich Ahnung, warum das so ist), das irre Latenight-Genie Ferguson immer noch komplett weg vom Fenster ist (der macht demnächst ’ne Interview-Show auf dem History-Channel), sein Nachfolger Corden leider beinahe unerträglich (die Stimme, das Lachen) und Stewarts eigener Nachfolger Trevor Noah zwar halbwegs ordentlich abliefert, aber noch lange kein wirklicher Ersatz ist, und damit John Oliver praktisch die einzige vernünftige Show aus den USA verblieben ist, bin ich immerhin froh, dass sich einer aus dem meinem grandiosen Latenight/Satire-Triumvirat (Colbert, DailyShow, LateLateShow) wieder regelmäßig zurückmeldet.